1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Android-Apps…

Windows 11 - Frühe Beta

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Windows 11 - Frühe Beta

    Autor: COMWrapper 22.10.21 - 08:12

    Ganz ehrlich, ich frage mich, woran MS die letzten Jahre gearbeitet hat. Windows 11 wurde viel zu früh auf den Markt geworfen. Die wichtigsten Features, die einen Umstieg rechtfertigen würden, sind noch nicht oder nicht allgemein verfügbar, Android Apps und Direct Storage. Und ansonsten hat man es immer noch nicht geschafft, einen einheitlichen Dark Mode gebacken zu bekommen. Taskmanager blendet einen nach wie vor in der Nacht.

  2. Re: Windows 11 - Frühe Beta

    Autor: Cyberlink 22.10.21 - 08:52

    Die Strategie dahinter erschliesst sich mir auch nicht ganz.
    Ich bin zwar beim ersten DEV-Release mit meinem produktiven Arbeitsnotebook und einem Testsystem umgestiegen (Später dann in den Beta-Channel gewechselt und nun im Stable), aber ich war dann doch etwas überrascht, als sie ankündigten, Windows 11 in der Form für die breite Masse freizugeben.

    Im aktuellen Zustand kann ich nur davon abraten auf Windows 11 zu wechseln.
    Nicht etwa wegen dem neuen Design oder Handling, denn daran gewöhnt man sich innerhalb von einigen Stunden und ich möchte es auch nicht mehr missen, aber weil das System eine Preview ist und sicherlich/hoffentlich kein fertiges Produkt.

    Wie du schon schreibst, fehlen die wichtigsten Features und selbst die sind wohl für 85% der User uninteressant.
    Das System ist nach wie vor ein Mix aus neuen GUIs und uralt-Elementen wie der Systemsteuerung oder eben dem Taskmanager und es macht einfach keinen fertigen Eindruck. Zudem sind überall noch kleine aber teils nervige Fehler vorhanden.

    Ein Jahr zusätzlich investierte Arbeit, Feinschliff und konsequentere Anpassungen, auch wenn dies bedeutet alte Sachen endlich abzustossen, hätten den Namen Windows 11 gerechtfertigt aber so drängt sich der Eindruck auf, man wollte das System veröffentlichen weil man mit den HW-Herstellern Deals abgeschlossen hat obschon die Entwickler noch nicht ansatzweise fertig und zufrieden damit waren.

  3. Re: Windows 11 - Frühe Beta

    Autor: COMWrapper 22.10.21 - 10:23

    Cyberlink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Strategie dahinter erschliesst sich mir auch nicht ganz.
    > Ich bin zwar beim ersten DEV-Release mit meinem produktiven Arbeitsnotebook
    > und einem Testsystem umgestiegen (Später dann in den Beta-Channel
    > gewechselt und nun im Stable), aber ich war dann doch etwas überrascht, als
    > sie ankündigten, Windows 11 in der Form für die breite Masse freizugeben.
    >
    > Im aktuellen Zustand kann ich nur davon abraten auf Windows 11 zu
    > wechseln.
    > Nicht etwa wegen dem neuen Design oder Handling, denn daran gewöhnt man
    > sich innerhalb von einigen Stunden und ich möchte es auch nicht mehr
    > missen, aber weil das System eine Preview ist und sicherlich/hoffentlich
    > kein fertiges Produkt.
    >
    > Wie du schon schreibst, fehlen die wichtigsten Features und selbst die sind
    > wohl für 85% der User uninteressant.
    > Das System ist nach wie vor ein Mix aus neuen GUIs und uralt-Elementen wie
    > der Systemsteuerung oder eben dem Taskmanager und es macht einfach keinen
    > fertigen Eindruck. Zudem sind überall noch kleine aber teils nervige Fehler
    > vorhanden.
    >
    > Ein Jahr zusätzlich investierte Arbeit, Feinschliff und konsequentere
    > Anpassungen, auch wenn dies bedeutet alte Sachen endlich abzustossen,
    > hätten den Namen Windows 11 gerechtfertigt aber so drängt sich der Eindruck
    > auf, man wollte das System veröffentlichen weil man mit den HW-Herstellern
    > Deals abgeschlossen hat obschon die Entwickler noch nicht ansatzweise
    > fertig und zufrieden damit waren.

    Du hast Recht, Windows 11 ist im Prinzip nichts anderes als Wirtschaftsmaßnahme um Hardwareverkäufe anzukurbeln, passt ja wirklich super in Zeiten von Corona, Chipmangel und überteuerter Hardware, danke auch an die Miner.

    Designtechnisch hat sich nicht viel getan. Ich finde es sogar schlimm, dass sie die runden Ecken bei den alten GDI(+) Programmen eingefügt haben. Die legacy Win32 UIs sehen jetzt noch schlechter aus als zuvor. Allgemein bin ich der Meinung, das Fenster (Windows) keine runden Ecken brauchen, aber gut, nur mein Geschmack. Ich entwickle selber Win32 Anwendungen. Man muss einen Hack einbauen, damit die eigenen Fenster den Dark Mode bekommen, also schwarze Titelleiste oder Open File Dialog mit Dark Theme wie im Explorer.

    Dafür braucht man so nette C Schnipsel wie den hier:

    LoadLibraryExW(UXTHEME_DLL_NAME, nullptr, LOAD_LIBRARY_SEARCH_SYSTEM32);
    pfn = (PfnShouldAppsUseDarkMode)GetProcAddress(modulePtr, MAKEINTRESOURCEA(UXTHEME_SHOULDAPPSUSEDARKMODE_ORDINAL));
    hr = DwmSetWindowAttribute(hwnd, attribute, &isDarkMode, sizeof(isDarkMode));

    Echt gruselig, was da im Hintergrund passieren.
    Ach ja, und gibt wohl eine API, um die runden Ecken zumindestens für eigene Win32-Anwendungen zu deaktivieren. Falls das eigene Design nun wirklich gar nicht mit runden Ecken harmoniert. Was ist eigentlich, wenn man UI-Elemente ganz unten in den Ecken hat? Das wird doch dann mit abgerundet.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Solution Architect Enterprise Integration & API Platform (m/w / divers)
    Lufthansa Cargo AG, Frankfurt am Main
  2. Softwareentwickler (w/m/d) .NET
    HAUX-LIFE-SUPPORT GmbH, Karlsbad
  3. Projektmanager (m/w/d) - Innovationen und Digitalisierung
    ABG FRANKFURT HOLDING GmbH Wohnungsbau- und Beteiligungsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main
  4. Senior Consultant Servicenow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte (remote möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dualsense alle Farben für 49,99€, Pulse 3D-Headset Weiß/Schwarz für 79,99€, Uncharted...
  2. 49,99€ statt 74,99€
  3. (u. a. PS5-Controller für 49,99€, Far Cry 6 Limited Edition PS5 für 31,99€, Rainbow Six...
  4. 1.254€ mit Rabattcode NBB25HARDWARE


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Free-to-Play: Eine Galaxie voller Geschäftsmöglichkeiten
Free-to-Play
Eine Galaxie voller Geschäftsmöglichkeiten

In Prosperous Universe treiben wir Handel im Universum und in Crowz kämpfen wir als Soldaten: Golem.de stellt neue Free-to-Play-Spiele vor.
Von Rainer Sigl

  1. Free-to-Play Sony und Microsoft wollen Werbung in Spielen
  2. Velan Studios Gelungenes Sportspiel Knockout City wird Free-to-Play
  3. Free-to-Play Javascript-Programmierung als Abenteuer-Thriller

Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Fossil präsentiert Hybrid-Smartwatch im Retrolook

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  1. Entlastungspaket Länder stimmen für 9-Euro-Ticket
  2. Biontech Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
  3. Öffentlicher Nahverkehr Linkspartei will 9-Euro-Ticket bis Ende 2022