1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amtlicher…

Leider nur mit dem Haushaltsstrom gerechnet

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Leider nur mit dem Haushaltsstrom gerechnet

Autor: Marcel982 26.09.21 - 20:37

Ich liebe es elektrisch zu fahren und würde mein E-Auto nie wieder hergeben - aber leider ist es eine Illusion, dass der "Treibstoff" günstiger sei - das stimmt für die glücklichen Autofahrer, die ein Eigenheim oder Garage mit Stromanschluss haben - sowie vielleicht zudem eine Solaranlage.
Wer nicht zu Hause laden kann, ist auf öffentliche Ladesäulen angewiesen und da geht unter 0,40 EUR/kWh nichts, was das elektrische Fahren so teuer wie das Fahren eines Autos mit Diesel macht.

Wirklich sparen lässt sich, wenn man eine hohe Fahrleistung hat und sich damit die Vorteile der Wartungsfreiheit bei E-Autos stark ausnutzen lassen.

Die zukünftige Entwicklung von Strom- und Treibstoffpreisen ist natürlich ungewiss und tendenziell geht beides nach oben.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Leider nur mit dem Haushaltsstrom gerechnet

Marcel982 | 26.09.21 - 20:37
 

Re: Leider nur mit dem Haushaltsstrom...

brutos | 26.09.21 - 20:44
 

Re: Leider nur mit dem Haushaltsstrom...

Cerdo | 26.09.21 - 20:46
 

Re: Leider nur mit dem Haushaltsstrom...

Oktavian | 26.09.21 - 20:51
 

Re: Leider nur mit dem Haushaltsstrom...

Marcel982 | 26.09.21 - 23:06
 

Re: Leider nur mit dem Haushaltsstrom...

Oktavian | 27.09.21 - 06:45
 

Re: Leider nur mit dem Haushaltsstrom...

dura | 26.09.21 - 23:06

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Systemtechnik
    Evangelische Schulstiftung in der EKBO, Berlin
  2. IT-Mitarbeiter / Fachinformatiker (m/w/d) First-Level-Support
    RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen (Raum Pforzheim/Karlsruhe)
  3. Stellvertretender Teamleiter Entwicklung (m/w/d)
    Otto Harrandt GmbH, Leutenbach
  4. Manager (w/m/d) Informationssicherheit
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

  1. NFTs Pyramidensystem für Tech-Eliten
  2. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  3. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden

In eigener Sache: Wo ITler am besten arbeiten
In eigener Sache
Wo ITler am besten arbeiten

Gutes Gehalt, cooler Tech-Stack - aber wie ist das Unternehmen wirklich? Golem.de hilft: Hier sind die Top-50-Arbeitgeber für IT-Profis.

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz
  3. Holacracy Die Hierarchie der Kreise

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix