1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundestagswahl: Bitte…
  6. Thema

Wird GOLEM jetzt politisches Magazin?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wird GOLEM jetzt politisches Magazin?

    Autor: Thunderbird1400 27.09.21 - 11:48

    Hatte früher hier auch ein PUR Abo. Aber wegen der immer häufigeren politisch motivierten Artikel, Elektrofahzeuge usw., habe ich mein Abo auch beendet. Diese Seite macht mir zu häufig Meinungsmache, das unterstütze ich finanziell nicht mehr. Ich lese gerne IT-Themen, der ganze Elektro-/ Tesla-/ IMHO-Krams und politische Meinungsmache nerven mich. Klar, ich kann es einfach nicht anklicken. Nervt trotzdem, deshalb gibt's kein Geld mehr.

  2. Re: Wird GOLEM jetzt politisches Magazin?

    Autor: Dino13 27.09.21 - 11:51

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dino13 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Dann ist es wohl so. Damit wird auch golem leben können und müssen. Was
    > ich
    > > nicht ganz verstehe ist, warum man diese leere Drohungen macht und nicht
    > > einfach geht?
    >
    > Weil Menschen gerne jammern, aber nur ungern Entscheidungen treffen UND
    > dann noch danach handeln. Das bedeutet Veränderung und wie wir am
    > Wahlergebnis sehen, wollen genug Wähler eben KEINE Veränderung, obwohl sie
    > bei Umfragen gerne angeben, dass die Dinge besser werden müssen.
    >
    > Wenn es darauf ankommt lebt man lieber mit dem bekannten Übel, anstatt sich
    > auf das Unbekannte einzulassen, obwohl das alles besser machen würde.

    Und das war auch eins der Probleme der Grünen am Ende, sie wollten Veränderung ohne Veränderung verkaufen. Das geht nicht auf.
    Ein anderes gutes Beispiel ist die ÖVP in Österreich, welche die Klimarettung alleine durch Technologie propagiert und damit wunderbar fährt.

    Die Menschen wollen entweder wirkliche Veränderung oder minimale.

  3. Re: Wird GOLEM jetzt politisches Magazin?

    Autor: JediWed 27.09.21 - 11:57

    mp (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe grad alle ihre Beiträge angeschaut und in letzter Zeit wurde
    > keiner Ihrer Beiträge entfernt oder verschoben.
    >
    > Ich verstehe Ihr Problem nicht.


    Golem Mitarbeiter lügen auch gerne mal. Mir wurden auch schon Beiträge gelöscht und dann wurde behauptet es wurde nichts gelöscht. In manchen Fällen war man dann doch etwas gnädiger und hat zugegeben, dass man es gelöscht hat, hat aber eine Beleidigung als Begründung dazuerfunden.

  4. Re: Wird GOLEM jetzt politisches Magazin?

    Autor: FerdiGro 27.09.21 - 11:59

    JediWed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mp (golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe grad alle ihre Beiträge angeschaut und in letzter Zeit wurde
    > > keiner Ihrer Beiträge entfernt oder verschoben.
    > >
    > > Ich verstehe Ihr Problem nicht.
    >
    > Golem Mitarbeiter lügen auch gerne mal. Mir wurden auch schon Beiträge
    > gelöscht und dann wurde behauptet es wurde nichts gelöscht. In manchen
    > Fällen war man dann doch etwas gnädiger und hat zugegeben, dass man es
    > gelöscht hat, hat aber eine Beleidigung als Begründung dazuerfunden.

    Na dann. Beweis es Mal bitte :)

  5. JA leider!

    Autor: tom_muc 27.09.21 - 12:08

    ... und deshalb schließe ich kein Abo ab. Ich will keinen Wahlkampf für die SPD oder die Grünen hinten herum finanzieren.

  6. Re: JA leider!

    Autor: Dino13 27.09.21 - 12:16

    tom_muc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und deshalb schließe ich kein Abo ab. Ich will keinen Wahlkampf für die
    > SPD oder die Grünen hinten herum finanzieren.

    Nein, wenn dann würdest du das lieber für die CSU und FDP machen.

  7. Re: Wird GOLEM jetzt politisches Magazin?

    Autor: deefens 27.09.21 - 12:17

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ping schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das einzige, was jetzt
    > > hier im Forum passieren wird, sind unnötige Auseinandersetzungen
    > zwischen
    > > Nutzern - in einem IT-Forum. Danke Golem!
    >
    > Du kannst Dich gerne aus diesen Diskussion heraushalten. Einfach nicht
    > anklicken :)

    Das Totschlagargument. Wenn morgen Artikel über Dressurreiten oder Karpfenzucht erscheinen werde ich dich darauf verweisen.

  8. Re: Wird GOLEM jetzt politisches Magazin?

    Autor: Max Power 27.09.21 - 12:21

    Mir persönlich gefällt es gut was golem.de macht



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.21 12:21 durch Max Power.

  9. Re: Wird GOLEM jetzt politisches Magazin?

    Autor: ap (Golem.de) 27.09.21 - 12:24

    Das ist ein bisschen lustig, dass Sie uns des Lügens bezichtigen. Aber die Unterstellung der Lüge scheint recht populär zu sein. Wahr ist Ihre Aussage allerdings nicht.

    Es gibt genau zwei Kommentare, die von Ihnen entfernt wurden. Beim ersten nannten Sie unseren Autoren einen Lügner und verwendeten andere Kraftausdrücke. Da wir weder andere Diskussionsteilnehmer noch unsere Mitarbeiter beleidigen lassen, haben wir den Kommentar entfernt. Hätten Sie Ihre Kritik sachlich verfasst, wäre er stehen geblieben.
    Kommen wir zum zweiten entfernten Kommentar. Sie behaupteten in einer Diskussion, wir würden unliebsame Kritik löschen. Ich stellte klar, dass es nichts mit der Kritik, sondern mit der Wortwahl zu tun hatte. Das ging ein bisschen hin und her, bis Sie erneut ausfallend wurden. Dieser eine Kommentar dieser ... nennen wir es ruhig .. Diskussion wurde entfernt.

    Ein anderes Beispiel, das vielleicht zeigt, dass wir da sogar sehr großzügig beide Augen zu drücken: Dass Sie uns "lächerliche Arroganz" vorwerfen, ist stehen geblieben. Und sogar dieser, weil es mir wichtiger erscheint Ihre ... Interpretation der Vorgänge klarzustellen, als die erneute Beleidigung zu entfernen.

    Mit freundlichen Grüßen

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  10. Re: Wird GOLEM jetzt politisches Magazin?

    Autor: ElMario 27.09.21 - 12:28

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dangi12012 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das beste ist doch die meinung im Forum wird zensiert.
    > >
    > > Man macht ein Politisches IMHO und alles was nicht der meinung des
    > Autors
    > > entspricht wird gelöscht.
    > > 1984 anyone?
    >
    > Ja klar, du armer kleiner Mann wirst von allen Seiten drangsaliert.
    >
    > Was genau hast du denn geschrieben? Und zwar genau bitte.

    Wenn man gekonnt übersieht, das die Zensur hier manchmal mitunter recht heftig sein kann,
    dann helfen jemandem wie Ihnen auch keine Beispiele.

  11. Re: Wird GOLEM jetzt politisches Magazin?

    Autor: FerdiGro 27.09.21 - 12:28

    ap (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ein bisschen lustig, dass Sie uns des Lügens bezichtigen. Aber die
    > Unterstellung der Lüge scheint recht populär zu sein. Wahr ist Ihre Aussage
    > allerdings nicht.
    >
    > Es gibt genau zwei Kommentare, die von Ihnen entfernt wurden. Beim ersten
    > nannten Sie unseren Autoren einen Lügner und verwendeten andere
    > Kraftausdrücke. Da wir weder andere Diskussionsteilnehmer noch unsere
    > Mitarbeiter beleidigen lassen, haben wir den Kommentar entfernt. Hätten Sie
    > Ihre Kritik sachlich verfasst, wäre er stehen geblieben.
    > Kommen wir zum zweiten entfernten Kommentar. Sie behaupteten in einer
    > Diskussion, wir würden unliebsame Kritik löschen. Ich stellte klar, dass es
    > nichts mit der Kritik, sondern mit der Wortwahl zu tun hatte. Das ging ein
    > bisschen hin und her, bis Sie erneut ausfallend wurden. Dieser eine
    > Kommentar dieser ... nennen wir es ruhig .. Diskussion wurde entfernt.
    >
    > Ein anderes Beispiel, das vielleicht zeigt, dass wir da sogar sehr
    > großzügig beide Augen zu drücken: Dass Sie uns "lächerliche Arroganz"
    > vorwerfen, ist stehen geblieben. Und sogar dieser, weil es mir wichtiger
    > erscheint Ihre ... Interpretation der Vorgänge klarzustellen, als die
    > erneute Beleidigung zu entfernen.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen

    Sehr gut. :)

    So jetzt bitte noch den Beweis/Vortrag der Gegenseite und wir wissen wer die Probleme in der Wahrnehmung hat.

  12. Re: Wird GOLEM jetzt politisches Magazin?

    Autor: bananensaft 27.09.21 - 12:30

    fritze_007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > please, don´t do that !

    Natürlich. Es reicht schon lange nicht mehr IT neutral zu betrachten. Die Auswirkungen der IT auf die Gesellschaft sind viel zu groß als das man das nicht auch politisch betrachten sollte. Oder soll golem jetzt aufhören über Datenschutz, Überwachung, Umweltauswirkung, etc. pp. der Dinge zu berichten?
    Darf Facebook und Google nun machen was sie wollen, weil die Einschränkungen der Datensammelei kann nur auf politischer Ebene erfolgen kann und durch Technik allein nicht zu gewährleisten ist?

    IT ist politisch und damit auch die entsprechenden Medien.

    Mal abgesehen davon, ist das ein Kommentar. Da darf der Redakteur durchaus seine Meinung kund tun.

  13. Re: Wird GOLEM jetzt politisches Magazin?

    Autor: koki 27.09.21 - 12:31

    Ich hatte ja wenigstens erwartet, dass auf IT Themen eingegangen wird. Die sind ja auch ein stark politisches Thema und teil von Parteiprogrammen, wurde hier aber ignoriert, schade. Hab ich aber auch bei der Golem Umfrage als Negativpunkt mit angegeben.

    Ich unterstelle hier einfach mal den Autoren, dass sie von diesem Event auch etwas profitieren wollen, ihnen sei es gegönnt aber sie sollen dennoch nicht vergessen, dass es grundsätzlich von Technik-Begeisterten gelesen wird.

  14. Re: Wird GOLEM jetzt politisches Magazin?

    Autor: FeuerTeuer1 27.09.21 - 12:34

    Danke @Golem!

  15. Re: Wird GOLEM jetzt politisches Magazin?

    Autor: Dino13 27.09.21 - 12:36

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man gekonnt übersieht, das die Zensur hier manchmal mitunter recht
    > heftig sein kann,
    > dann helfen jemandem wie Ihnen auch keine Beispiele.

    Und da sind wir mal wieder, ja nicht zu genau werden bei seinen Anschuldigungen, sonst muss man sich ja wirklich an seiner Aussage messen lassen.

  16. Re: Wird GOLEM jetzt politisches Magazin?

    Autor: FeuerTeuer1 27.09.21 - 12:36

    bananensaft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fritze_007 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > please, don´t do that !
    >
    > Natürlich. Es reicht schon lange nicht mehr IT neutral zu betrachten. Die
    > Auswirkungen der IT auf die Gesellschaft sind viel zu groß als das man das
    > nicht auch politisch betrachten sollte. Oder soll golem jetzt aufhören über
    > Datenschutz, Überwachung, Umweltauswirkung, etc. pp. der Dinge zu
    > berichten?
    > Darf Facebook und Google nun machen was sie wollen, weil die
    > Einschränkungen der Datensammelei kann nur auf politischer Ebene erfolgen
    > kann und durch Technik allein nicht zu gewährleisten ist?
    >
    > IT ist politisch und damit auch die entsprechenden Medien.
    >
    > Mal abgesehen davon, ist das ein Kommentar. Da darf der Redakteur durchaus
    > seine Meinung kund tun.

    Vor allem war es schon immer politisch, was den Meisten in dem Feld klar ist, dass jetzt Aussenstehende versuchen, dass auseinander zu schwurbeln, zeigt nur, wie wenig die selsbt mit IT zu tun haben (bezahlte Trolle).

  17. Re: Wird GOLEM jetzt politisches Magazin?

    Autor: Der Kewle 27.09.21 - 12:40

    Holger87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fritze_007 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > please, don´t do that !
    >
    > Original mein Gedanke. Wenn das hier weiter Pro-Grün und Links geht, dann
    > muss ich leider mein Pur Abo kündigen und mir ein neues Medium suchen.

    Ne Holger, kannste nicht machen. Deine zahlreichen Beiträge sind mir und anderen Mitforisten wichtig.

  18. Re: Wird GOLEM jetzt politisches Magazin?

    Autor: Packwahn 27.09.21 - 12:53

    Holger87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fritze_007 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > please, don´t do that !
    >
    > Original mein Gedanke. Wenn das hier weiter Pro-Grün und Links geht, dann
    > muss ich leider mein Pur Abo kündigen und mir ein neues Medium suchen.

    Ich habe schon gekündigt, weil alles was von der linken Meinung abweicht automatisch "extrem" rechts bewertet und aussortiert wird! Dieser heuchlerische grün/links-Meinungszwang ist mir aber zuwider!

  19. Re: Wird GOLEM jetzt politisches Magazin?

    Autor: ap (Golem.de) 27.09.21 - 12:59

    Und auch hier habe ich nachgeschaut, was hinter der "heftigen Zensur" steckt, die - ich werde nicht müde, es zu erklären - nichts mit Zensur, sondern der Anwendung unseres Hausrechts zu tun hat.

    Ein anderer User hat es letzte Woche mal mit einer Party verglichen, auf der man sich auch an die Regeln des Gastgebers halten muss.

    Im Gegensatz zu einer Party haben wir unsere Regeln schon bei der Registrierung deutlich gemacht und Sie haben denen mit der Registrierung zugestimmt. Wir haben uns hier entschieden, dass wir rassistische, diskriminierende, sexistische und menschenverachtende Kommentare nicht stehen lassen wollen. Sie werden durch diese Entscheidung nicht unterdrückt oder verfolgt. Wir möchten dem nur hier bei uns keine Plattform geben. Es gibt so viele Orte im weltweiten Netz, dass es dadurch keine persönliche Einschränkung gibt.

    Man muss bei Ihnen als langjährigen und aktiven Nutzer schon reichlich suchen, bis man überhaupt mal auf einen entfernten Kommentar stößt.
    Das wichtigste zuerst: Es gab einen Kommentar zu BLM, bei dem sich der Kollege offensichtlich verlesen hat. Ich habe ihn gerade wieder frei geschaltet - Entschuldigung dafür.
    Der Kommentar entsprach übrigens absolut nicht meiner politischen Meinung.

    Bei den wenigen anderen (es waren unter 5 in den letzten zwei Jahren, die direkt von Ihrem Account ausgelöst wurden) wünschten Sie z.B. Kriminellen den Tod und andere waren ohne Interpretation sexistisch und diskriminierend . Wiederholen werde ich das hier nicht.

    Mit freundlichen Grüßen

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  20. Re: Wird GOLEM jetzt politisches Magazin?

    Autor: Z101 27.09.21 - 13:03

    dangi12012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das beste ist doch die meinung im Forum wird zensiert.
    >
    > Man macht ein Politisches IMHO und alles was nicht der meinung des Autors
    > entspricht wird gelöscht.
    > 1984 anyone?

    Ich bezweifele, dass wirklich ein Beitrag von dir entfernt wurde und wenn dann einer der beleidigend war. Aber manche Leute liebe ja die selbstfantasierte Opferrolle, besonders Afd'ler, dann brauchen sie sich keine Gedanken zu machen über ihre verqueren Gedankengänge.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cloud Engineer AWS (m/w/d)
    Metaways Infosystems GmbH, Hamburg
  2. Unitleiter (m/w/d) IT-Projekte und digitale Kommunikation / virtuelle Technologien
    sxces Communication AG, Kassel, Hamburg
  3. Technikkoordinator/in Datenaustausch (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. IT-Spezialist als Software-Entwickler / Tester (Informatiker, Fachinformatiker, Wirtschaftsinformatiker ... (m/w/d)
    tailor-made software GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 29,99€
  3. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 9,50€, Tom Clancy's Rainbow Six...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de