Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Knoppix für Cluster überarbeitet

und für was braucht man das?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und für was braucht man das?

    Autor: John McLane 04.12.06 - 10:34

    Was kann man damit machen?

  2. Re: und für was braucht man das?

    Autor: Cloppix 04.12.06 - 10:44

    John McLane schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was kann man damit machen?

    Einen Cluster bauen??!

  3. Re: und für was braucht man das?

    Autor: John McLane 04.12.06 - 10:51


    > Einen Cluster bauen??!

    Ja toll. und für was????

  4. Re: und für was braucht man das?

    Autor: Cloppix 04.12.06 - 10:54

    John McLane schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Einen Cluster bauen??!
    >
    > Ja toll. und für was????

    Um einen fetten Rechnercluster zu bauen. Auf allen "slaves" das cloppix booten, die melden sich bei master an und der uebergibt ihnen jobs, um zB ein megaproject zu compilen oder ein video zu rendern (raytracing etc)


  5. Re: und für was braucht man das?

    Autor: iqaid 04.12.06 - 10:54

    Als Ersatz für mangelnde natürliche Intelligenz. Nicht wahr?

  6. Re: und für was braucht man das?

    Autor: Tyler Durden 04.12.06 - 10:54

    John McLane schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Einen Cluster bauen??!
    >
    > Ja toll. und für was????

    Jetzt kommt wahrscheinlich die Antwort
    "Zum Clustern"
    :-)

    Ein konkretes Beispiel:
    http://157.181.66.70/pvmpovtutorial/PvmPovray_examples.html
    Povray im Cluster rechnen lassen

    TD


  7. Re: und für was braucht man das?

    Autor: Je Heise desto Sperre 04.12.06 - 10:56

    Ein Cluster ist im Prinzip nichts anderes als ein Supercomputer. In diesem speziellen Fall (Knoppix sei Dank) als Supervirenscanner zu verwenden. So können Windowsbenutzer ihre Rechner in ein nahe gelegenes Rechenzentrum bringen, welches einen AV-Cluster aufgebaut hat. Dauerte ein kompletter AV-Durchgang bislang meist ein bis zwei Wochen, schafft es der Cluster in wenigen Minuten.

    John McLane schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Einen Cluster bauen??!
    >
    > Ja toll. und für was????


  8. Lehrmittel an UNIs

    Autor: So Nie 04.12.06 - 10:59

    John McLane schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was kann man damit machen?

    Damit kann man den Studenten mal ein Praxismittel zur Clusterbildung und zu den teuflichen Fallen bei der praktischen Nutzung eines Clusters in die Hand geben. Die nötige Hardware ist ja defakto in jedem Kabinett vorhanden.


  9. Re: Lehrmittel an UNIs

    Autor: Autor angeben. 04.12.06 - 23:47

    Erster sinnvolle Beitrag hier. Danke sehr ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Herrenberg
  2. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  3. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb
  4. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  4. 169,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50