1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probefahrt mit VW ID.Life…

Wieso "futuristisches" Design

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso "futuristisches" Design

    Autor: ChrizzleWhizzle 04.10.21 - 15:35

    Kann mir mal jemand erklären warum das Design von E-Autos (vor allem bei den deutschen Herstellern) so komisch "futuristisch" sein muss?

    Ich kann ja noch verstehen, dass man das Chassis ggf. anpassen muss weil die Belastungen durch den Akku anders sind/verteilt werden müssen als bei einem Verbrenner oder auch das Interieur versetzt werden muss weil Platz an anderen Stellen genommen/gegeben werden kann. Aber warum immer so komisches Design?

    Gerne würde ich bspw. auch mit meiner 2er Gran Tourer einfach mit ner Batterie und nem E-Motor bewegen, der muss dafür nicht extra neu designed werden

  2. Re: Wieso "futuristisches" Design

    Autor: violator 04.10.21 - 17:33

    Das ist halt kein altes Auto, in das man nen E-Motor einbaut, sondern ein Auto für 2025. Das darf dann auch so aussehen. Modern, etwas futuristisch, so wie z.b. der Ioniq 5 oder der Honda e. Hauptsache nicht so ein Designverbrechen wie der i3.

  3. Re: Wieso "futuristisches" Design

    Autor: DieterMieter 04.10.21 - 17:35

    "Halt Stopp, das bleibt alles so wie es ist!"

    Gegenfrage: Warum denn nicht? Warum soll man sich denn immer nur nach hinten orientieren, wenn man auch mal was neues probieren kann?

    Die Gruppe "Mein Auto ist mein Selbstwertgefühl" ist eh nicht das Ziel dafür.

  4. Re: Wieso "futuristisches" Design

    Autor: JuBo 04.10.21 - 17:55

    keine Sorge die Studie wird bis zur Serie bestimmt optisch so kastriert wie der Honda E

  5. Re: Wieso "futuristisches" Design

    Autor: xPandamon 04.10.21 - 18:14

    Sieht wieder so richtig scheiße aus und wird altern wie Milch in der Sommersonne.

  6. Re: Wieso "futuristisches" Design

    Autor: violator 04.10.21 - 19:39

    Inwiefern wurde der kastriert?

  7. Re: Wieso "futuristisches" Design

    Autor: no one 04.10.21 - 21:26

    Immerhin konnte sich die Designabteilung darauf verständigen, das Blau in den Lichtelementen wegzulassen und auch auf andere Akzente in blau zu verzichten.

  8. Re: Wieso "futuristisches" Design

    Autor: Dino13 04.10.21 - 22:45

    JuBo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > keine Sorge die Studie wird bis zur Serie bestimmt optisch so kastriert wie
    > der Honda E

    Der Honda E sieht ja wirklich toll aus, was soll da großartig weggelassen worden.

  9. Re: Wieso "futuristisches" Design

    Autor: Marlborofranz 05.10.21 - 07:46

    DieterMieter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Halt Stopp, das bleibt alles so wie es ist!"
    >
    > Gegenfrage: Warum denn nicht? Warum soll man sich denn immer nur nach
    > hinten orientieren, wenn man auch mal was neues probieren kann?
    >
    > Die Gruppe "Mein Auto ist mein Selbstwertgefühl" ist eh nicht das Ziel
    > dafür.

    Kommst nicht damit klar, dass manche Menschen die aktuellen Designs einfach besser finden? Abgesehen davon, dass deine Aussage hirnrissig ist. Wer in der breiten Masse untergeht, profiliert sich nicht über sein Auto. Das sind eher die Individualisten a la: "Schau, ich fahr einen Tesla weil ich das Geld dazu habe". "Schau, ich fahre ein E-Auto, ich bin so fortschrittlich". "Schau, ich bin besser als der Durchschnitt weil ICH fahre im Gegensazu zu den anderen einen VW ID.Life. Design ist mir nicht wichtig, Ich bin so fortschrittlich". Du stichst mit deinem Auto dann bei deiner "unsauberen" Nachbarschaft heraus und bist so toll, weil du ein so unkonventionelles Auto fährst. Du, der "zukunftsweisende Mitbürger", der sich nicht über sein Auto profiliert. (Aber dafür über seinen Drang sinnlos gegen den Strom zu schwimmen). Du bist der wahre Pionier deiner Nachbarschaft. Eigentlich machst du durch dein Verhalten genau das, was du anderen vorwirfst. Schon gemerkt? Ne? Dachte ich mir. Welch Ironie!

    ___

    Ist es wirklich so schwer, ein normales Auto ohne komischen Zukunftsdesign zu bauen? Etwas für Leute, die nicht um jeden Preis ganz vorne sein müssen oder auffallen wollen? Kann doch nicht sein, dass immer die Individual-Hipster bedient werden, die um jeden Preis auffallen wollen. Etwas wie der E-Golf, nur weniger Scheiße und nicht von VW?

  10. Re: Wieso "futuristisches" Design

    Autor: jhonnyX 05.10.21 - 09:06

    Ich finde Design ist das Eine und CW Wert das Andere. Weshalb werden die Autos darauf nicht hin optimiert. Tesla hat es vorgemacht aber VW baut erstmal zwei E SUV. Dieser drang den Wind vorne Weg schieben zu müssen will mir nicht in den Kopf gehen.

  11. Re: Wieso "futuristisches" Design

    Autor: ChrizzleWhizzle 05.10.21 - 17:43

    DieterMieter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Halt Stopp, das bleibt alles so wie es ist!"
    >
    > Gegenfrage: Warum denn nicht? Warum soll man sich denn immer nur nach
    > hinten orientieren, wenn man auch mal was neues probieren kann?
    >
    > Die Gruppe "Mein Auto ist mein Selbstwertgefühl" ist eh nicht das Ziel
    > dafür.

    Also ich will nicht, dass alles so bleibt wie es ist, ich wundere mich halt nur warum E-Autos vom Design sich immer so übertrieben absetzen müssen. Wie bereits auch gesagt wenn es funktionellen/baulichen Sinn macht, dann ja gerne her damit aber sonst könnten doch auch die ganzen Armaturen von aktuellen Verbrennern einfach in einem E-Auto ihren Platz finden. Dann würde man deutlich schneller weg von Verbrennern kommen ohne großartigen Mehraufwand

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Consultant (m/w/d)* Schwerpunkt R&D
    Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Bodensee-Region
  2. Informatiker / Fullstack Java Entwickler - Webanwendung/JEE (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  3. IT Support (m/w/d) IT Servicedesk und IT Logistik: Schwerpunkt MDM
    Rail Power Systems GmbH, München
  4. IT-Mitarbeiter für den 1-Level-Support (m/w/d)
    MVZ Labor Münster Hafenweg GmbH, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. über 2.500 Spiele um bis zu 90 Prozent im Preis gesenkt
  3. 12,49€
  4. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: 11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11
Microsoft
11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11

Microsoft hat mit Windows 11 ein besseres Windows versprochen. Momentan fehlt aber viel und Funktionen werden hinter mehr Klicks versteckt.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Android Microsoft teilt Windows-11-Pläne für Februar mit
  2. Pluton in Windows 11 Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
  3. Microsoft Windows 11 bekommt einen neuen Task-Manager

Rocket 1: 3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt
Rocket 1
3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt

Eine der interessantesten Crowdfunding-Kampagnen für 3D-Drucker seit Jahren lässt einige wichtige Fragen offen.
Von Elias Dinter

  1. Bauwesen Erstes Haus aus dem 3D-Drucker in den USA eröffnet
  2. 3D-Druck-Messe Formnext 2021 Raus aus der Nische
  3. Youtube Selbstgebauter 3D-Drucker arbeitet kopfüber

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz