Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tim Bray mag keine W3C-XML-Schemas

Warum nicht früher?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht früher?

    Autor: p* 05.12.06 - 11:45

    ich bin mal kurz über deren seite geflogen und muss sagen, das der Mann nicht ganz unrecht hat. Sieht irgendwie leichter als XSD aus... ist nur eine Frage ob es sich Flächendeckend durchsetzen wird. Man kann es nur hoffen.

  2. Re: Warum nicht früher?

    Autor: Vergiß es 05.12.06 - 12:12

    p* schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich bin mal kurz über deren seite geflogen und
    > muss sagen, das der Mann nicht ganz unrecht hat.
    > Sieht irgendwie leichter als XSD aus... ist nur
    > eine Frage ob es sich Flächendeckend durchsetzen
    > wird. Man kann es nur hoffen.


    Wenn es was taugt, setzt es sich auch nicht durch!
    War in der EDV schon immer so.

  3. Re: Warum nicht früher?

    Autor: mw 05.12.06 - 12:19

    p* schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich bin mal kurz über deren seite geflogen und
    > muss sagen, das der Mann nicht ganz unrecht hat.
    > Sieht irgendwie leichter als XSD aus... ist nur
    > eine Frage ob es sich Flächendeckend durchsetzen
    > wird. Man kann es nur hoffen.

    Was heisst warum nicht frueher?
    Dass das so ist, ist seit Jahren bekannt. Ist ja nicht so, als gaebe es RelaxNG erst seit gestern. Und James Clark hat seine Argumente warum letzteres besser ist nicht versteckt: http://www.imc.org/ietf-xml-use/mail-archive/msg00217.html
    Das ist von Juni 2002! Nur weil der einer der RelaxNG Autoren ist, werden die Argumente nicht schlechter.

    Ausserhalb von Schema-Organisationen (MS, W3C) und Soap (was ja nicht nur wegen Schema suckt, amuesante in dem Zusammenhang: http://wanderingbarque.com/nonintersecting/2006/11/15/the-s-stands-for-simple/) bin ich selten auf Schema gestossen. Da wo die Akteure frei waehlen koennen (insbesondere open source) ist und war RelaxNG schon lange die erste Wahl.
    Docbook z.B. hat nie versucht Schema zu machen.

    Fuer wen das jetzt neu ist, der muss sich selber fragen, warum er die Alternativen zu Schema nicht gesehen hat.

  4. Re: Warum nicht früher?

    Autor: lala1 05.12.06 - 12:25

    > Wenn es was taugt, setzt es sich auch nicht
    > durch!
    > War in der EDV schon immer so.

    na das wage ich ernsthaft zu bezweifeln - siehe os/2


  5. Re: Warum nicht früher?

    Autor: Hoe 05.12.06 - 13:31


    > na das wage ich ernsthaft zu bezweifeln - siehe
    > os/2

    DAS ist ja wohl genau das passende Beispiel!! OS/2 war seiner Zeit voraus, das Beste was es damals an Betriebsystemen fuer Intel gab. Einfach genial. Und was hat sich durchgesetzt? richig...

  6. Standards

    Autor: @ 05.12.06 - 15:56

    Entweder man will *Standards* - und erkennt das W3C diesbezüglich an - oder eben nicht. Wer sich selber nicht entsprechend diszipliniert, kann dann jedoch Microsoft & Co. (IE7 etc.) auch nichts vorwerfen.

    mw schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Fuer wen das jetzt neu ist, der muss sich selber
    > fragen, warum er die Alternativen zu Schema nicht
    > gesehen hat.
    >


  7. Re: Warum nicht früher?

    Autor: Schlamperladen 05.12.06 - 16:48

    Hoe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > na das wage ich ernsthaft zu bezweifeln -
    > siehe
    > os/2
    >
    > DAS ist ja wohl genau das passende Beispiel!! OS/2
    > war seiner Zeit voraus, das Beste was es damals an
    > Betriebsystemen fuer Intel gab. Einfach genial.
    > Und was hat sich durchgesetzt? richig...


    ich habe noch ein Beispiel: Windows ;-)

  8. Re: Standards

    Autor: mw 05.12.06 - 19:18

    @ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Entweder man will *Standards* - und erkennt das
    > W3C diesbezüglich an - oder eben nicht. Wer sich
    > selber nicht entsprechend diszipliniert, kann dann
    > jedoch Microsoft & Co. (IE7 etc.) auch nichts
    > vorwerfen.
    >
    Warum sollte man das W3C als einzige standardisierungsberechtige Instanz anerkennen?
    Und gerade die Interoperabilitaetsprobleme von XML Schema machen ja wohl deutlich, dass die Standardisierung bei XML Schema versagt hat.

    Der Hinweis auf IE7 geht im uebrigen ins Leere. Wenn man einen Standard (HTML, CSS) implementiert, sollte man den Standard richtig implementieren.
    Wenn man einen Standard fuer misslungen haelt und ihn nicht haben will, sondern einen anderen vorzieht, dann finde ich das nicht falsch. Und es ist ja nicht so, dass die RelaxNG Leute behauten Schema kompatibel sein zu wollen.

    Letztlich ist ein Standard-Dokument ja erst mal ein Vorschlag, wie man etwas machen koennte. Und wenn der nicht ankommt, dann wird das halt nichts.
    Dann ist das vielleicht offiziell irgendwo formal standardisiert, aber nutzen tut es kaum wer bis keiner. Das kommt oft genug vor.
    Und wenn XML Schema diesen Weg gegangen waere, dann waere das IMO nicht von Nachteil. Dass das nicht passiert ist, liegt daran dass bestimmte Organisationen (darunter AFAIK MS) diesen Standard gepusht haben. Dumm fuer die Leute, die deshalb gegen ihre Ueberzeugung damit arbeiten muessen, ansonsten selber schuld.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. CYBEROBICS, Berlin
  3. PSI AG Produkte und Systeme der Informationstechnologie, Berlin, Wil (Schweiz)
  4. Auswärtiges Amt, Bonn oder Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  2. 4,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
      Routerfreiheit
      Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

      Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

    2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
      Mercedes EQV
      Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

      Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

    3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
      Fogcam
      Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

      Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


    1. 18:01

    2. 17:40

    3. 17:03

    4. 16:41

    5. 16:04

    6. 15:01

    7. 15:00

    8. 14:42