1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitcoin: China verbietet…

Erst mal an die eigene Nase fassen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erst mal an die eigene Nase fassen

    Autor: DieterMieter 26.09.21 - 13:23

    Es steht natürlich jedem frei seine eigenen Charakterschwächen in Form von Häme und Missgunst offensiv zu kommunizieren.

    Wer versucht im Internet den großen Ökokrieger zu mimen indem man die vermeintliche Umweltzerstörung durch Energieverbrauch anprangert berücksichtigt sicher auch:

    -Dass Benzin und Diesel bei der Raffinierung aus Rohöl riesige Mengen Energie verbraucht, weswegen möglichst jede Fortbewegung zu Fuß, mit dem Rad, mit Bus und Zug oder zumindest mit dem E-Auto stattfinden sollte
    -Dass alle Haushaltsgeräte den maximalen Energieeffizienzfaktor haben müssen, weil Energieverbrauch ja pauschal immer schlecht ist
    -Dass auch das herkömmliche Bankensystem Energie verbraucht, und zwar mehr als Bitcoin. Hier sollte man also möglichst auf alle Arten von Dienstleistungen verzichten und sich Geld in Bar auszahlen lassen

    Oder ist es am Ende doch nur ein inkonsequenter Sturm im Wasserglas, rein um des Polterns und Meckerns Willens?

    Wenn man sich seine News nur von Seiten wie golem.de holt, die tendenziell eher negativ als positiv über ein Thema berichten (weil das vermutlich mehr Klicks durch Pessimisten gibt, die sich bestätigt fühlen wollen), dann kann man tatsächlich den Eindruck gewinnen Bitcoin würde seit 10 Jahren so vor sich hin sterben. Zu Kursaufschwüngen schweigt golem.de ja eisern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.21 13:26 durch DieterMieter.

  2. Re: Erst mal an die eigene Nase fassen

    Autor: Cerdo 26.09.21 - 20:21

    DieterMieter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -Dass auch das herkömmliche Bankensystem Energie verbraucht, und zwar mehr
    > als Bitcoin. Hier sollte man also möglichst auf alle Arten von
    > Dienstleistungen verzichten und sich Geld in Bar auszahlen lassen

    Okay, mit einer "normalen" Bank kann ich aber auch Einkommen beziehen bzw. Rechnungen bezahlt bekommen und bezahlen, Geld anlegen etc.
    Was kann man mit Bitcoin machen, außer spekulieren und sich in ein paar wenigen Hipster-Läden was kaufen?

    Bargeld ist übrigens auch nicht gerade wirtschaftlich oder umweltfreundlich. Verbucht werden muss es ja trotzdem, zudem müssen die Läden es auch von der Bank holen bzw. wieder dort hin bringen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d) Testautomation Platform
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  2. Mitarbeiter Technischer Kundensupport - Installation (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Lübeck
  3. Experte / Inhouse Consultant Cyber Security Product Governance (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. Solution Consultant (m/w/d) im Bereich PLM / Digitaler Zwilling
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, München, Heilbronn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (PC-Hardware, Zubehör und mehr im Angebot)
  2. 456,57€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  3. 94,90€ (Bestpreis)
  4. 299,87€ (Bestpreis) bei Mindfactory


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de