1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › X.org 7.2 fast fertig

3D und ATIs mit R300 und höher: Stand der Dinge?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 3D und ATIs mit R300 und höher: Stand der Dinge?

    Autor: DexterF 06.12.06 - 18:45

    Wie stabil / komplett ist "radeon" in Bezug auf 3D?
    Darf ich damit rechnen, dass z.B. Google Earth einwandfrei funktioniert, oder nicht einmal das?
    Was ist mit nativen Portierungen wie Doom3, Unreal Tournament?
    Aiglx, Xgl?

    Habe eine X800XT (R420).

  2. Re: 3D und ATIs mit R300 und höher: Stand der Dinge?

    Autor: -B- 06.12.06 - 21:34

    DexterF schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie stabil / komplett ist "radeon" in Bezug auf
    > 3D?
    > Darf ich damit rechnen, dass z.B. Google Earth
    > einwandfrei funktioniert, oder nicht einmal das?
    > Was ist mit nativen Portierungen wie Doom3, Unreal
    > Tournament?
    > Aiglx, Xgl?
    > Habe eine X800XT (R420).

    Ich kann nur fuer eine r300 (Radeon 9600 Pro) unter xorg 7.1 sprechen:

    Was ich bislang probiert habe, laeuft: aiglx mit beryl, testweise Quake 3, verschiedene kleinere OpenGL-Spielereien, ...

    Doom3 habe ich allerdings ebenso wenig getestet wie Google Earth.




  3. Re: 3D und ATIs mit R300 und höher: Stand der Dinge?

    Autor: IT Manager 06.12.06 - 22:32

    Doom3 läuft (auf ATI) nur mit fglrx. Vielleicht kannst du radeon verwenden, aber dann nur mit heftigen Bildfehlern und lächerlicher Performance.
    Der radeon Treiber kennt kein Bump Mapping, und wahrscheinlich auch kein Specular Lighting (wahrscheinlich nicht mal Diffuse?). Korrigiert mich, wenn ich hier falsch liege.

    Google Earth ist auch nur Bildfehlern und lächerlicher Performance zu haben.
    Ich habe beides auf ner r200 ausprobiert, die angeblich 100%ig durch radeon unterstuetzt werden sollte. compiz wiederum läuft fehlerfrei, allerdings EXTREM langsam.

    ATI&Linux ist crap und das wird sich so schnell wohl nicht ändern. Würde mich nicht wundern, wenn fglrx in 10 Jahren noch kein texture_from_pixmap unterstuetzt.



    -B- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DexterF schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie stabil / komplett ist "radeon" in Bezug
    > auf
    > 3D?
    > Darf ich damit rechnen, dass
    > z.B. Google Earth
    > einwandfrei funktioniert,
    > oder nicht einmal das?
    > Was ist mit nativen
    > Portierungen wie Doom3, Unreal
    >
    > Tournament?
    > Aiglx, Xgl?
    > Habe eine X800XT
    > (R420).
    >
    > Ich kann nur fuer eine r300 (Radeon 9600 Pro)
    > unter xorg 7.1 sprechen:
    >
    > Was ich bislang probiert habe, laeuft: aiglx mit
    > beryl, testweise Quake 3, verschiedene kleinere
    > OpenGL-Spielereien, ...
    >
    > Doom3 habe ich allerdings ebenso wenig getestet
    > wie Google Earth.
    >
    >




    ----------------------------------

    Disclaimer: 'IT Manager's Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Jegliche Bezüge zur Realität sind reine Fiktion des Lesers und der Inhalt entspricht nicht zwangsläufig 'IT Manager's eigener Meinung und auch nicht der Realität.

  4. Re: 3D und ATIs mit R300 und höher: Stand der Dinge?

    Autor: nexus2006 06.12.06 - 22:33

    >
    > Habe eine X800XT (R420).
    >

    Bis zur X800 Reihe sollte der OpenSource Treiber radeon ausreichen, um OpenGL zu nutzen, d.h. XGL ist überflüssig, du kannst dann einfach AIGLX nehmen, was sowieso Bestandteil von X.Org ist. Alle weiteren OpenGL Anwendungen wie Spiele oder GoogleEarth sollten auch kein Problem sein.
    Schlimmer wirds ab der X1000 Reihe von ATI, dafür gibts keinen OpenSource Treiber und der proprietäre ATI Treiber unterstützt kein AIGLX, also da ist man dann trotz vorhandenem AIGLX gezwungen XGL zu nutzen. Dafür bietet der ClosedSource Treiber bessere Performance als der OpenSource Treiber.

    Gruß
    nexus

  5. tested using Radeon8500 & X.Org 7.1 (nt)

    Autor: IT Manager 06.12.06 - 22:34

    .

    ----------------------------------

    Disclaimer: 'IT Manager's Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Jegliche Bezüge zur Realität sind reine Fiktion des Lesers und der Inhalt entspricht nicht zwangsläufig 'IT Manager's eigener Meinung und auch nicht der Realität.

  6. Re: 3D und ATIs mit R300 und höher: Stand der Dinge?

    Autor: IT Manager 06.12.06 - 22:35

    nexus2006 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > Habe eine X800XT (R420).
    >
    > Bis zur X800 Reihe sollte der OpenSource Treiber
    > radeon ausreichen, um OpenGL zu nutzen, d.h. XGL
    > ist überflüssig, du kannst dann einfach AIGLX
    > nehmen, was sowieso Bestandteil von X.Org ist.
    > Alle weiteren OpenGL Anwendungen wie Spiele oder
    > GoogleEarth sollten auch kein Problem sein.

    Falsch.


    ----------------------------------

    Disclaimer: 'IT Manager's Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Jegliche Bezüge zur Realität sind reine Fiktion des Lesers und der Inhalt entspricht nicht zwangsläufig 'IT Manager's eigener Meinung und auch nicht der Realität.

  7. Re: 3D und ATIs mit R300 und höher: Stand der Dinge?

    Autor: nexus2006 06.12.06 - 22:39

    > Falsch.

    Was genau ist daran falsch ? Unterstützt der radeon Treiber die R4xx Chips nicht oder ist der so schlecht, das Spiele und Anwendungen wie GoogleEarth nicht nutzbar sind oder beides ?
    Ich hab den radeon Treiber auf einer Mobility Radeon 9700 laufen mit AIGLX. Performance ist nocht so toll, aber es geht grad noch. Spiele habe ich nicht getestet.



  8. Re: 3D und ATIs mit R300 und höher: Stand der Dinge?

    Autor: Trigger 07.12.06 - 00:27

    IT Manager schrieb:
    > Alle weiteren
    > OpenGL Anwendungen wie Spiele oder
    >
    > GoogleEarth sollten auch kein Problem sein.
    >
    > Falsch.

    Was auch immer falsch sein mag, folgendes ist Richtig:
    Unter Debian läuft mit einer Radeon 9600 Mobile GoogleEarth mit dem radeon Treiber ohne Probleme.
    Auch Compiz/Beryl läuft, ist aber teilweise etwas langsam.

  9. Re: 3D und ATIs mit R300 und höher: Stand der Dinge?

    Autor: Hammel 07.12.06 - 08:31

    DexterF schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie stabil / komplett ist "radeon" in Bezug auf
    > 3D?
    > Darf ich damit rechnen, dass z.B. Google Earth
    > einwandfrei funktioniert, oder nicht einmal das?
    > Was ist mit nativen Portierungen wie Doom3, Unreal
    > Tournament?
    > Aiglx, Xgl?
    >
    > Habe eine X800XT (R420).
    >
    Schwer zu sagen, meine V1300 (r300) mit radeon Treiber laeuft super, auch die Benchmarks sind spitze. Jedoch treten wie andere hier schon geschrieben haben Bildfehler auf, meistens (UT2004 z.B.) zerschiesst es mir das ganze OS, was doch recht...naja, eine Meisterleistung ist :)

    Don't use ATI with Linux...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP SCM Berater (m/w/d)
    Hays AG, Günzburg
  2. IT Project Manager (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München
  3. IT-Administrator/IT-Kaufmann (m/w/d)
    Elektrizitätswerk Mittelbaden AG & Co. KG, Lahr
  4. IT-Administrator*in (m/w/d)
    Possehl Spezialbau GmbH, Sprendlingen (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  3. 629,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6