1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grundverschlüsselung: ProSiebenSat.1…

GEZ

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GEZ

    Autor: TomTom 05.12.06 - 15:35

    Das ganze wird nur darum verfolgt, damit der GEZ die "Geschäftsgrundlage" nicht entzogen wird.
    Was wäre denn, wenn es Geräte gäbe, die unverschlüsseltes Fernsehen nicht enpfangen, aber verschlüsseltes empfangen könnten ??

    Dann wären diese nicht GEZ pflichtig !!
    Man könnte also wenn man wollte ohne GEZ zu zahlen legal fernsehen.

    Das kann man aber nicht zulassen. Das größte Bezahlfernshen Deutschlands (ÖR) mit ca 7 Millarden Euro Einnahmen aus GEZ könnte ja schaden nehmen.

    Das ist der wahre Hintergrund !!

  2. Re: GEZ

    Autor: Ici 05.12.06 - 15:38

    dann hätte die GEZ immernoch das radio ;)


  3. Re: GEZ

    Autor: :P 05.12.06 - 15:43

    TomTom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann wären diese nicht GEZ pflichtig !!
    > Man könnte also wenn man wollte ohne GEZ zu zahlen
    > legal fernsehen.
    >
    du musst sogar GEZ-Gebühren zahlen wenn du lediglich im Besitz eines Fernsehers bist, was ich damit sagen will:
    spiel wo anders oder lern die fakten kennen...

  4. Re: GEZ

    Autor: *g* 05.12.06 - 15:44

    Wer zahlt, ist selber schuld!

    :P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > TomTom schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann wären diese nicht GEZ pflichtig !!
    >
    > Man könnte also wenn man wollte ohne GEZ zu
    > zahlen
    > legal fernsehen.
    >
    > du musst sogar GEZ-Gebühren zahlen wenn du
    > lediglich im Besitz eines Fernsehers bist, was ich
    > damit sagen will:
    > spiel wo anders oder lern die fakten kennen...


  5. Re: GEZ

    Autor: Nicht-GEZ-Zahler 05.12.06 - 15:45

    TomTom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann wären diese nicht GEZ pflichtig !!
    > Man könnte also wenn man wollte ohne GEZ zu zahlen
    > legal fernsehen.

    Du hast es nicht verstanden. Du bezahlst GEZ für die Erlaubniss, ein empfangsbereits TV Geraet betreiben zu duerfen. Ob Du die ÖR empfangen kannst ist irrelevant, Du *könntest*. Das reicht.

    >
    > Das ist der wahre Hintergrund !!

    Nein.

  6. Re: GEZ

    Autor: TomTom 05.12.06 - 15:52

    Das weiss ich auch, das man, wenn man im Besitz eines Gerätes ist, das ÖR empfangen kann, zahlen muß.

    Aber wenn es jetzt Fernsehgeräte geben würde die "nur" die verschlüsselten Programme empfangen können und keine unverschlüsselten, dann wäre es doch so: legal fernsehen ohne GEZ.

    Man hat ja dann kein Empfangsgerät für ÖR.

    Fakt ist, das dioe ÖR aus diesem Grund die Grundverschlüsselung scheuen wie der Teufel das Weihwasser.

    Denn damit wäre eine individuelle Abrechnung für die ÖR möglich und die Pauschalabgabe GEZ wäre hinfällig.

    So ist das...


    Nicht-GEZ-Zahler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > TomTom schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann wären diese nicht GEZ pflichtig !!
    >
    > Man könnte also wenn man wollte ohne GEZ zu
    > zahlen
    > legal fernsehen.
    >
    > Du hast es nicht verstanden. Du bezahlst GEZ für
    > die Erlaubniss, ein empfangsbereits TV Geraet
    > betreiben zu duerfen. Ob Du die ÖR empfangen
    > kannst ist irrelevant, Du *könntest*. Das reicht.
    >
    > >
    > Das ist der wahre Hintergrund !!
    >
    > Nein.
    >


  7. Re: GEZ

    Autor: TomTom 05.12.06 - 15:56

    :P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > TomTom schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann wären diese nicht GEZ pflichtig !!
    >
    > Man könnte also wenn man wollte ohne GEZ zu
    > zahlen
    > legal fernsehen.
    >
    > du musst sogar GEZ-Gebühren zahlen wenn du
    > lediglich im Besitz eines Fernsehers bist, was ich
    > damit sagen will:
    > spiel wo anders oder lern die fakten kennen...

    Du mußt GEZ bezahlen wenn Du im Besitz eines Empfangsgerätes bist, das ÖR empfangen "könnte". Es muß auch kein Fernseher sein. Ein Videorecorder reicht auch ohne Fernseher.
    Und neuerdings auch ein PC mit einer "Internetschnittstelle", also einer Schnittstelle, mit der man irgendwie ins Internet kommen kann
    ( seriell reicht )

    Aber gerade das würde mit einem "nur für RTL und Sat1 " Empfänger ja umgangen, wenn dieser mit unverschlüsselten Signalen nichts anfangen kann.

  8. Re: GEZ

    Autor: gollumm 05.12.06 - 16:01

    TomTom schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Aber wenn es jetzt Fernsehgeräte geben würde die
    > "nur" die verschlüsselten Programme empfangen
    > können und keine unverschlüsselten, dann wäre es
    > doch so: legal fernsehen ohne GEZ.

    Bevor Du der GEZ erklärst was das für ein Gerät sein soll, zahlst Du lieber gleich nicht und kannst auch die anderen Programme ohne zu zahlen sehen.

  9. Re: GEZ

    Autor: safawefwa23we 05.12.06 - 16:27

    TomTom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ganze wird nur darum verfolgt, damit der GEZ
    > die "Geschäftsgrundlage" nicht entzogen wird.
    > Was wäre denn, wenn es Geräte gäbe, die
    > unverschlüsseltes Fernsehen nicht enpfangen, aber
    > verschlüsseltes empfangen könnten ??
    >
    > Dann wären diese nicht GEZ pflichtig !!
    > Man könnte also wenn man wollte ohne GEZ zu zahlen
    > legal fernsehen.
    >
    > Das kann man aber nicht zulassen. Das größte
    > Bezahlfernshen Deutschlands (ÖR) mit ca 7
    > Millarden Euro Einnahmen aus GEZ könnte ja schaden
    > nehmen.
    >
    > Das ist der wahre Hintergrund !!
    >
    >

    Legal, illegal, scheißegal... Ich habe alles abgemeldet und gut ist. Dieser Schlampenverein sieht _keinen_ Cent mehr von mir.

  10. Re: GEZ

    Autor: Die Ge E Zet 05.12.06 - 16:35

    Da Du (wahrscheinlich) einen PC besitzt, mit dem Du die unten stehenden Zeilen geschrieben hast, ist es eigentlich für Dich ab 1.1. egal, was Dein Fernseher empfangen kann oder auch nicht: BEZAHLEN musst Du dann sowieseo :-P


    TomTom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das weiss ich auch, das man, wenn man im Besitz
    > eines Gerätes ist, das ÖR empfangen kann, zahlen
    > muß.
    >
    > Aber wenn es jetzt Fernsehgeräte geben würde die
    > "nur" die verschlüsselten Programme empfangen
    > können und keine unverschlüsselten, dann wäre es
    > doch so: legal fernsehen ohne GEZ.
    >
    > Man hat ja dann kein Empfangsgerät für ÖR.
    >
    > Fakt ist, das dioe ÖR aus diesem Grund die
    > Grundverschlüsselung scheuen wie der Teufel das
    > Weihwasser.
    >
    > Denn damit wäre eine individuelle Abrechnung für
    > die ÖR möglich und die Pauschalabgabe GEZ wäre
    > hinfällig.
    >
    > So ist das...
    >

  11. Zumutbare Belastung

    Autor: marcel83 05.12.06 - 16:40


    > Aber gerade das würde mit einem "nur für RTL und
    > Sat1 " Empfänger ja umgangen, wenn dieser mit
    > unverschlüsselten Signalen nichts anfangen kann.

    Ergebnis aus meiner Korrespondenz mit der GEZ (Fernseher ist da, aber kein Receiver für DVB-T, kein Kabel, kein SAT):
    Die Anschaffung eines Receivers stellt eine zumutbare Belastung dar

    ...


    D.h. auch wenn dein Fernseher nicht dazu in der Lage wäre unverschlüsselte Programme zu empfangen - laut Auslegung der GEZ wäre es dann wohl zumutbar, sich ein Empfangsgerät zu kaufen!

    PS: Ja mir ist auch fast der Kragen geplatzt ... inzwischen habe ich auf "kein Fernseher mehr" plädiert.

  12. Re: GEZ

    Autor: HolyPetrus 05.12.06 - 17:16

    was für ein schwachsinn! ich bin ja selbst gegen die rundfunkgebühren, aber auf die idee zu kommen, ein hersteller wird ein produkt bauen, welches _nur_ verschlüsselte programme empfängt... tsts.
    vor allem bevor die rechtliche lage klar ist.
    steck deine energie lieber in eine debatte um die rundfunkgebühren allgemein, das ist wenigstens was sinnvolles.

  13. Re: GEZ

    Autor: Q 05.12.06 - 17:18

    > Das größte
    > Bezahlfernshen Deutschlands (ÖR)
    Und auch das einzige Fernsehen, das Qualität produziert: Phoenix, Arte, 3Sat, usw.


  14. Re: Zumutbare Belastung

    Autor: Fred(erik) 05.12.06 - 18:22

    Ich finde eher das Privatfernsehen eine Zumutung, wer kann den ganzen Mist eigentlich noch ertragen?

    marcel83 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Aber gerade das würde mit einem "nur für
    > RTL und
    > Sat1 " Empfänger ja umgangen, wenn
    > dieser mit
    > unverschlüsselten Signalen nichts
    > anfangen kann.
    >
    > Ergebnis aus meiner Korrespondenz mit der GEZ
    > (Fernseher ist da, aber kein Receiver für DVB-T,
    > kein Kabel, kein SAT):
    > Die Anschaffung eines Receivers stellt eine
    > zumutbare Belastung dar
    >
    > ...
    >
    > D.h. auch wenn dein Fernseher nicht dazu in der
    > Lage wäre unverschlüsselte Programme zu empfangen
    > - laut Auslegung der GEZ wäre es dann wohl
    > zumutbar, sich ein Empfangsgerät zu kaufen!
    >
    > PS: Ja mir ist auch fast der Kragen geplatzt ...
    > inzwischen habe ich auf "kein Fernseher mehr"
    > plädiert.
    >


  15. Re: GEZ

    Autor: Fred(erik) 05.12.06 - 18:25

    Nein, du könntest ja eine SetTop-Box zum Empfang der ÖR anschliessen. Zahl lieber und freu dich über anspruchsvoll(er)es Fernsehen.

    TomTom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das weiss ich auch, das man, wenn man im Besitz
    > eines Gerätes ist, das ÖR empfangen kann, zahlen
    > muß.
    >
    > Aber wenn es jetzt Fernsehgeräte geben würde die
    > "nur" die verschlüsselten Programme empfangen
    > können und keine unverschlüsselten, dann wäre es
    > doch so: legal fernsehen ohne GEZ.
    >
    > Man hat ja dann kein Empfangsgerät für ÖR.
    >
    > Fakt ist, das dioe ÖR aus diesem Grund die
    > Grundverschlüsselung scheuen wie der Teufel das
    > Weihwasser.
    >
    > Denn damit wäre eine individuelle Abrechnung für
    > die ÖR möglich und die Pauschalabgabe GEZ wäre
    > hinfällig.
    >
    > So ist das...
    >
    > Nicht-GEZ-Zahler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > TomTom schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Dann wären diese nicht GEZ
    > pflichtig !!
    >
    > Man könnte also wenn man
    > wollte ohne GEZ zu
    > zahlen
    > legal
    > fernsehen.
    >
    > Du hast es nicht verstanden.
    > Du bezahlst GEZ für
    > die Erlaubniss, ein
    > empfangsbereits TV Geraet
    > betreiben zu
    > duerfen. Ob Du die ÖR empfangen
    > kannst ist
    > irrelevant, Du *könntest*. Das reicht.
    >
    > >
    > Das ist der wahre Hintergrund !!
    >
    > Nein.
    >
    >


  16. Re: GEZ

    Autor: Helinus 05.12.06 - 21:03

    Die Ge E Zet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da Du (wahrscheinlich) einen PC besitzt, mit dem
    > Du die unten stehenden Zeilen geschrieben hast,
    > ist es eigentlich für Dich ab 1.1. egal, was Dein
    > Fernseher empfangen kann oder auch nicht: BEZAHLEN
    > musst Du dann sowieseo :-P


    für den pc gibs meines wissens nach aber nur die Radiogebühr aufgedrückt. bzw wenn man für tv und radio zahlt könnte die gebühr für den pc entfallen

  17. Re: Zumutbare Belastung

    Autor: CE 05.12.06 - 23:47

    Ihren Anspruch werden die Öffentlich-rechtlichen leider bei weitem nicht gerecht, was ich sehr ärgerlich finde.
    Ich finde es nicht notwendig, Formate wie „Julia – Wege zum Glück“ und „Sturm der Liebe“ als Grundversorgung zu bieten, da Privatsender auch so einen Mist bringen.

  18. Re: Zumutbare Belastung

    Autor: shalalalala 06.12.06 - 09:30

    Tja, wir haben die Konsequenzen draus gezogen: Fernseher weg, Radio weg (nur im Auto bleibt es mangels Alternative - aber davon hat die GEZ auch nichts).

    Die "Gesamtfernsehbelastung" meiner Freundin und mir summiert sich seit wir zusammen sind auf ein paar Stunden WM in unserer Lieblings-Sportsbar.

    Gibt halt nur noch Internet (Bezahlradio von pandora.com, Video-on-demand), Theater (aktiv+passiv), Kino und Konzerte. Unglaublich, wie da die Lebensqualität steigt.

    - shalalalala

    PS: "Julia - wege zum Glück"... ich kam mir unmittelbar in die "Unterschicht" versetzt vor, als ich da mal irgendwo einen Ausschnitt von gesehen habe.

    CE schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihren Anspruch werden die Öffentlich-rechtlichen
    > leider bei weitem nicht gerecht, was ich sehr
    > ärgerlich finde.
    > Ich finde es nicht notwendig, Formate wie „Julia –
    > Wege zum Glück“ und „Sturm der Liebe“ als
    > Grundversorgung zu bieten, da Privatsender auch so
    > einen Mist bringen.


  19. Re: Zumutbare Belastung

    Autor: Indiana_x 06.12.06 - 09:47

    CE schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihren Anspruch werden die Öffentlich-rechtlichen
    > leider bei weitem nicht gerecht, was ich sehr
    > ärgerlich finde.
    > Ich finde es nicht notwendig, Formate wie „Julia –
    > Wege zum Glück“ und „Sturm der Liebe“ als
    > Grundversorgung zu bieten, da Privatsender auch so
    > einen Mist bringen.

    LOL, ich hab einmal bei „Sturm der Liebe“ reingeschaut, das sind ja zu 70% Naturaufnahmen mit einer etwas flachen (gut vorhersehbaren) Story drum rum.

    Ich hol mir die sachen die ich sehen will auf DVD, ansonsten wird nicht viel TV geschaut.
    Werd es also nicht wirklich merken wenn verschlüsselt wird ^^

  20. Re: GEZ

    Autor: shalalalala 06.12.06 - 10:02

    Tja. Für Phoenix, 3sat, arte würde ich aber auch Geld zahlen. Nur will ich nicht Mittäter an der allgemeinen Volksverdummung von ARD und ZDF sein: wer sich nicht scheut, mit MEINEM Geld TV zum Einlullen der Bevölkerung zu machen, bekommt eben kein Geld. Ich unterstütze schließlich auch nicht die NPD. (Okay, ich weiß, polemisch und schlechter Stil. Sorry.)

    Ist eben so: was den von mir als richtig erachteten Zielen zuwiderläuft, bekommt kein Geld.


    Q schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Das größte
    > Bezahlfernshen Deutschlands
    > (ÖR)
    > Und auch das einzige Fernsehen, das Qualität
    > produziert: Phoenix, Arte, 3Sat, usw.
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Full Stack Java Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Datenspezialist (m/w/d) Krankenversicherung
    SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  3. IT-Anwendungsentwickler / Service Manager (m/w/d)
    Bistum Augsburg, Augsburg
  4. Transition Manager (m/w/d)
    Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach a. d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. (u. a. Day One Edition PC für 39,99€, PS4/PS5/Xbox Series X für 49,99€, Collector's Edition...
  3. 9,17
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de