1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Macbook Pro mit M1X…

Verfügbarkeit?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Verfügbarkeit?

    Autor: bolzen 13.10.21 - 22:59

    Wie war das eigentlich die letzten Jahre, kann man die Macbooks direkt nach dem Event bestellen oder erst später? Muss man sich beeilen damit man noch eines bekommt? Bräuchte schnellstmöglich ein Upgrade für die Arbeit, daher Preis irrelevant.

  2. Re: Verfügbarkeit?

    Autor: basti1253 14.10.21 - 07:27

    Wenn es so dringend ist und du mit 16GB RAM auskommst, wie wäre es denn mit dem 13'' MBP?

    Ich hab das jetzt seit Dezember 2020 im Einsatz und bin sehr zufrieden. Ich hatte noch nie ein Arbeitsgerät, das sich hinsichtlich Akku so gut schlägt. Mit der Performance bin ich auch zufrieden, die CPU ist schnell genug und so gut wie nie zu hören. Ich entwickle darauf Apps oder auch Backends, mit 16GB Arbeitsspeicher komme ich locker aus.
    Allerdings hab ich ein 2. Gerät, auf dem Linux läuft (Dell XPS). Was Backend- & Infrastrukturentwicklung anbelangt, find ich Linux immer noch deutlich komfortabler, da die Docker-Performance ne ganz andere Nummer ist.

  3. Re: Verfügbarkeit?

    Autor: Huetti 14.10.21 - 08:51

    Um die Frage zur Verfügbarkeit zu klären:

    die letzten Male war es immer so, dass man die angekündigten Geräte dann erst ein, zwei Wochen später bestellen konnte und wenn man nicht wirklich riesiges Glück hatte, meist noch drei oder vier Wochen Lieferzeit drauf kamen.

    Ich gehe davon aus, dass man die neuen Geräte wahrscheinlich ab dem 01.11. rum bestellen können wird...

  4. Re: Verfügbarkeit?

    Autor: bolzen 14.10.21 - 10:00

    War auch mehrfach kurz davor das von dir beschriebene Macbook zu kaufe , aber da bei mir alles local läuft mit docker containern, doch gezögert und jetzt kurz vor den Macbook Upgrades warte ich noch.

  5. Re: Verfügbarkeit?

    Autor: bolzen 14.10.21 - 10:00

    Danke

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Service-Manager*in Crossmedialer Systembetrieb
    Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  2. UX Designer (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  3. Sachbearbeiter (w/m/d) für den IT-Support im Vor-Ort-Service
    KommunalBIT AöR, Fürth
  4. IT-System-Engineer (m/w/d)
    Maschinenbau Kitz GmbH, Troisdorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Palit RTX 3050 für 339€, Intel Core i9-12900KF für 529€, MSI RTX 3060 Ti Gaming für...
  2. (u. a. elektrisch höhenverstellbare Tischgestelle ab 199,99€)
  3. (u. a. No Man's Sky für 22,99€, Assassin's Creed Valhalla - Ragnarök Edition für 45,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    Linux: Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei
    Linux
    Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei

    Die Kunden nerven, die Konkurrenz legt vor und die Linux-Entwickler bleiben hart. Das führt zu einem Wandel bei Nvidia, der gerade erst anfängt.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Linux-Kernel Netfilter-Bug gibt Nutzern Root-Rechte
    2. Linux Kernel-Hacker veröffentlichen Richtlinie für Forschung
    3. Dirty Pipe Linux-Kernel-Lücke erlaubt Schreibzugriff mit Root-Rechten

    Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
    Deklaratives Linux
    Keine Angst vor Nix

    NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
    Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

    1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
    2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
    3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware