1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone-App: Digitaler…

Mittlerweile vollständig aus den Stores entfernt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Mittlerweile vollständig aus den Stores entfernt

    Autor: Fiberistkeinekrankheit 28.09.21 - 22:17

    Die App ist mittlerweile aus den Stores entfernt worden und soll nun überarbeitet werden, laut Meldung auf der zugehörigen Website. Man will sowohl den Sicherheitshinweisen nachgehen, als auch das System auf höhere Nutzlasten ausbauen und zudem noch das Design anpassen.

    Braucht man noch einen weiteren Beweis dafür, dass diese App nur aus wahlkampftaktischen Gründen schon so früh und halbfertig veröffentlicht wurde?

  2. Re: Mittlerweile vollständig aus den Stores entfernt

    Autor: Tyrola 29.09.21 - 00:53

    Absolute Katastrophe. Das darf nicht passieren, Sicherheit und Skalierbarkeit müssen bei der Entwicklung von Anfang an Priorität haben.

    Das bekommt man wenn man ordentlich verkackt hat hinterher nicht mal eben so noch dazugebastelt, schon gar nicht sauber, allerdings so wirkt es aber.

    Wenn ich so arbeiten würde dann wäre ich meinen Job bereits los.

    Wo ist eigentlich der Source dazu? Public money, public code!

    Die ganzen Apps die unsere Regierung so in letzter Zeit rausgehauen bzw. in Auftrag gegeben haben strotzen irgendwie nicht so vor Qualität, nur die Corona Warn App ist halbwegs vernünftig umgesetzt. Echt traurig.

  3. Re: Mittlerweile vollständig aus den Stores entfernt

    Autor: Landorin 29.09.21 - 09:52

    Haha, geil, ich habe eine App mit kaputt gemacht. ;) "Sowas wollte ich schon immer mal machen". ;) Bei Firmen ächzt die IT Infrastruktur. Beim Bund geht sie sogar kaputt. Nicht überraschend. Stelle mir gerade vor, wie die im Serverraum stehen, ungläubig gucken, wie alles in Trümmern liegt und sagen "ein unerwarteter Ansturm hat das verursacht". "Nein! Doch! Ohhhh!". ;)

    Das passiert eben, wenn bei der Registrierung der Perso im PNG Format auf 4k hoch skaliert und mit allen anderen Daten zur Raspberry Überwachungsschnittstelle weitergeschickt werden. Da muss ja irgendwann die CPU schmelzen. ;)

  4. Wozu die Blockchain?

    Autor: treysis 29.09.21 - 13:34

    Tyrola schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Absolute Katastrophe. Das darf nicht passieren, Sicherheit und
    > Skalierbarkeit müssen bei der Entwicklung von Anfang an Priorität haben.
    >
    > Das bekommt man wenn man ordentlich verkackt hat hinterher nicht mal eben
    > so noch dazugebastelt, schon gar nicht sauber, allerdings so wirkt es aber.

    Die Blockchain sehe ich dahingehend auch kritisch. Warum brauche ich eine Blockchain? Es hängt doch sowieso alles am KBA. Da kann ich das auch direkt aus deren Datenbank ziehen. Ich brauche keine verteilte Blockchain.

    > Wo ist eigentlich der Source dazu? Public money, public code!

    Source ist hier:
    https://github.com/My-DIGI-ID/ID-Wallet

    > Die ganzen Apps die unsere Regierung so in letzter Zeit rausgehauen bzw. in
    > Auftrag gegeben haben strotzen irgendwie nicht so vor Qualität, nur die
    > Corona Warn App ist halbwegs vernünftig umgesetzt. Echt traurig.

    Die CWA ist nicht nur halbwegs vernünftig umgesetzt. Sondern ziemlich vernünftig (was nicht heißt, dass sie nicht auch ein paar Schwächen hat).

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Basisberater (w/m/d)
    Rödl & Partner, Nürnberg, Selb, Mettlach, Home-Office
  2. Gruppenleiter (m/w/d) Produktrealisierung Leben
    VPV Versicherungen, Stuttgart
  3. SAP-Basis-Administrator (m/w/d)
    Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Doktorand*in (d/m/w) Process Mining
    OSRAM GmbH, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
Unikate
Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  1. Digitale Kopie Den Brief zuvor in der Post & DHL App ansehen

Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Fossil präsentiert Hybrid-Smartwatch im Retrolook

Geleaktes One Outlook ausprobiert: Wie Outlook Web, nur besser
Geleaktes One Outlook ausprobiert
Wie Outlook Web, nur besser

Endlich wird das schreckliche Mail-Programm in Windows 10 und 11 ersetzt. One Outlook ist zudem mehr, als nur Outlook im Browser.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

  1. Office 365 Microsofts neuer Outlook-Client ist geleakt
  2. Interface-Wechsel Outlook für den Mac bekommt neue Oberfläche
  3. Microsoft Die Zeit für Outlook 2007 und 2010 läuft ab