1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akkutechnik: Lithiumknappheit…

Keine Alternativen über Jahre?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Alternativen über Jahre?

    Autor: ulink 27.09.21 - 23:17

    Das klingt nach vielen Jahren.

    CATL will die Massenproduktion seiner billigen (30-40 Eur pro kWh?) Natriumakkus 2023 starten. Ok, 2 Jahre sind mehr als 1 :-) und das ist nur ein Hersteller. Scheint aber trotzdem absehbar, dass Lithium vielleicht bald gar nicht mehr so knapp sein wird? Weil Natrium gibt's genug und Kobalt braucht es dabei auch nicht.

    Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt.

  2. Re: Keine Alternativen über Jahre?

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 27.09.21 - 23:44

    Das steht eigentlich auf der zweiten Seite.

    Werd wohl mal die Redaktion fragen, ob man die etwas deutlicher anzeigen kann.

    Frank Wunderlich-Pfeiffer (Twitter: @FrankWunderli13) - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Countdown Podcast zur Raumfahrt @countdown_pod oder https://countdown.podigee.io/

  3. Re: Keine Alternativen über Jahre?

    Autor: ulink 28.09.21 - 11:10

    Frank Wunderlich-Pfeiffer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das steht eigentlich auf der zweiten Seite.

    Stimmt, aber die Ueberschrift vorher "Jahrelange Knappheit ist zu erwarten" ist halt sehr fett und brennt sich ins Gedaechtnis ein ;-)
    Edit: So auch bei mir, das "CATL hat mit der Einführung von Natrium-Ionen-Akkus einen wichtigen Schritt getan, um die Automobilindustrie ab 2023 unabhängig von Lithium mit Akkus versorgen zu können." habe ich 10s nach dem Lesen gleich wieder vergessen. Mist.

    An sich ist es ja richtig, dass Lithium die naechsten Jahre aus den von Ihnen genannten Gruenden wohl knapp bleiben/werden wird, aber ich befuerchte, viele Leser werden das "absolut" im Hinterkopf behalten und damit wieder in die falsche Schiene "BEV sind eine Sackgasse" oder "Es gibt nicht genug Lithium auf der Erde" zurueckkippen.

    > Werd wohl mal die Redaktion fragen, ob man die etwas deutlicher anzeigen
    > kann.

    Danke.

    P.S.: Bin sehr angetan ueber Ihre fachlich einwandfreien Artikel. Ein seltener Genuss heutzutage, wo man hauptsaechlich (meist halbwegs hirnverbrannte) Meinungen zu lesen bekommt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.21 11:16 durch ulink.

  4. Re: Keine Alternativen über Jahre?

    Autor: Dwalinn 28.09.21 - 11:54

    Der Bedarf wird wahrscheinlich trotzdem stark steigen auch wenn ein Teil der Autos andere Akkus bekommt.

  5. Re: Keine Alternativen über Jahre?

    Autor: FutureEnergy 28.09.21 - 12:42

    Ja, im Thema NaIonen steckt viel Hoffnung. Es wäre grandios, wenn das im großen Stil klappen würde. Ich drücke die Daumen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Operation Manager EMEA (m/w/d) Network Services
    Schweickert GmbH, Walldorf
  2. Information Security Officer (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Software Architekt (m/w/d) Healthcare IT
    Meierhofer AG, verschiedene Standorte
  4. (Senior) IT Business Consultant (m/w/d) Telekommunikation
    AUSY Technologies Germany AG, München, Hamburg, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rainbow Six Extraction im Test: Elitesoldaten gegen Ekelmonster
Rainbow Six Extraction im Test
Elitesoldaten gegen Ekelmonster

Bis zu drei Soldaten im Kampf gegen Außerirdische: Rainbow Six Extraction bietet taktisch anspruchsvolle Einsätze statt wilder Action.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Extraction Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz


    Corona-Warn-App: Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung
    Corona-Warn-App
    Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung

    Die digitalen Tools zur Pandemiebekämpfung wie die Corona-Warn-App sind nicht billig. Gerade deshalb sollten sie sinnvoll und effektiv genutzt werden.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Corona-Warn-App Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
    2. 2G oder 3G plus Neue Version der Corona-Warn-App zeigt Gesamtstatus an
    3. Gesundheitsministerium Unzureichende CovPassCheck-App wird nicht überarbeitet