1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesverkehrsministerium…

Ladeleistung muss exakt 11 kW sein

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ladeleistung muss exakt 11 kW sein

    Autor: Anhaltender 25.10.21 - 12:09

    Folgender Satz im Artikel ist falsch (wurde zu Beginn des Programms aber missverständlich kommuniziert):
    "Zu den Fördervoraussetzungen zählt, dass die Ladestation eine Ladeleistung von 11 kW nicht überschreitet"

    Korrekt ist:
    "Die Ladestation kann einen oder mehrere Ladepunkte mit einer Ladeleistung von genau 11 Kilowatt pro Ladepunkt aufweisen."

    Quelle: Merkblatt Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude (KfW)

    Ich weiß aus erster Hand von Freunden mit Tiefgaragenplatz, dass es nicht förderfähig ist.
    Menschen, die auf Tiefgaragen angewiesen sind, gucken so halt in die Röhre.

  2. Re: Ladeleistung muss exakt 11 kW sein

    Autor: PiranhA 25.10.21 - 12:21

    Anhaltender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß aus erster Hand von Freunden mit Tiefgaragenplatz, dass es nicht
    > förderfähig ist.
    > Menschen, die auf Tiefgaragen angewiesen sind, gucken so halt in die Röhre.

    Inwiefern? Auch in der Tiefgarage kann man 11 kW installieren. Machen wir genau so.

  3. Re: Ladeleistung muss exakt 11 kW sein

    Autor: Kupferfanatiker 25.10.21 - 12:43

    Anhaltender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Folgender Satz im Artikel ist falsch (wurde zu Beginn des Programms aber
    > missverständlich kommuniziert):
    > "Zu den Fördervoraussetzungen zählt, dass die Ladestation eine Ladeleistung
    > von 11 kW nicht überschreitet"
    >
    > Korrekt ist:
    > "Die Ladestation kann einen oder mehrere Ladepunkte mit einer Ladeleistung
    > von genau 11 Kilowatt pro Ladepunkt aufweisen."
    >
    > Quelle: Merkblatt Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude
    > (KfW)
    >
    > Ich weiß aus erster Hand von Freunden mit Tiefgaragenplatz, dass es nicht
    > förderfähig ist.
    > Menschen, die auf Tiefgaragen angewiesen sind, gucken so halt in die Röhre.

    Warum sollte eine TG nicht förderfähig sein? Mag sein dass man da noch eine
    entsprechende Leitung hinlegen muss und am Schaltschrank ein kleinerer Umbau,
    das war es aber auch schon. All das muss in jedem Fall gemacht werden.

    Wenn das dann für eine gesamte TG gemacht wird, kommen sind die Kosten
    für den einzelnen auch deutlich geringer.

  4. Re: Ladeleistung muss exakt 11 kW sein

    Autor: ad (Golem.de) 25.10.21 - 12:54

    Anhaltender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Folgender Satz im Artikel ist falsch (wurde zu Beginn des Programms aber
    > missverständlich kommuniziert):
    > "Zu den Fördervoraussetzungen zählt, dass die Ladestation eine Ladeleistung
    > von 11 kW nicht überschreitet"
    >

    Ladepunkt wäre richtig, danke.

  5. Re: Ladeleistung muss exakt 11 kW sein

    Autor: acl 25.10.21 - 12:59

    Das ist doch irgendwie Unsinn. Ich hab mir eine Go-E Charger fördern lassen, die von 1phasig / 6 A (~1,3KW) bis 3 phasig / 16 A eingestellt (11kW) werden kann.

  6. Re: Ladeleistung muss exakt 11 kW sein

    Autor: gadthrawn 25.10.21 - 13:02

    Anhaltender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß aus erster Hand von Freunden mit Tiefgaragenplatz, dass es nicht
    > förderfähig ist.
    > Menschen, die auf Tiefgaragen angewiesen sind, gucken so halt in die Röhre.

    Tiefgaragenstellplätze sind doch förderfähig?

    - elf kW lädt
    - intelligente Steuerung verfügt
    - Strom aus erneuerbaren Energiequellen
    - ausschließlich privat genutzt

    Das sind die vier Voraussetzungen.

    Für die Wallboxmontage selbst, muss jede einzeln noch über einen FI abgesichert sein.

  7. Re: Ladeleistung muss exakt 11 kW sein

    Autor: budweiser 25.10.21 - 15:22

    Auch eine 22kW Box ist förderfähig, sie muss nur auf 11 gedrosselt werden.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) Medizinische Dokumentation / Medizinisches Informationsmanagement / Datenmanagement
    Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Nürnberg
  2. Cloud DevOps Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  3. Head of Software Development (m/w/d)
    TIMOCOM GmbH, Erkrath, Düsseldorf (remote möglich)
  4. IT-Mitarbeiter*in mit Schwerpunkt Betrieb / Support von Arbeitsplatz-Komponenten
    Deutsche Bundesbank, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 760€
  2. (u. a. Godzilla vs. Kong, Halloween Kills, Fast & Furious: Hobbs & Shaw, Pleasure)
  3. 999€
  4. (u. a. SPC Gaming-Tisch elektrisch für 339,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de