1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 11: Geplante…

Sorry, falsche Prozentrechnung um Faktor 10

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sorry, falsche Prozentrechnung um Faktor 10

    Autor: spyro2000 21.09.21 - 08:53

    "Dabei betont Microsoft, dass unterstützte Geräte zu 99,8 Prozent zuverlässig seien. Ältere Geräte müssten nach dieser Logik also etwa zu 99,7 Prozent sicher sein - ein Unterschied von 0,1 Prozent."

    Das ist nicht richtig. Der Unterschied zwischen 99,7 und 99,8% beträgt etwa 1 Prozent. Aus naheliegenden Gründen darf man Prozentwerte nicht einfach subtrahieren.

    Wenn eine Partei von 20% auf 10% fällt, hat sie auch nicht "10 Prozent ihrer Stimmen" verloren, sondern die Hälfte aller Wähler.

  2. Re: Sorry, falsche Prozentrechnung um Faktor 10

    Autor: Carltoffel 21.09.21 - 09:23

    spyro2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Unterschied zwischen 99,7 und 99,8% beträgt etwa 1 Prozent.

    Also entweder du sagst, dass die Werte 0.1 Prozentpunkte auseinander liegen, oder du Berechnest
    1-(99.7/99.8) = 0.00100200400802 ~= 0.100% und stellst fest, dass der Autor recht hat.

  3. Re: Sorry, falsche Prozentrechnung um Faktor 10

    Autor: gan 21.09.21 - 10:10

    spyro2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Dabei betont Microsoft, dass unterstützte Geräte zu 99,8 Prozent
    > zuverlässig seien. Ältere Geräte müssten nach dieser Logik also etwa zu
    > 99,7 Prozent sicher sein - ein Unterschied von 0,1 Prozent."
    >
    > Das ist nicht richtig. Der Unterschied zwischen 99,7 und 99,8% beträgt etwa
    > 1 Prozent. Aus naheliegenden Gründen darf man Prozentwerte nicht einfach
    > subtrahieren.

    Falsch, er beträgt 0,1%. Selbst wenn man es genau nimmt - was sicherlich keinen Sinn macht, da die 99,8% gerundet sein dürften - wären es 99,694% Stabilität und damit 0,1042% weniger Stabilität als die stabileren Systeme. Da ist 0,1% schon eine recht gute Näherung.

    Wie Du auf 1% kommst, erschließt sich mir nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Oracle Datenbankadministrator/-in (m/w/d)
    GKD Recklinghausen, Recklinghausen
  2. SAP Inhouse Consultant (m/w/d) mit Schwerpunkt Logistik Module
    Covivio Immobilien GmbH, Oberhausen
  3. IT-Leiter Cluster (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Wiesbaden, Gotha, Meiningen, Erfurt
  4. Digital Operation Manager (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 167,96€ bei Mindfactory (Bestpreis)
  2. (u. a. Forza Horizon 5 (Windows PC oder Xbox One / Series X|S Download Code) für 45,99€, PSN...
  3. (u. a. Borderlands 3 für 13,99€, Assetto Corsa Competizione für 11,99€, F1 2021 für 28,99€)
  4. 888€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Kult-Anime startet bei Netflix: Realversion von Cowboy Bebop ist ein wilder Genre-Mix
Kult-Anime startet bei Netflix
Realversion von Cowboy Bebop ist ein wilder Genre-Mix

Die Realverfilmung des mehr als 20 Jahre alten Anime Cowboy Bebop bleibt der Vorlage treu, modernisiert sie jedoch in absolut gelungener Art und Weise.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Stranger Things und Marvel Netflix kauft deutsches Visual-Effects-Studio
  2. Streaming HBO erwog die Übernahme von Netflix
  3. Mehr Transparenz Netflix veröffentlicht wöchentliche Ranglisten im Netz

NFTs: Pyramidensystem für Tech-Eliten
NFTs
Pyramidensystem für Tech-Eliten

NFTs sind das neue große Ding. Ja, sie haben Potenzial. Aber manche von ihnen sind leider nichts weiter als Netzwerk-Marketing für Tech-Eliten.
Von Evan Armstrong

  1. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  2. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden
  3. Cream Finance Hacker stehlen 130 Millionen US-Dollar von Krypto-Plattform