1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlineshopping: Hermes…

Lohn zu niedrig

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Lohn zu niedrig

    Autor: piratentölpel 21.10.21 - 09:17

    Die sehr niedrigen Gehälter der Auslieferungsfahrer mindern die Transportqualität. Bald werden wir viel länger auf die Pakete warten.
    Während so ein Transportfahrer 1.700 Euro netto verdient, bekommt der Projektmanager vom Transportunternehmen im Home office 4.000 Euro netto.
    Das sind keine fairen Zustände. Irgewann muss der Projektmanager selbst die Pakete ausliefern. Doch der Manager ist schlau, er wechselt einfach die Firma und bekommt mit jedem Firmenwechsel gleich eine Lohnerhöhung.

  2. Re: Lohn zu niedrig

    Autor: sven-hh 21.10.21 - 09:45

    Du machst es dir da ein weeeeeenig einfach.

    Ob es jetzt 4000 ¤ sein müssen, sei dahingestellt... aber die Person (hier der Projektmanager) arbeitet ganz anders und mit ebenfalls viel wenn nicht noch mehr Verantwortung (wenn er seinen job richtig macht)

  3. Re: Lohn zu niedrig

    Autor: RienSte 21.10.21 - 10:11

    Der Fahrer muss aber auch nicht studieren. Der bricht mach dem ersten Lehrjahr ab, jobbt sich von Kasse zu Kasse, steigt dann irgendwann als Fahrer ein.

    Der Manager dagegen verdient mit knapp 30 das erste mal sein eigenes Geld. Klar, dass das dann höher ist. Sonst würds ja keiner machen.

  4. Re: Lohn zu niedrig

    Autor: piratentölpel 21.10.21 - 10:56

    RienSte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Fahrer muss aber auch nicht studieren. Der bricht mach dem ersten
    > Lehrjahr ab, jobbt sich von Kasse zu Kasse, steigt dann irgendwann als
    > Fahrer ein.
    >
    > Der Manager dagegen verdient mit knapp 30 das erste mal sein eigenes Geld.
    > Klar, dass das dann höher ist. Sonst würds ja keiner machen.


    Problem ist nur das diese ganzen Manager die Preise für Dienstleistungen unnötig in die Höhen treiben. Wieso haben wir so eine hohe Inflation im Allgemeinen? Weil es immer mehr Manager und Uniabsolventen gibt die hohe Gehälter verlangen. Je höher desto besser.
    Der Großteil dieser Manager fühlen sich nicht dem Unternehmen und seinen Werten verpflichtet sondern nur dem Geld.
    Da habe ich ein paar Bekannte und Verwandte aus meinem Kreis, gut ausgebildete, studierte und talentierte Techniker oder Volkswirte. Die wechseln alle 3 Jahre den Arbeitgeber, weil die noch mehr Geld wollen obwohl die schon sehr gut verdienen. Genau solche Kreaturen treiben unter anderem die Endkundenpreise immer mehr in die Höhe.
    Natürlich haben die ein paar Jahre studiert, ob es verhältnismäßig ist das die dann bei 160 Arbeitsstunden im Monat 4.000 Euro netto verdienen, während der untalentierte Paketfahrer bei 240 Arbeitsstunden nur 1.700 Euro bekommt, das ist die Frage.
    Talent darf kein Freifahrtsschein sein um sich unangemessen bereichern zu dürfen und parallel anderen zu schaden. Irgendwann wird das System unter solchen hochtalentierten und begabten Gierigen zusammen brechen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.21 10:57 durch piratentölpel.

  5. Re: Lohn zu niedrig

    Autor: Flobo.org 21.10.21 - 12:40

    Keine Frage die Fahrer arbeiten unter echt miesen Bedingungen für wenig Geld.

    Aber
    In welchen anderen Branchen ist es denn okay, wenn man die Arbeit einfach nicht schafft, einfach irgendwelche Abkürzungen zu schaffen. Statt einfach mal beim Chef zu sagen geht so nicht.

    Demnächst im OP, ja wir haben nur aufgeschnitten und wieder zu gemacht, is ja soviel los und die Bezahlung und überhaupt. Sieht ja aus wie operiert, passt scho !

    Kassiererin, oh die Schlange ist so lang, ich schätze ihren Einkauf mal auf 50¤.

    Usw. usf.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator und Projektkoordinator (w/m/d)
    Conmetall Meister GmbH, Wuppertal
  2. Natural Language Processing Specialist (m/f / diverse)
    Continental AG, Berlin
  3. Softwareentwickler (m/w/d) Embedded Systems - Linux
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. Backend-Entwickler (m/w/d)
    Sortimo International GmbH, Zusmarshausen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. TV & Audio, Gaming, Computer, Smartphones, Smart Home)
  2. 359€ (Bestpreis, UVP 649€)
  3. 709,99€
  4. 399€ (günstig wie nie, UVP 599€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Strom durch erneuerbare Energien: Die Stromwende bis 2035 braucht enormes Tempo
Strom durch erneuerbare Energien
Die Stromwende bis 2035 braucht enormes Tempo

Um Strom auf erneuerbare Energien umzustellen, müssen neben Wind- und Solarenergie auch die Stromnetze massiv ausgebaut werden - und zwar rasant.
Von Hanno Böck

  1. Wirtschaftsumfrage Energiekosten bremsen Investitionen aus
  2. Energieversorgung Kohle war 2021 wichtigste Stromquelle in Deutschlands
  3. Energieversorgung Terrapower bekommt Unterstützung aus Japan

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Macbook Pro M2 (2022) im Test: Neues Macbook, neues Glück?
    Macbook Pro M2 (2022) im Test
    Neues Macbook, neues Glück?

    Das Macbook Pro bekommt als erstes den M2-Chip. Im Test stellt sich Apples SoC als tolle Evolution heraus, die im alten Chassis gefangen ist.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Apple & Chipkrise Halbe SSD im Macbook Pro ist viel langsamer
    2. Notebook Eine zweite Chance für ein 2007er Macbook Pro
    3. Mac Attack Apple plant 15-Zoll-Macbook-Air und neues 12-Zoll-Modell