Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ulteo - Neue Linux-Distribution vom…

Der Screenshot hat es in sich *g*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Screenshot hat es in sich *g*

    Autor: Usability Experte 07.12.06 - 11:19

    Start-Button von XP übernommen, Fenster-Leiste und Buttons zum Schliessen und Verkleinern/Vergrössern aus Vista übernommen.... zu geil... immer das gleiche mit den Linux-Desktop-Freaks, schön Windows nachmachen, eigene Ideen und Konzepte? Fehlanzeige!

  2. Re: Der Screenshot hat es in sich *g*

    Autor: Levishadow 07.12.06 - 12:45

    Usability Experte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Start-Button von XP übernommen, Fenster-Leiste und
    > Buttons zum Schliessen und Verkleinern/Vergrössern
    > aus Vista übernommen.... zu geil... immer das
    > gleiche mit den Linux-Desktop-Freaks, schön
    > Windows nachmachen, eigene Ideen und Konzepte?
    > Fehlanzeige!

    jup ist mir auch aufgefallen^^.. irgendwie merkwürdig..
    aber naja, darfst nicht alle über einen Kamm scheren, nicht alle schauen so treist von windows ab, einige auch von anderen systemen!!hehe.

    aber der wichtigste unterschied in der hinsicht zwischen Linux und windows, mit den richtigen Desktop-Manager (?) kann man alles... aber wirklich auch jeden sc***ß, individuell gestalten, unter vielen Linux-systemen. was mir in dem Ausmaß noch bei windows bisher fehlte.

  3. Re: Der Screenshot hat es in sich *g*

    Autor: Hinweiser 07.12.06 - 13:17

    Usability Experte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Start-Button von XP übernommen, Fenster-Leiste und
    > Buttons zum Schliessen und Verkleinern/Vergrössern
    > aus Vista übernommen.... zu geil... (...)

    Jeder schaut von jedem ab. So ist das doch ueberall.

    Und weiter?



  4. Re: Der Screenshot hat es in sich *g*

    Autor: Der lange Hans 07.12.06 - 13:18

    Usability Experte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .... zu geil... immer das
    > gleiche mit den Linux-Desktop-Freaks, schön
    > Windows nachmachen, eigene Ideen und Konzepte?
    > Fehlanzeige!

    Zu geil... immer das gleiche mit den Windows-Fanboy-Trollen...
    Schön andere runtermachen und selber keine Ahnung haben.
    Eigene Ideen und Konzepte? Fehlanzeige!

  5. Re: Der Screenshot hat es in sich *g*

    Autor: ^^ 07.12.06 - 13:21

    nur das die buttons zum schliessen, verkleinern/vergrößern etc. schon lange bei linux so aussehen ^^

    genauso wie es bei linux schon seit ewigkeiten transparenz gibt und das nicht nur bei der fensterleiste und das alles ohne große hardware anforderungen und directX...

    da stellt sich dann die frage wer von wem kopiert und abschaut...

    aber bleibt ihr mal bei dem vorgesetzten windows, freut euch und wehe es kommen beschwerden über sicherheitslücken, die erst jahre später gestopft werden (wenn überhaupt)

  6. Re: Der Screenshot hat es in sich *g*

    Autor: Kaktuspalme 07.12.06 - 13:54

    Und sowieso, der herr hier hat jetzt halt von Windows abgekuckt welcher die Distribution gemacht hat, er ist vielleicht ein nachmacher, aber Linux generell als nachmacher hinzustellen, zumal Linux ein Kernel ist, aber jetzt mal davon abgsehen, es kommt halt auf die Distribution an.

  7. soll das ein witz sein?

    Autor: AlgorithMan 07.12.06 - 17:17

    Usability Experte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Start-Button von XP übernommen, Fenster-Leiste und
    > Buttons zum Schliessen und Verkleinern/Vergrössern
    > aus Vista übernommen.... zu geil... immer das
    > gleiche mit den Linux-Desktop-Freaks, schön
    > Windows nachmachen, eigene Ideen und Konzepte?
    > Fehlanzeige!


    schon wieder ein anfänger, der sich als experte
    bezeichnet...

    das design des start buttons hat ms übrigens eher
    vom fenster-design von os-x geklaut... nur so
    nebenbei, du "experte" lol

  8. Re: soll das ein witz sein?

    Autor: Levishadow 07.12.06 - 17:25

    sei ja mal dahin gestellt, trotzdem entspricht das design dieses Buttons hier beinah perfekt dem des XP betriebssystems!! das die es sehr wahrscheinlihc von woanders abgekupfert haben, sei mal dahin gestellt. aber das haben wir hier ja schon öffter festgestellt, das "jeder guckt von jeden ab", anscheinend zum software geschäft gehört.


    AlgorithMan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Usability Experte schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Start-Button von XP übernommen,
    > Fenster-Leiste und
    > Buttons zum Schliessen und
    > Verkleinern/Vergrössern
    > aus Vista
    > übernommen.... zu geil... immer das
    > gleiche
    > mit den Linux-Desktop-Freaks, schön
    > Windows
    > nachmachen, eigene Ideen und Konzepte?
    >
    > Fehlanzeige!
    >
    > schon wieder ein anfänger, der sich als experte
    > bezeichnet...
    >
    > das design des start buttons hat ms übrigens eher
    > vom fenster-design von os-x geklaut... nur so
    > nebenbei, du "experte" lol


  9. Re: Der Screenshot hat es in sich *g*

    Autor: Kai F. Lahmann 07.12.06 - 23:02

    Usability Experte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Start-Button von XP übernommen, Fenster-Leiste und
    > Buttons zum Schliessen und Verkleinern/Vergrössern
    > aus Vista übernommen....

    ..exakt. Und damit hast du dann auch schon die Unterschiede zu Kubuntu aufgezählt. Naja, das Ding wird eh enden, wie jede Distri dieser Art: nach 1-2 Versionen wieder weg.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Stade
  3. Explicatis GmbH, Köln
  4. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 73,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27