1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tracing: Tesla-Versicherung…

Bitte nicht denken…

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte nicht denken…

    Autor: Bucumer 16.10.21 - 03:20

    Hallöchen zusammen,

    ich will diejenigen echt nicht beleidigen die hier total gegen Tesla und diese Versicherung sind…ABER wer zwingt euch diese Versicherung abzuschließen?
    Darf man keinen Tesla mehr ohne fahren? Davon stand nix im Artikel - und sollte es zur Tesla-„Pflicht“ werden, Kauf keinen Tesla und wenn du schon einen hast, verkauf ihn(falls es Pflicht werden sollte).

    Für weitere schwierige Lebensfragen einfach melden ;-)

    Mit freundlichen Grüßen
    :-)

  2. Re: Bitte nicht denken…

    Autor: Fernando-05 16.10.21 - 04:13

    Es wird einfach so sein, dass sie guten Fahrer die TESLA Versicherung abschliessen, und die welche viele Unfälle bauen zu anderen Versciherungen gehen.
    Diese Fremd-Versicherungen werden dann die Beiträge stark anziehen müssen.

    Bald eine Million TESLA Autos!
    https://www.live-counter.com/tesla-motors/

  3. Re: Bitte nicht denken…

    Autor: bytewarrior123 16.10.21 - 07:40

    Und wenn die Sensorik genügend Informationen sammelt, kann die "Autopilot"-KI auch dementsprechend daraus lernen - besser kann man nicht an reelle Datensätze kommen.

    PS: aktualisiere mal deine Signatur - es sind demnächst 2 Millionen ;-)...

  4. Re: Bitte nicht denken…

    Autor: Snoozel 16.10.21 - 09:26

    Und? Ist nur fair wenn aggressivere, "dynamischere" Fahrer mehr zahlen. Sie gehen auch mehr Risiko ein, z.B. durch häufiges Überholen.
    Jeder der anständig fährt kann ja problemlos einen entsprechenden Vertrag abschließen. Gibs bei HUK oder Allianz auch schon, spart viel Geld.

  5. geistiger Offenbarungseid

    Autor: Grimreaper 16.10.21 - 11:37

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und? Ist nur fair wenn aggressivere, "dynamischere" Fahrer mehr zahlen. Sie
    > gehen auch mehr Risiko ein, z.B. durch häufiges Überholen.
    > Jeder der anständig fährt kann ja problemlos einen entsprechenden Vertrag
    > abschließen. Gibs bei HUK oder Allianz auch schon, spart viel Geld.

    Du meine Güte, "jeder der anständig ist kann sich gern totalüberwachen lassen". Hast du schonmal 1984 von George Orwell gelesen? Oder schonmal vom Social Scoring in China gehört? Wie kann man nur so naiv und weltfremd sein.

  6. Re: geistiger Offenbarungseid

    Autor: Grimreaper 16.10.21 - 11:39

    Grimreaper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Snoozel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und? Ist nur fair wenn aggressivere, "dynamischere" Fahrer mehr zahlen.
    > Sie
    > > gehen auch mehr Risiko ein, z.B. durch häufiges Überholen.
    > > Jeder der anständig fährt kann ja problemlos einen entsprechenden
    > Vertrag
    > > abschließen. Gibs bei HUK oder Allianz auch schon, spart viel Geld.
    >
    > Du meine Güte, "jeder der anständig ist kann sich gern totalüberwachen
    > lassen". Hast du schonmal 1984 von George Orwell gelesen? Oder schonmal vom
    > Social Scoring in China gehört? Wie kann man nur so naiv und weltfremd
    > sein... und seine Seele für so ein paar Kröten Versicherungsrabatt verkaufen?

  7. Re: Bitte nicht denken…

    Autor: eigs 16.10.21 - 13:56

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und? Ist nur fair wenn aggressivere, "dynamischere" Fahrer mehr zahlen.
    Was fair ist empfindet jeder anders.

    > Sie gehen auch mehr Risiko ein, z.B. durch häufiges Überholen.
    Sie setzen ihre Fähigkeiten kontrolliert ein, sammel mehr Erfahrung und lernen ihr Auto kennen um das Auto auch in unerwarteten Grenzsituationen beherschen zu können.

    > Jeder der anständig fährt kann ja problemlos einen entsprechenden Vertrag
    > abschließen.
    Und darf dann nicht überrascht sein wenn er die persönlichen Daten für kein Ersparnis übermittelt hat.

    Ich habe eine ryd box und im Jahresrückblick wird mein Fahrstil als eher sportlich beschrieben. Die ryd box verwende ich nur als Hobby und ist mit keiner Versicherung verknüpft. Die Daten verkauft ryd auch anonymisiert wobei auch Versicherungen Kunden sein könnten. Wer das nicht will sollte sich die ryd box auch nicht kaufen. https://de.ryd.one/dataprotection-ryd-app/#datennutzung

    Im Bonus-Malus-System bin ich schon seit etlichen Jahren in Stufe 0 weil ich noch nie einen Haftpflichtschaden hatte. Dementsprechend gute Konditionen habe ich bei meiner Versicherung.

  8. Re: Bitte nicht denken…

    Autor: John2k 16.10.21 - 14:41

    eigs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Snoozel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und? Ist nur fair wenn aggressivere, "dynamischere" Fahrer mehr zahlen.
    > Was fair ist empfindet jeder anders.
    >
    > > Sie gehen auch mehr Risiko ein, z.B. durch häufiges Überholen.
    > Sie setzen ihre Fähigkeiten kontrolliert ein, sammel mehr Erfahrung und
    > lernen ihr Auto kennen um das Auto auch in unerwarteten Grenzsituationen
    > beherschen zu können.
    >
    > > Jeder der anständig fährt kann ja problemlos einen entsprechenden
    > Vertrag
    > > abschließen.
    > Und darf dann nicht überrascht sein wenn er die persönlichen Daten für kein
    > Ersparnis übermittelt hat.
    >
    > Ich habe eine ryd box und im Jahresrückblick wird mein Fahrstil als eher
    > sportlich beschrieben. Die ryd box verwende ich nur als Hobby und ist mit
    > keiner Versicherung verknüpft. Die Daten verkauft ryd auch anonymisiert
    > wobei auch Versicherungen Kunden sein könnten. Wer das nicht will sollte
    > sich die ryd box auch nicht kaufen. de.ryd.one#datennutzung
    >
    > Im Bonus-Malus-System bin ich schon seit etlichen Jahren in Stufe 0 weil
    > ich noch nie einen Haftpflichtschaden hatte. Dementsprechend gute
    > Konditionen habe ich bei meiner Versicherung.

    So kann man sich die ständigen Verstöße auch schönreden.
    Alles Profis und Könner bis dann doch was passiert und dann ist natürlich der andere sind.
    Aber auf die Rennstrecke traut man sich dann doch eher nicht so, wo man das Bedürfnis ausleben sollte.

  9. Re: Bitte nicht denken…

    Autor: eigs 16.10.21 - 19:20

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So kann man sich die ständigen Verstöße auch schönreden.
    ryd zeichnet keine Verstöße gegen die StVO sondern Ereignisse auf. Aber so kann man sich die vorauseilende Datenweitergabe an die Versicherung auch schönreden.

    > Alles Profis und Könner bis dann doch was passiert und dann ist natürlich
    > der andere sind.
    Beim Fahrsicherheitstraining habe ich gut abgeschnitten. Die Daten von ryd bewerten nicht ob man Profi oder Könner ist. Aber vielleicht kann Tesla auch das bewerten. Wer Schuld an einem Unfall hat bewertet im Zweifel ein Gericht. Und wenn doch ein Unfall passiert an dem man Schuld hat dann steigt man im Bonus-Malus-System 3 Stufen und das zurecht.

    > Aber auf die Rennstrecke traut man sich dann doch eher nicht so, wo man das
    > Bedürfnis ausleben sollte.
    Ich habe kein Bedürfnis Rennen zu fahren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Product Model Designer (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Eschborn
  2. Spezialist (m/w/d) IT-Security
    AOK Systems GmbH, Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  3. Mitarbeiter Technischer Kundensupport - Installation (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Lübeck
  4. Delphi - Entwickler (m/w/d)
    medavis GmbH, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,87€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  2. 129,99€ (Release 25. März)
  3. 2.599€ bei Mindfactory
  4. 189,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction: Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft
Science-Fiction
Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft

Das bislang realistischste interstellare Antriebskonzept verstößt nicht gegen die Relativitätstheorie, hat aber andere Probleme mit der Physik.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Keine goldenen Anstecknadeln für kommerzielle Astronauten
  2. Raumfahrt Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace
  3. Raumfahrt Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

Aufbauspiel Angespielt: Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren
Aufbauspiel Angespielt
Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren

Nun geht es ganz schnell bei Die Siedler: Beta im Januar, Veröffentlichung im März 2022. Golem.de konnte das Aufbauspiel schon ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Im Januar 2022 wuselt das neue Die Siedler weiter

Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39