1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google…

Im Tensor-SoC steckt eine TPU

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Im Tensor-SoC steckt eine TPU

    Autor: mhstar 26.10.21 - 07:41

    > TPU (Tensor Processing Unit)

    Auch wenn Google hartnäckig diese Abkürzung hinausdrücken will - Eigen- oder Markennamen in eine Abkürzung einzubauen, ist wohl der falsche Schritt.

    Wenn man GPU sagt, dann meint man ja auch nicht Google Processing Unit, sondern Graphics Processing Unit.
    Die kann nVidia, AMD, Intel, usw. sein. Es sind keine nPUs, keine APUs, keine IPUs - sondern Graphics Processing Unit - GPUs, der Überbegriff.

    Die Abkürzung "TPU" ist leeres Wissen, im Endeffekt ein Marketing Trick, so zu tun, als wäre die "Tensor Processing Unit" irgendein Standard (der so gewichtig ist, dass er parallel zu CPU oder GPU geführt wird), den man sich als TPU merken müsse, was es aber nicht ist.

    Was ist es wirklich? Im Endeffekt ein eigenentwickelter Chip, oder, wenn er bestimmte Aufgaben erfüllt (wie eine GPU oder eine CPU), dann das, aber nicht der Produktname.
    Wikipedia - zumindest die detailliertere, englische - schreibt im ersten Absatz, dass die Überklasse "AI Accelerators" genannt wird. https://en.wikipedia.org/wiki/AI_accelerator
    Fairerweise muss man dazu sagen, dass Golem "TPU" genau einmal schreibt, und dann nur mehr vom Tensor-Chip redet.

    Abgesehen davon, dass diese ganzen Funktionen eine Software-Geschichte sind. Klar: hier vielleicht Hardware-unterstützt (und damit energieeffizienter), aber es ist nicht so, als ob dieser Chip bearbeitungstechnisch eine Möglichkeit eröffnet, die vorher nicht da war - den Magic-Eraser kann man durchaus nur mit AI in Software machen.

    In diesem Fall ist das Novum doch eher, dass der Akku durch diesen Chip besonders lang hält, obwohl solch aufwändige Funktionen implementiert sind. Genau so wie GPUs die Berechnungen effizienter machen, und die CPU entlasten. Möglich waren diese Funktionen vorher schon (hat es auch gegeben) - durch GPUs konnten sie aber schneller gemacht werden.

    Dass Google uns einen "Magic Eraser" gibt, ist schlicht und einfach nur ein nettes Feature, das sie in Ihre Foto/Gallerie-App hineinprogrammiert haben (und auch schon vorher hineinprogrammieren hätten können), genauso wie Samsung und (das dank des durch TikTok beleidigten Trumps mittlerweile tote) Huawei ihrerseits nette Gimmicks als Alleinstellungsmerkmal reinprogrammieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.21 07:42 durch mhstar.

  2. Re: Im Tensor-SoC steckt eine TPU

    Autor: drvsouth 26.10.21 - 07:54

    Macht Apple doch mit seiner "Neural Engine" genauso. Auch nur leeres Wissen und ein AI Beschleuniger mit Marketing Namen.

  3. Re: Im Tensor-SoC steckt eine TPU

    Autor: goggi 26.10.21 - 08:27

    Soweit ich weiß hat die Google Camera App auch eine bessere Energieeffizienz, wenn eine ML Einheit im Chip verbaut ist. Arbeitet tut die App aber auch auf jeden anderen Chip. Nur etwas langsamer (beim HDR Berechnen), aber kaum spürbar.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Operating / Support Services Techniker (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Chemnitz, Neckarsulm, Braunschweig
  2. SCRUM Master (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  3. Requirements Engineer (m/f/d) Automotive
    Elektrobit Automotive GmbH, Berlin, Böblingen
  4. (Senior) Projektleiter Planning & Methodology (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghostwire Tokyo für 26,99€, Control Ultimate Edition für 9,99€, God of War für 34...
  2. (u. a. MSI RTX 3080 Ti für 1.049€, Gigabyte RTX 3060 für 399€, MSI 3070 für 639€, MSI RTX...
  3. (AMD Ryzen 9 5900X + Geforce RTX 3070 Ti für 2.000€)
  4. 119€ (günstig wie nie, UVP 409€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de