1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xperia Pro-I: Sonys Smartphone mit…

Kamera mit eingebautem Verfallsdatum

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Kamera mit eingebautem Verfallsdatum

    Autor: oldmcdonald 26.10.21 - 11:10

    Besser als mit Handys konnten Hersteller nie ihre eingebaute Obsoleszenz als Fortschritt verkaufen! Gratulation!

  2. Re: Kamera mit eingebautem Verfallsdatum

    Autor: M.P. 26.10.21 - 11:16

    Du meinst, aufgrund des fest verbauten Akkus?

    Die geplante Obsoleszenz bei expliziten Kameras ist noch perfider: Man findet sie nicht wieder, weil man sie so selten benutzt ...

  3. Re: Kamera mit eingebautem Verfallsdatum

    Autor: oldmcdonald 26.10.21 - 11:21

    "Du meinst, aufgrund des fest verbauten Akkus?"
    Nope. Das Betriebssystem, das nach 3 Jahren kein Update mehr bekommt.

  4. Re: Kamera mit eingebautem Verfallsdatum

    Autor: BiGfReAk 26.10.21 - 11:23

    Und sobald es keine Updates mehr gibt schaltet sich das Telefon nicht mehr ein oder macht die Kamera keine Bilder mehr?
    Wo ist da der Zusammenhang?

  5. Re: Kamera mit eingebautem Verfallsdatum

    Autor: EWCH 26.10.21 - 11:41

    > Und sobald es keine Updates mehr gibt schaltet sich das Telefon nicht mehr
    > ein oder macht die Kamera keine Bilder mehr?
    > Wo ist da der Zusammenhang?

    Der Sinn von diesem Geraet im Gegensatz zu einer Smartphone + Kamera Kombination ist es eben nicht mehrere Geraete mitschleppen zu muessen.
    Wenn das Geraet nicht mehr als Smartphone taugt weil das OS und/oder der Browser Sicherheitsluecken hat oder Zertifikate nicht mehr updated oder neue Webseiten nicht mehr rendert dann ist es nur noch eine Kamera.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.21 11:42 durch EWCH.

  6. Re: Kamera mit eingebautem Verfallsdatum

    Autor: M.P. 26.10.21 - 11:51

    Das ist definitiv so - Ich habe zwar eine Zeitlang mein Honor Holly als Webcam weiterverwendet, aber jetzt liegt es nur noch in der Schublade ...

    Smart-Home-Bedienpanel o. Ä. könnte ich mir noch für eine Weiternutzung vorstellen ...

  7. Re: Kamera mit eingebautem Verfallsdatum

    Autor: Klausens 26.10.21 - 11:57

    Also bis der Browser Webseiten nicht mehr rendert dürften ein paar Jährchen ins Land gehn.

    Auf der GooglePlay-Seite für Firefox:

    Erforderliche Android-Version
    5.0 oder höher

    Die Version ist von 2014.

    Ich wüsst jetzt wenig Einfallstore, die man mit aktuellen Apps nicht absichern kann.
    Da müssts jetzt schon sowas wie den Bluetooth- oder Netzwerkstack erwischen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.21 12:03 durch Klausens.

  8. Re: Kamera mit eingebautem Verfallsdatum

    Autor: Riemen 26.10.21 - 12:03

    Prinzipiell hast Du recht, aber:

    Das Gerät hat wenig Mehrverbrauch an Ressourcen, als ein normales Handy. Ein etwas größerer Sensor und minimal größere Linsen machen kaum einen Unterschied. Wenn dadurch aber mehr potenzielle Käufer auf eine zusätzliche Kamera verzichten können, müssen weniger Geräte produziert werden. Der Ressourcenverbrauch wird also gesenkt, selbst wenn die Lebensdauer des Handys beschränkt ist.

    Insgesamt sollte der Trend in der zukünftig noch schlimmer werdenden Mangelwirtschaft wieder dahingehen, hochwertigere und langlebigere Geräte zu produzieren. Die künstliche Herabstufung von Geräten durch das Weglassen von Features (schlimmstenfalls nur durch Software-Deaktivierung) sollte dringend beendet werden, denn besser ausgestattete Geräte haben nur einen geringfügig höheren Ressourcenbedarf, werden aber in der Regel länger genutzt.

  9. Re: Kamera mit eingebautem Verfallsdatum

    Autor: oldmcdonald 26.10.21 - 13:27

    …eine nur noch bedingt nutzbare Kamera. Denn deren größter Vorteil war neben der (verglichen mit anderen Handys) guten Bildqualität ja die Integration in den Vernetzungs-Allrounder namens Smartphone.
    1800¤ - dafür bekommt man eine richtig gute Kamera mitsamt exzellentem Zoomobjektiv. Deren Wert hält sich aber ungleich länger als das eines Smartphones mit abgelaufenem Betriebssystem.

  10. Re: Kamera mit eingebautem Verfallsdatum

    Autor: Labbm 27.10.21 - 20:41

    oldmcdonald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > 1800¤ - dafür bekommt man eine richtig gute Kamera mitsamt exzellentem
    > Zoomobjektiv. Deren Wert hält sich aber ungleich länger als das eines
    > Smartphones mit abgelaufenem Betriebssystem.

    Nicht wirklich, das kostet allein schon das Objektiv.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemkoordinator*in (m/w/d) SharePoint / Jira-Produkte
    Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  2. IT-Produktverantwortliche/IT- -Produktverantwortlicher (m/w/d) Referat Projekt- und Portfoliomanagement
    GKV-Spitzenverband, Berlin
  3. Produktberater mit Schwerpunkt Dokumenten-Management (m/w/d)
    Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
  4. Digital Transformation Manager (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€ (statt 133,98€) - nur bis 4. Juli, 9 Uhr
  2. 149€ (UVP 189€)
  3. (Hardware, PC-Zubehör, Notebooks uvm. reduziert)
  4. 39,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halbleiterfertigung bei TSMC: Wie Moore's Law künftig weiterleben soll
Halbleiterfertigung bei TSMC
Wie Moore's Law künftig weiterleben soll

Bei TSMCs 3-nm-Fertigungsprozess N3 gibt es neue Ideen. Für die Steigerung der Rechenleistung wird auch das Packaging immer bedeutender.
Ein Bericht von Johannes Hiltscher

  1. Halbleiterfertigung & TSMC Übertriebene Transistor-Skalierung
  2. Halbleiterfertigung TSMCs N2-Prozess nutzt Nanosheets
  3. Halbleiterfertigung TSMC plant 2-nm-Fertigung ab 2025

Elon Musk: Der fast perfekte (Film-)Bösewicht
Elon Musk
Der fast perfekte (Film-)Bösewicht

Nerdiger Startup-Entrepreneur war Elon Musk gestern. Heute ist er ein Hollywood-affiner Mega-Multi-Unternehmer mit Privatjet. Bis zum Schurken sind es nur noch wenige Schritte.
Eine Glosse von Dirk Kunde

  1. Dogecoin-Investor verklagt Musk Schaden von angeblich 258 Milliarden US-Dollar verursacht
  2. Einfluss auf neue Funktionen Musk will eine Milliarde Twitter-Nutzer
  3. Offener Brief SpaceX-Angestellte beklagen Verhalten von Elon Musk

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski