1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geekbench & GFXBench: Erste…
  6. Thema

Dämlich Benchmarks

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Dämlich Benchmarks

    Autor: Trollversteher 22.10.21 - 07:57

    >Das Lenovo X1 Extreme bzw P1 gibt's mit ner 3080 und wiegt 1,8kg

    Da steht aber auf dem Datenblatt *AB* 1.8 Kg und auch, dass die Basisvariante nut mit intel iGPU ausgestattet ist - wie schwer ist das Teil also in der maximalen Ausbaustufe mit 3080 und der dicksten CPU? Und wie lange hält das Teil dann ohne herunter zu throttlen unter Last durch? (*das* muss allerdings auch bei den neuen Apple M1 erst mal von unabhängiger Seite getestet werden).

  2. Re: Dämlich Benchmarks

    Autor: TheDragon 22.10.21 - 08:17

    Sag mal ist dir das nicht irgendwann peinlich? Wie alt bist du? 16? 17?
    Ich hab mir jetzt fast alle Threads zu dem Artikel hier durchgelesen und du hast ungelogen nicht einen einzigen sinnvollen Satz mit belegbaren Fakten losgelassen, dafür aber ziemlich viel Geschwurbel, gefährliches Halbwissen und teilweise schlicht Müll behauptet.
    Vielleicht erstmal ne fertige Berufsausbildung machen und lernen, Fakten und "Windows is so viel besser, weil DirectX"-Ideologie zu trennen, hm?

  3. Re: Dämlich Benchmarks

    Autor: Winny 22.10.21 - 08:24

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Das Lenovo X1 Extreme bzw P1 gibt's mit ner 3080 und wiegt 1,8kg
    >
    > Da steht aber auf dem Datenblatt *AB* 1.8 Kg und auch, dass die
    > Basisvariante nut mit intel iGPU ausgestattet ist - wie schwer ist das Teil
    > also in der maximalen Ausbaustufe mit 3080 und der dicksten CPU? Und wie
    > lange hält das Teil dann ohne herunter zu throttlen unter Last durch?
    > (*das* muss allerdings auch bei den neuen Apple M1 erst mal von
    > unabhängiger Seite getestet werden).
    Das i9 Modell mit einer RTX 3080 wiegt exakt 1,81kg. Das Modell ist auch mit einer Vapor chamber ausgestattet und sollte ausreichend kühlen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.21 08:27 durch Winny.

  4. Re: Dämlich Benchmarks

    Autor: Trollversteher 22.10.21 - 08:31

    >Das i9 Modell mit einer RTX 3080 wiegt exakt 1,81kg. Das Modell ist auch mit einer Vapor chamber ausgestattet und sollte ausreichend kühlen.

    Wieviel wiegt das 230W Netzteil, zu dem man bei diesem Maximalausbau greifen sollte, wenn während des Betriebs auch noch gleichzeitig geladen werden soll? Sieht mir nach nem ziemlichen Brocken aus...

  5. Re: Dämlich Benchmarks

    Autor: Winny 22.10.21 - 09:02

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Das i9 Modell mit einer RTX 3080 wiegt exakt 1,81kg. Das Modell ist auch
    > mit einer Vapor chamber ausgestattet und sollte ausreichend kühlen.
    >
    > Wieviel wiegt das 230W Netzteil, zu dem man bei diesem Maximalausbau
    > greifen sollte, wenn während des Betriebs auch noch gleichzeitig geladen
    > werden soll? Sieht mir nach nem ziemlichen Brocken aus...

    Fangen wir jetzt damit an, Haare zu spalten? Dein Vorredner hat behauptet, dass so ein Gerät 3kg wiegt, was einfach nicht stimmt und zum Thema "Brocken"..

    Ein "Brocken" der nicht kaputt geht, wenn man ihn fallen lässt oder mit Wasser überschüttet wird. Ein "Brocken", auf dem alle x86 Anwendungen, Spiele, CUDA, VST Plugins, freie Bootloader, alle Linux Distributionen, TCG/Opal usw. laufen. Ein "Brocken", der nachrüst- und wartbar ist, bei dem ich mich nicht von vornherein entscheiden muss, ob ich 64gb RAM oder 8TB SSD Speicher brauche.

    Scheint mir so, als wären die meisten Mac User 50kg leichte Mädchen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.21 09:04 durch Winny.

  6. Re: Dämlich Benchmarks

    Autor: Trollversteher 22.10.21 - 09:07

    >Fangen wir jetzt damit an, Haare zu spalten? Dein Vorredner hat behauptet, dass so ein Gerät 3kg wiegt, was einfach nicht stimmt und zum Thema "Brocken"..

    Ja, aber wenn das Netzteil alleine fast 1 Kg wiegt (hier geht es nicht um ein paar Gramm Haarspalterei), weil das System mit CPU und GPU um die 180W ziehen, dann spielt das durchaus eine Rolle...

    >Ein "Brocken" der nicht kaputt geht, wenn man ihn fallen lässt oder mit Wasser überschüttet wird. Ein "Brocken", auf dem alle x86 Anwendungen, Spiele, CUDA, VST Plugins, freie Bootloader, alle Linux Distributionen, TCG/Opal usw. laufen. Ein Brocken, das nachrüst- und wartbar ist und ich nicht nicht von vornherein entscheiden muss, ob ich 64gb RAM oder 8TB SSD Speicher brauche.

    Ja und? Hier ging es alleine um Größe und Gewicht und dass es sich dabei ganz einfach um eine andere Geräteklasse handelt - und nicht darum, was ich mit einem solchen Brocken alles machen kann (Ich selbst habe überigens wegen der besseren Aufrüstbarkeit ebenfalls zum "Brocken" statt zum schicken schlanken Unibodi gegriffen).

  7. Re: Dämlich Benchmarks

    Autor: Winny 22.10.21 - 09:24

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Fangen wir jetzt damit an, Haare zu spalten? Dein Vorredner hat behauptet,
    > dass so ein Gerät 3kg wiegt, was einfach nicht stimmt und zum Thema
    > "Brocken"..
    >
    > Ja, aber wenn das Netzteil alleine fast 1 Kg wiegt (hier geht es nicht um
    > ein paar Gramm Haarspalterei), weil das System mit CPU und GPU um die 180W
    > ziehen, dann spielt das durchaus eine Rolle...
    Moment Mal. Das 240w Ladegerät vom P1 wiegt 0.6kg. Ich bezweifle, dass das 140w Ladegerät, welches bei dem stärksten Model mitgeliefert wird, wesentlich leichter ist.

  8. Re: Dämlich Benchmarks

    Autor: cruse 24.10.21 - 03:57

    Wollte nur mal MoltenVK in den Raum werfen, was es seit Anfang des Jahres gibt.
    Also Vulkan in iOS ist möglich und damit sollten dann auch bald spiele besser laufen, wie aktuell.

  9. Re: Dämlich Benchmarks

    Autor: Extrawurst 24.10.21 - 12:54

    +1

    Ich zocke z.B. heute noch gern Dying Light auf meinem 2017er Mac, nativ unter macOS. Das ist zwar jetzt auch kein neuester AAA Release, aber auch schon deutlich mehr als irgendein 2GB großes Spiel aus den 2000ern. Ist aber halt logischer Weise noch ein Intel-Modell.

    Und ja, alle Games, die nativ für macOS rauskommen und Metal nutzen, laufen sehr flott - teilweise sogar flotter, als unter Windows. Als ich noch Bootcamp genutzt habe, ist mir aufgefallen, dass vor allem das raustabben unter macOS wesentlich flotter geht.

    Der OP ist halt einfach nur ein generischer "Apple bad"-NPC.

  10. Re: Dämlich Benchmarks

    Autor: Bluejanis 25.10.21 - 09:44

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch witzig dass sich die Apple-Hater jetzt an ihrer letzten Instanz
    > > halten. Wer hätte gedacht dass es Apple schafft nach einem Jahr
    > überhaupt
    > > ansatzweise mit einer dedizierten 3080 mobile oder 3060 mithalten zu
    > > können? Übrigens läuft Metal auch unglaublich effizient.
    > >
    > > irgendwas muss man ja noch sagen können. Gibt halt immer ein ABER
    > > Vielleicht ziehen ja jetzt die anderen nach - seid doch glücklich
    >
    > Ja, stimmt. Dann wäre da noch einfach kaufen und ausprobieren … was
    > interessieren mich Benchmarks wenn es für meine Use Cases passt?

    Einfach kaufen, und dann sehen, ob es für die eigenen Use Cases passt? Einfacher kann man kein Geld verschwenden.

  11. Re: Dämlich Benchmarks

    Autor: Bluejanis 25.10.21 - 10:03

    Fex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch witzig dass sich die Apple-Hater jetzt an ihrer letzten Instanz
    > halten. Wer hätte gedacht dass es Apple schafft nach einem Jahr überhaupt
    > ansatzweise mit einer dedizierten 3080 mobile oder 3060 mithalten zu
    > können? Übrigens läuft Metal auch unglaublich effizient.
    >
    > irgendwas muss man ja noch sagen können. Gibt halt immer ein ABER
    > Vielleicht ziehen ja jetzt die anderen nach - seid doch glücklich

    Kritik an Apple hat nichts mit Haten zu tun, sondern mit Apples Produkten.

    In der Vergangenheit waren Apple Produkte immer teurer als die Konkurrenz, obwohl nicht mehr Leistung verkauft wird. Bei den Handys gab es z.B. lange nur Geräte mit wenig Speicherplatz. Jahrelang hatte die Standard-Ausführung zum Beispiel lediglich 16GB Speicherplatz. Da ist bestimmt jeder Kunde an die Grenze geraten. Upgraden ist sehr schwierig bis unmöglich.

    Zudem setzt Apple stärker auf geplante Obsoleszenz, als anderer Hersteller.

    Das Apple-Marketing verspricht einem immer die Sterne vom Himmel, wie jetzt auch hier. Wie gut es wirklich ist, muss die Realität erst zeigen. Mehr Leistung wäre auf jeden Fall toll, damit die Freunde mit Apple-Geräten auch mal wieder mit zocken können. Age of Empires 4 kommt ja die Tage raus ;-)

    Und auch, dass ARM Energie-effizienter ist, als x64 ist super. Es gibt kaum andere Notebooks, die den Akku so effizient nutzen wie die von Apple. Diese Laufzeiten finde ich schon beeindruckend.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent IT (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  2. Senior Software-Entwickler C# / .NET (m/w/d)
    ERWEKA GmbH, Langen
  3. Information Security Officer (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. Backend-Entwickler*in|m/w/d
    snabble GmbH, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rainbow Six Extraction im Test: Elitesoldaten gegen Ekelmonster
Rainbow Six Extraction im Test
Elitesoldaten gegen Ekelmonster

Bis zu drei Soldaten im Kampf gegen Außerirdische: Rainbow Six Extraction bietet taktisch anspruchsvolle Einsätze statt wilder Action.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Extraction Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische

Microsoft: 11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11
Microsoft
11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11

Microsoft hat mit Windows 11 ein besseres Windows versprochen. Momentan fehlt aber viel und Funktionen werden hinter mehr Klicks versteckt.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Android Microsoft teilt Windows-11-Pläne für Februar mit
  2. Pluton in Windows 11 Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
  3. Microsoft Windows 11 bekommt einen neuen Task-Manager

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz