1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Astrofotografie: Der Himmel so…

Dafür habe ich abonniert

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dafür habe ich abonniert

    Autor: jankapunkt 29.09.21 - 12:31

    So mal als Kontrast zum Jamaika-Artikel ist das hier der Grund für mein Abo :-)

  2. Re: Dafür habe ich abonniert

    Autor: theFiend 29.09.21 - 12:32

    ich mag Vielfalt, ich bin wegen beidem hier!

  3. Re: Dafür habe ich abonniert

    Autor: ap (Golem.de) 29.09.21 - 12:41

    Ich sag mal: Danke <3

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  4. Re: Dafür habe ich abonniert

    Autor: Lukas_Fa 29.09.21 - 13:44

    Ich habe letztes Jahr mit der Astrofotografie angefangen.
    Als Teleskop benutze ich ein 8"-Schmidt-Cassegrain Teleskop von Celestron auf einer AVX Montierung.
    Meine Kamera ist eine Canon EOS 600Da.
    Für das Autoguiding verwende ich eine ZWO ASI178MC.
    Damit sind auch Belichtungszeiten von mehreren Minuten drin, wenn vorher ordentlich ausgerichtet und kalibriert wurde.
    Leider hat das Wetter dieses Jahr nicht oft mitgespielt, aber einige Erfahrung konnte ich bereits sammeln.
    Ich finde dieser Artikel beschreibt den Einstieg sehr gut.
    Vielen Dank dafür.

  5. Re: Dafür habe ich abonniert

    Autor: Haneigh 30.09.21 - 08:24

    Das Hobby hat für Technik affine Kreative einen ziemlichen Suchtfaktor. Ich erfreue mich seit 6 Jahren an der Astrofotografie und will hier einfach ein paar Hinweise zur Selbsthilfe lassen.

    - Kauft gebraucht, denn auch bei Teleskopen gibt es Serienstreuung und bei gebrauchten Optiken hat man meistens mehr Zeit das ganze zu begutachten. Imho bester Platz um gebrauchtes Equipment zu erstehen ist der Marktplatz von Astronomie. de

    - Die verschiedenen Arten von Astrofotografie brauchen teilweise sehr unterschiedliches Equipment. Wenn ihr einen Erwartungswert haben wollt, was mit welchem Equipment machbar ist, dann empfehle ich den sub reddit r / astrophotography. Er ist auf Amateure ausgelegt und Die Angabe des Equipments sowie sämtliche Schritte zur Erstellung der Bilder sind hier verpflichtend. Das ist eines der Foren in denen ich von Anfang an aktiv bin und sehr viel Hilfe erhalten habe. Eine nette und kompetente community.
    Interessiert euch die genaue Abbildungsqualität einer Optik, dann ist die Suche nach Astrobin posts sehr nützlich. Hier ist die Angabe von Equipment auch möglich, jedoch nur fakultativ.

    - Das Mount sollte immer das hochwertigste Stück eurer Sammlung sein.

    - Nichts schlägt dunkle Himmel, aber wenn es nicht anders geht, dann gibt es Möglichkeiten auch aus der Stadt Astrofotografie zu betreiben. Helle Breitbandziele (Sonne, Mond, Planeten NLC) oder der Einsatz von Schmalbandfiltern, die aber nur bei Emissionsnebeln anschlagen, machen auch aus der Stadt Spaß.

    - Viele, die dieses Hobby betreiben kommen aus 2 unterschiedlichen Richtungen. 1. Leute die an Physik und Astronomie Spaß hatten und irgendwann davon Bilder machen wollten und 2. FotografInnen die irgendwann mal die Kamera nachts nach oben gehalten haben. Beide Gruppen haben unterschiedliche Herangehensweisen, Stärken und Lernbedarf. Wenn man nett zueinander ist und sich austauscht macht es am meisten Spaß. Wie in jedem Hobby gibt es auch hier Stammesdenken was grob anhand der Linien visual vs. astrophotography und team 'flec vs. team 'frac verläuft.

    Willkommen um Hasenbau :)

  6. Re: Dafür habe ich abonniert

    Autor: Belgarion2001 30.09.21 - 14:35

    Ich kann mich nur anschließen: Toller Artikel mit Praxistipps. Gerne mehr von solchem speziellen Content.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (m/w/d) für die Gruppe Digitale Transformation
    üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  2. Data & Analytics-Experte Automotive Technologies (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Qualitätsprüfer Prozessmodellierung (m/w/d)
    experts, Raum Stuttgart
  4. Prozess- und Qualitätsmanager (m/w/d) Digitalisierung Energiewirtschaft
    Mainova AG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 10,99€
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

  1. Arbeiten bei SAP Nur die Gassi-App geht grad nicht
  2. Merck Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"