Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenSuse 10.2 veröffentlicht

Liebe Susejubler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Liebe Susejubler

    Autor: Suses Ex 08.12.06 - 03:10

    da steht in dem Artikel, daß noch einige Bugs zu fixen sind.
    Könntet Ihr, statt in weltmarktführerverführter Manier auf Kubuntu et. al. einzukloppen, euch Eurer ureigensten Aufgabe widmen?
    Sobald ich von meinem lange und hart arbeitenden Kubuntu aus lese, daß Eure 10.2 ruhig und stabil läuft, können wir ja mal einen gemeinsamen fröhlichen Abend am Gerät verbringen.

  2. Re: Liebe Susejubler

    Autor: noplease 08.12.06 - 05:05

    Ich hasse Leute, die nur davon ablenken wollen, dass sie genau das selbst tun, was sie anderen (noch dazu pauschal) öffentlich vorwerfen!

    Die Mehrheit von denen, an die sich Dein Beitrag richtet, wirst Du hier nicht finden.
    Wenn Du etwas zu einem "gemeinsamen fröhlichen Abend" beitragen willst und Deine "ureigenste Aufgabe" als User auch nur ein kleines Bisschen ernst nimmst, dann schreib Deinen Text von oben doch mal in eine der openSUSE-Mailinglisten!
    Guckstu hier: http://de.opensuse.org/Kommunikation

    Und nur, um Deinen Läster-Trieb zu füttern:
    Für einen ruhigen, stabilen, wochenlangen oder längeren Betrieb unter Last braucht man gar kein Kubuntu - denn das bekommt man sogar auch mit einem Windows hin ... wenn man nicht herumfrickelt, es (wie ein Linux-System auch) mit Wissen und Sorgfalt administriert und Aktualisierungen keinen Neustart zwischendurch erfordern.
    Also tu Du mal nicht so erwachsen!

    Hoppla, ich glaube fast, jetzt habe ich doch mal wieder einen Troll gefüttert...
    ... sorry, Leute, das kommt so schnell nicht wieder vor. Versprochen! ;-)

  3. Re: Liebe Susejubler

    Autor: winzigweichlich 08.12.06 - 08:02

    noplease schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hasse Leute, die nur davon ablenken wollen,
    > dass sie genau das selbst tun, was sie anderen
    > (noch dazu pauschal) öffentlich vorwerfen!
    >
    > Die Mehrheit von denen, an die sich Dein Beitrag
    > richtet, wirst Du hier nicht finden.
    > Wenn Du etwas zu einem "gemeinsamen fröhlichen
    > Abend" beitragen willst und Deine "ureigenste
    > Aufgabe" als User auch nur ein kleines Bisschen
    > ernst nimmst, dann schreib Deinen Text von oben
    > doch mal in eine der openSUSE-Mailinglisten!
    > Guckstu hier: de.opensuse.org
    >
    > Und nur, um Deinen Läster-Trieb zu füttern:
    > Für einen ruhigen, stabilen, wochenlangen oder
    > längeren Betrieb unter Last braucht man gar kein
    > Kubuntu - denn das bekommt man sogar auch mit
    > einem Windows hin ... wenn man nicht
    > herumfrickelt, es (wie ein Linux-System auch) mit
    > Wissen und Sorgfalt administriert und
    > Aktualisierungen keinen Neustart zwischendurch
    > erfordern.
    > Also tu Du mal nicht so erwachsen!
    >
    > Hoppla, ich glaube fast, jetzt habe ich doch mal
    > wieder einen Troll gefüttert...
    > ... sorry, Leute, das kommt so schnell nicht
    > wieder vor. Versprochen! ;-)

    Du Superschlauer


  4. Re: Liebe Susejubler

    Autor: Suses Ex 08.12.06 - 09:50

    noplease schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hasse Leute, die nur davon ablenken wollen,
    > dass sie genau das selbst tun, was sie anderen
    > (noch dazu pauschal) öffentlich vorwerfen!
    >
    > Die Mehrheit von denen, an die sich Dein Beitrag
    > richtet, wirst Du hier nicht finden.
    > Wenn Du etwas zu einem "gemeinsamen fröhlichen
    > Abend" beitragen willst und Deine "ureigenste
    > Aufgabe" als User auch nur ein kleines Bisschen
    > ernst nimmst, dann schreib Deinen Text von oben
    > doch mal in eine der openSUSE-Mailinglisten!
    > Guckstu hier: de.opensuse.org

    Wieso soll ich Deine Lieblingsdistro flott machen? Ich kümmere mich um meine Lieblingsdistro.
    Wir haben da auch einen etwas freundlicheren und sachlicheren Tonfall als in den Suse-RTFM-Foren.



    > Und nur, um Deinen Läster-Trieb zu füttern:
    > Für einen ruhigen, stabilen, wochenlangen oder
    > längeren Betrieb unter Last braucht man gar kein
    > Kubuntu - denn das bekommt man sogar auch mit
    > einem Windows hin ... wenn man nicht

    Ja, ein Windows-Rechner läuft hier auch. Nicht so dauerhaft zwar, weil er bei jedem Sicherheitsupdate, Softwareupdate und fast auch dem Wechsel des Schreibtischhintergrundes neugestartet werden muß.
    Aber die Updates zumindest funktionieren seit Jahren einwandfrei. Wär ja auch peinlich, wenn nicht.

  5. Re: Liebe Susejubler

    Autor: Schliff 08.12.06 - 13:16

    Habe nach Novells Handschlag mit MS einige Diestries gestestet. Sorry aber Ubuntu und Kunbuntu waren nicht der Hit. Da lag Suse noch vorne, gefolgt oder gleichauf mit Mandriva.

    Wie du an meinem Artikel siehst, ist das ein eigenes Empfinden welche Diestrie man bevorzugt. Also was soll dein Post?

    Suses Ex schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > da steht in dem Artikel, daß noch einige Bugs zu
    > fixen sind.
    > Könntet Ihr, statt in weltmarktführerverführter
    > Manier auf Kubuntu et. al. einzukloppen, euch
    > Eurer ureigensten Aufgabe widmen?
    > Sobald ich von meinem lange und hart arbeitenden
    > Kubuntu aus lese, daß Eure 10.2 ruhig und stabil
    > läuft, können wir ja mal einen gemeinsamen
    > fröhlichen Abend am Gerät verbringen.


  6. Re: Liebe Susejubler

    Autor: Der Korrektator 08.12.06 - 13:20

    ROTFL,
    "Diestries" hoffe du findest dann auch mal eine Distro mit Rechtschreibprüfung ;-)

    Schliff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Habe nach Novells Handschlag mit MS einige
    > Diestries gestestet. Sorry aber Ubuntu und
    > Kunbuntu waren nicht der Hit. Da lag Suse noch
    > vorne, gefolgt oder gleichauf mit Mandriva.

  7. Re: Liebe Susejubler

    Autor: Suses Ex 08.12.06 - 13:48

    Also bitte! Das kann JEDE Distri!
    (Wenn das Paketmanagement klappt.)

    Der Korrektator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ROTFL,
    > "Diestries" hoffe du findest dann auch mal eine
    > Distro mit Rechtschreibprüfung ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Wolfsburg
  3. WKW.group, Velbert-Neviges
  4. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg-Waldmössingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. 208,71€ für Prime-Mitglieder


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EEG: Windkraft in Gefahr
EEG
Windkraft in Gefahr

Besitzer älterer Windenergieanlagen könnten bald ein Problem bekommen: Sie erhalten keine Förderung mehr. Das könnte sogar die Energiewende ins Wanken bringen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Windenergie Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
  2. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  3. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

  1. Koaxial: Analogabschaltung im Vodafone-Kabelnetz abgeschlossen
    Koaxial
    Analogabschaltung im Vodafone-Kabelnetz abgeschlossen

    Stendal war die letzte Station auf der Reise von Vodafone zur kompletten Analogabschaltung im Koaxialnetz. Mit Docsis-Aufrüstung sollen einmal 10 Gigabit Full Duplex erreicht werden.

  2. Apple News+: Zeitschriften und Zeitungen für 10 US-Dollar pro Monat
    Apple News+
    Zeitschriften und Zeitungen für 10 US-Dollar pro Monat

    Apple bietet eine Flatrate für ausgewählte Zeitungen und Zeitschriften. Der Dienst heißt News+ und steht vorerst nur in den USA zur Verfügung. Ein Deutschlandstart wurde nicht bekanntgegeben.

  3. Server gehackt: Schadsoftware versteckt sich in Asus-Update-Tool
    Server gehackt
    Schadsoftware versteckt sich in Asus-Update-Tool

    Auf Hunderttausenden Asus-Geräten ist eine Schadsoftware über das Update-Tool installiert worden. Mit einer echten Signatur war sie kaum zu erkennen - zielte aber nur auf 600 Geräte.


  1. 19:03

  2. 19:00

  3. 18:18

  4. 17:45

  5. 16:45

  6. 15:48

  7. 15:34

  8. 13:41