1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Autos inklusive: Tübinger…

Es nervt....

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es nervt....

    Autor: ChristianVomLande 21.09.21 - 12:47

    ...ein SUV ist durchaus auch ein normaler PKW, die Basis ist meist gleich, auf ein Gestell wird nur eine modifizierte Karosse gesetzt. Diese ist nur etwas höhergelegt und ggf. ein paar cm höher/länger. Der Motor ist gleich mit der PKW-Variante (!), der Schadstoffaustoß nur geringfügig höher als die PKW-Variante....

    Ich rede hier nicht von einem Touareg oder Q7 - es gibt auch Tiguan, Kuga, .... vom Motor identisch mit normalen PKW, aber eben etwas höher - mehr nicht.

    Man kann doch nicht alles über einen Kamm scheren, mein Sharan - eine Familienkiste hat ein Leergewicht von 1804kg - es ist kein SUV, bin ich jetzt auch böse? Wir sind 4 Personen und 2 Hunde und das passt nicht in einen Aygo-Kleinwagen.

    Was ist mit den alten Kisten wie ein VW T3 oder irgendein Auto mit H-Kennzeichen, da wird nix gefiltert - über die spricht niemand.

    Dieses sinnlose Gebashe mit SUV nervt und dann noch vorschreiben das für alle ein Aygo Kleinwagen reicht....dann bin ich raus.
    Auch in der Stadt

  2. Re: Es nervt....

    Autor: foobarJim 21.09.21 - 12:53

    ChristianVomLande schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Man kann doch nicht alles über einen Kamm scheren, mein Sharan - eine
    > Familienkiste hat ein Leergewicht von 1804kg - es ist kein SUV, bin ich
    > jetzt auch böse? Wir sind 4 Personen und 2 Hunde und das passt nicht in
    > einen Aygo-Kleinwagen.

    Im Artikel steht nirgends, dass du ein böser Mensch bist, weil du ein Auto hast das über 1,8t wiegt. Aber letztlich hast du ein recht großes Auto. Auch mit 4 Personen und 2 Hunden ist es alles andere als knapp bemessen. Und wenn du dir einen Sharan und 2 Hunde leisten kannst, werden dich die 60 Euro mehr im Jahr vermutlich nicht umbringen. Das hat jetzt überhaupt nichts mit Neid zu tun. Aber wenn du ein so großes Auto auf öffentlichem Raum parken möchtest, musst du evtl. halt mehr zahlen als ein für einen Aygo.

  3. Re: Es nervt....

    Autor: MrSand 21.09.21 - 12:58

    Naja oder es führt eben dazu dass man statt einem großen Wagen als Familie eher zwei Kleinwagen beschafft (gebraucht) um die deutliche Mehrgebühr zu sparen.

  4. Re: Es nervt....

    Autor: ruediger2010 21.09.21 - 13:03

    MrSand schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja oder es führt eben dazu dass man statt einem großen Wagen als Familie
    > eher zwei Kleinwagen beschafft (gebraucht) um die deutliche Mehrgebühr zu
    > sparen.


    Das klingt nicht sonderlich einleuchtend.

    Willst du etwa immer mit 2 Autos fahren um 60¤ Parkgebühr einzusparen?

    Zweimal Haftpflicht sind deutlich mehr als 60¤.

    Der SUV dient als Statussymbol und nicht der Geräumigkeit im Innenraum. Wer Platz im Auto braucht, der kauft einen Kombi oder Van. Aber garantiert kein SUV. Ein Kleinwagen bietet da schon mehr Stauraum...

  5. Re: Es nervt....

    Autor: ChristianVomLande 21.09.21 - 13:07

    > Der SUV dient als Statussymbol und nicht der Geräumigkeit im Innenraum. Wer
    > Platz im Auto braucht, der kauft einen Kombi oder Van. Aber garantiert kein
    > SUV. Ein Kleinwagen bietet da schon mehr Stauraum...

    Und der VAN oder Kombi hat ganz oft den identischen Motor verbaut, haut also gleich viele Schadstoffe raus und ist nur geringfügig leichter, wenn überhaupt...

  6. Re: Es nervt....

    Autor: ChristianVomLande 21.09.21 - 13:12

    foobarJim schrieb:

    > Auch mit 4 Personen und 2 Hunden ist es alles andere als knapp bemessen.
    > Und wenn du dir einen Sharan und 2 Hunde leisten kannst, werden dich die 60
    > Euro mehr im Jahr vermutlich nicht umbringen. Das hat jetzt überhaupt
    > nichts mit Neid zu tun. Aber wenn du ein so großes Auto auf öffentlichem
    > Raum parken möchtest, musst du evtl. halt mehr zahlen als ein für einen
    > Aygo.

    Ich brauche eine Parklücke, genau wie ein Aygo - der Unterschied sind 1,3m Länge. Und mein Sharan, auch noch ein Diesel, hat bestimmt weniger Schadstoffe als irgendein PKW mit H-Kennzeichen und ungeregeltem Kat.

    Mir gehts nur um die Einteilung nach Gewicht, das ist unfair in meinen Augen - ein Transporter, ein Kombi, ein Van - die haben schnell 1800kg...

  7. Re: Es nervt....

    Autor: ruediger2010 21.09.21 - 13:15

    ChristianVomLande schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Der SUV dient als Statussymbol und nicht der Geräumigkeit im Innenraum.
    > Wer
    > > Platz im Auto braucht, der kauft einen Kombi oder Van. Aber garantiert
    > kein
    > > SUV. Ein Kleinwagen bietet da schon mehr Stauraum...
    >
    > Und der VAN oder Kombi hat ganz oft den identischen Motor verbaut, haut
    > also gleich viele Schadstoffe raus und ist nur geringfügig leichter, wenn
    > überhaupt...

    Das stimmt so nicht ganz.

    Du unterschlägst die Aerodynamik und das Gewicht. Allein die scharfe Kante eines SUV am Heck sorgt für enorm viele Verwirbelungen. Da ist ein Schrägheck wie am Kleinwagen oder Kombi deutlich besser. Genauso die Front, die hohe kurze Motorhaube mitsamt der steilen Scheibe dahinter ist diesbezüglich ein Albtraum.

    Das Gewicht fällt meist leer bereits höher aus als bei einem Kombi, normiert auf den Stauraum und Zuladung ist das Verhältnis katastrophal. Wenn ich für den Grünabfall aus dem Garten zweimal fahren muss weil Stauraum zu gering, dann habe ich dennoch die doppelte Strecke zurückgelegt und entsprechend Schadstoffe verursacht.

    Zumal (insbesondere parkende) SUV die Sicht an vielen Stellen versperren und damit den Verkehr unnötig gefährlicher machen.

  8. Re: Es nervt....

    Autor: happymeal 21.09.21 - 13:18

    MrSand schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja oder es führt eben dazu dass man statt einem großen Wagen als Familie
    > eher zwei Kleinwagen beschafft (gebraucht) um die deutliche Mehrgebühr zu
    > sparen.

    2x120 EUR/Jahr statt 1x180 EUR/Jahr? Die Stadtkasse dankt :D

  9. Re: Es nervt....

    Autor: Kawim 21.09.21 - 13:29

    ruediger2010 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChristianVomLande schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Der SUV dient als Statussymbol und nicht der Geräumigkeit im
    > Innenraum.
    > > Wer
    > > > Platz im Auto braucht, der kauft einen Kombi oder Van. Aber garantiert
    > > kein
    > > > SUV. Ein Kleinwagen bietet da schon mehr Stauraum...
    > >
    > > Und der VAN oder Kombi hat ganz oft den identischen Motor verbaut, haut
    > > also gleich viele Schadstoffe raus und ist nur geringfügig leichter,
    > wenn
    > > überhaupt...
    >
    > Das stimmt so nicht ganz.
    >
    > Du unterschlägst die Aerodynamik und das Gewicht. Allein die scharfe Kante
    > eines SUV am Heck sorgt für enorm viele Verwirbelungen. Da ist ein
    > Schrägheck wie am Kleinwagen oder Kombi deutlich besser. Genauso die Front,
    > die hohe kurze Motorhaube mitsamt der steilen Scheibe dahinter ist
    > diesbezüglich ein Albtraum.
    >

    Alles was du sagst mag stimmen wenn man mit 200 km/h durch die Autobahn fährt, aber bei Stadt- und Landstraßenfahrten und auch auf der Autobahn wenn man nicht besonders schnell fährt spielst das keine sonderlich große Rolle.

    > Das Gewicht fällt meist leer bereits höher aus als bei einem Kombi,
    > normiert auf den Stauraum und Zuladung ist das Verhältnis katastrophal.
    > Wenn ich für den Grünabfall aus dem Garten zweimal fahren muss weil
    > Stauraum zu gering, dann habe ich dennoch die doppelte Strecke zurückgelegt
    > und entsprechend Schadstoffe verursacht.
    >

    Ein moderner Kombi und modernes SUV (zB. Passat vs Tiguan) unterscheiden sich beim Verbrauch und Schadstoffausstoß nicht groß.

    > Zumal (insbesondere parkende) SUV die Sicht an vielen Stellen versperren
    > und damit den Verkehr unnötig gefährlicher machen.

    Das ist durchaus ein Argument, wenn auch kein entscheidendes.

  10. Re: Es nervt....

    Autor: oldmcdonald 21.09.21 - 13:36

    Golem hat den SUV angesprochen. In der Entscheidung in Tübingen geht es um Fahrzeuge, die mehr als 1800kg Gewicht auf die Waage bringen.
    Und ja, egal welcher Fahrzeugtyp damit gemeint ist: 1,8t Gewicht um durchschnittlich 60 - 120 kg Mensch inklusive Gepäck zu transportieren ist ineffizient, dekadent und angesichts der Lage, in der wir uns befinden, einfach nur bescheuert.
    Ich fänd's übrigens gut, wenn Du lieber daheim bleibst, als mit SUV zu fahren! Danke!

  11. Re: Es nervt....

    Autor: foobarJim 21.09.21 - 13:40

    ChristianVomLande schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich brauche eine Parklücke, genau wie ein Aygo - der Unterschied sind 1,3m
    > Länge. Und mein Sharan, auch noch ein Diesel, hat bestimmt weniger
    > Schadstoffe als irgendein PKW mit H-Kennzeichen und ungeregeltem Kat.
    >
    > Mir gehts nur um die Einteilung nach Gewicht, das ist unfair in meinen
    > Augen - ein Transporter, ein Kombi, ein Van - die haben schnell 1800kg...

    Dein Sharan braucht die 1,6-fache Fläche eines Aygo. Du zahlst aber nur das 1,5-fache. Freu dich doch.

  12. Re: Es nervt....

    Autor: bplhkp 21.09.21 - 14:04

    ChristianVomLande schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ein SUV ist durchaus auch ein normaler PKW, die Basis ist meist gleich,
    > auf ein Gestell wird nur eine modifizierte Karosse gesetzt. Diese ist nur
    > etwas höhergelegt und ggf. ein paar cm höher/länger. Der Motor ist gleich
    > mit der PKW-Variante (!), der Schadstoffaustoß nur geringfügig höher als
    > die PKW-Variante....
    >

    Das Thema ist halbwegs komplex. Die Grünen, DUH & Co. brauchen aber einfache Botschaften um möglichst viele Wählerstimmen bzw. Spendengelder einzusammeln. Komplexe Botschaften stören da nur bzw. erfordern dass man sich mit dem Thema auseinandersetzt.
    Einfache Feinbilder - da sind die Grünen keinen Deut besser als die AfD, auch wenn sie sich für moralisch überlegen halten weil es nicht um Flüchtlinge sondern Autofahrer geht.

  13. Re: Es nervt....

    Autor: ChristianVomLande 21.09.21 - 22:35

    foobarJim schrieb:

    > Dein Sharan braucht die 1,6-fache Fläche eines Aygo. Du zahlst aber nur das
    > 1,5-fache. Freu dich doch.

    Die Parklücke bleibt in der Regel die Parklücke, gleich groß....ich warte auf den Tag das im Parkhaus nach Gewicht bezahlt wird :)

  14. Re: Es nervt....

    Autor: ChristianVomLande 21.09.21 - 22:40

    oldmcdonald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Golem hat den SUV angesprochen. In der Entscheidung in Tübingen geht es um
    > Fahrzeuge, die mehr als 1800kg Gewicht auf die Waage bringen.
    > Und ja, egal welcher Fahrzeugtyp damit gemeint ist: 1,8t Gewicht um
    > durchschnittlich 60 - 120 kg Mensch inklusive Gepäck zu transportieren ist
    > ineffizient, dekadent und angesichts der Lage, in der wir uns befinden,
    > einfach nur bescheuert.
    > Ich fänd's übrigens gut, wenn Du lieber daheim bleibst, als mit SUV zu
    > fahren! Danke!

    Daraus wird leider nichts, tut mir leid. Ich brauch ein Auto um zur Arbeit in die Stadt zu fahren, mit öffentlichen Verkehrsmitteln würde ich die 4fache Zeit brauchen und die reinen Kosten für den Arbeitsweg wären nicht geringer....und einen kleinen Zweitwagen anzuschaffen lohnt nicht.

  15. Re: Es nervt....

    Autor: Hypernia 22.09.21 - 08:14

    Was ich aus der ganzen Diskussion gelernt habe: Wenn man ein Geringverdiener ist, der im ländlichen Hochgebirge mitten in Tübingen wohnt und mit 2 Kindern und 2 Hunden seinen Wocheneinkauf als Familie tätigen möchte, der BRAUCHT seinen Porsche Cayenne tatsächlich dafür.

  16. Re: Es nervt....

    Autor: PeterTasse 22.09.21 - 09:42

    ChristianVomLande schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oldmcdonald schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Golem hat den SUV angesprochen. In der Entscheidung in Tübingen geht es
    > um
    > > Fahrzeuge, die mehr als 1800kg Gewicht auf die Waage bringen.
    > > Und ja, egal welcher Fahrzeugtyp damit gemeint ist: 1,8t Gewicht um
    > > durchschnittlich 60 - 120 kg Mensch inklusive Gepäck zu transportieren
    > ist
    > > ineffizient, dekadent und angesichts der Lage, in der wir uns befinden,
    > > einfach nur bescheuert.
    > > Ich fänd's übrigens gut, wenn Du lieber daheim bleibst, als mit SUV zu
    > > fahren! Danke!
    >
    > Daraus wird leider nichts, tut mir leid. Ich brauch ein Auto um zur Arbeit
    > in die Stadt zu fahren, mit öffentlichen Verkehrsmitteln würde ich die
    > 4fache Zeit brauchen und die reinen Kosten für den Arbeitsweg wären nicht
    > geringer....und einen kleinen Zweitwagen anzuschaffen lohnt nicht.


    Ich finde diese Argumentation immer wieder gut. „Ich brauch dies und das, weil… „
    Während es gleich große Familien auf dem Lande gibt die sogar nur mit Lastenfahrrädern zurecht kommen - was natürlich das extreme Gegenteil ist. Ich denke ein Auto ist schon richtig. Und so nen Van oder auch nen SUV bieten einiges an Komfort. Und wenn derjenige sich diesen Komfort leisten möchte, soll er das auch tun, ohne dafür direkt angefeindet zu werden.
    Nur sollte derjenige dann auch realistisch sein und sich das Alles nicht schönreden.
    Nein, auch mit 2 Hunden und 2 Kindern braucht man keinen Van, nen guter alter Kombi reicht. Hat vor 20 Jahren für solche Familien gereicht, und wird es auch heute noch. Meine Familie zB hat es mit einem Kombi gemacht, und wir waren 3 Kinder und 2 Hunde - auf dem Land.
    Und nein, der Van ist deutlich unweltunfreundlicher als nen Kombi oder sonstwas. Aerodynamische Unterschiede sind nicht erst bei 200km/h sichtbar, sondern auch schon lange vorher, zB auf der Landstraße. Dazu kommt vor allem das Gewicht das sich auf den Teileverschleiß und den Spritverbrauch niederschlägt. Und zu guter letzt die Ressourcen die für das Fahrzeug verwendet werden. Und wo der nächste Punkt kommt. Eine alte Karre die durch die Gegend fährt mag zwar mehr Sprit verbrauchen, aber keine Ressourcen mehr zur Produktion wie ein Neuwagen. Daher ist nen älteres Auto gar nicht so übel wie Du hier annimmst.
    Es ist ein großer Unterschied ob man nen Kombi oder einen Van kauft und fährt. Der Kombi ist die deutlich umweltfreundlichere Variante. Trotz evtl. gleichen Komponenten. Wer was Anderes behauptet, lügt sich selbst in die Tasche. Auf Kosten Anderer.
    Also nimm die paar Euro Parkgebühren und das Bashing gegen große Autos in Kauf, es ist durchaus berechtigt. Aber bitte Versuch nicht es zu verkaufen als gäbe es keinen Unterschied zu anderen Fahrzeugen, oder als hätte man gar keine Alternative. Das stimmt vorne und hinten nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Servicetechniker*in
    SCHOTT AG, Müllheim
  2. Manager Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  3. Android-Entwickler (m/w/d) - Connected Car
    e.solutions GmbH, Ingolstadt
  4. Technikkoordinator/in Datenaustausch (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 9,50€, Tom Clancy's Rainbow Six...
  2. 29,99€
  3. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de