1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Ocean Cleanup: Jenny…

Wo kommt der Müll her?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Wo kommt der Müll her?

    Autor: Nogul 01.11.21 - 13:27

    Wer schmeisst den Müll ins Meer?

    Sind wir trotz unseren Bemühungen Müll verantwortungsvoll zu entsorgen daran nennenswert beteiligt?

  2. Re: Wo kommt der Müll her?

    Autor: px 01.11.21 - 14:50

    Natürlich nicht. Brauchst nur mal nach Südeuropa zu fahren, was da an Müll in der Natur rumfliegt. Und das ist nur die Spitze des Eisberges. In vielen Regionen der Welt spielt Umweltschutz praktisch keine Rolle im täglichen Leben.

  3. Re: Wo kommt der Müll her?

    Autor: Rabbit0815 01.11.21 - 15:08

    px schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich nicht. Brauchst nur mal nach Südeuropa zu fahren, was da an Müll
    > in der Natur rumfliegt. Und das ist nur die Spitze des Eisberges. In vielen
    > Regionen der Welt spielt Umweltschutz praktisch keine Rolle im täglichen
    > Leben.

    Dafür brauchst du aber nicht nach Südeuropa fahren. Müll findest du sogar an abgelegenen Ackerrändern zB in Niedersachsen, um mal für mich zu sprechen. Überall und alles. Von Tapezierresten bis zu Verpackungen der großen Burgerketten. Beliebt auch Autobahnauf- und abfahrten.

  4. Re: Wo kommt der Müll her?

    Autor: gelöscht 01.11.21 - 15:11

    Einfach mal nach z.B. Indien, Pakistan etc. und Afrika schauen.

  5. Re: Wo kommt der Müll her?

    Autor: Mimus Polyglottos 01.11.21 - 15:18

    Sehr viel Plastikmüll in den Weltmeeren kommt auch aus China...

  6. Re: Wo kommt der Müll her?

    Autor: slead 01.11.21 - 15:39

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach mal nach z.B. Indien, Pakistan etc. und Afrika schauen.


    Jap, da kann ich zustimmen.
    War in Pakistan vor einigen Monaten, und es ist wirklich nicht gut.

  7. Re: Wo kommt der Müll her?

    Autor: User5001 01.11.21 - 15:46

    Nogul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer schmeisst den Müll ins Meer?
    >
    > Sind wir trotz unseren Bemühungen Müll verantwortungsvoll zu entsorgen
    > daran nennenswert beteiligt?

    Über 1 Million Tonnen Plastikmüll geht jedes Jahr aus Deutschland in andere Länder (Stand 2020), entweder als Rohstoff oder zum Recycling. Das ist ein sechstel des in Deutschland erzeugten Plastikmülls. Abnehmer sind u.a. China, Vietnam, Malysia, Indien, Indonesien und andere Länder, auch ein paar europäische. Was da dann mit dem Müll passiert unterliegt nicht mehr unserer Gesetzgebung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.21 15:48 durch User5001.

  8. Re: Wo kommt der Müll her?

    Autor: AllDayPiano 01.11.21 - 16:06

    Und genau das ist der fatale Irrtum. Eigentlich müsste genau das in der Verantwortung liegen. Deutsche Entsorger wissen ganz genau, dass die versifften Joghurtbecher keine Kunststofffenster werden, sondern der Müll einfach verklappt wird. Seit Jahren weisen Aktivisten darauf hin. Und trotzdem wird so weiter gemacht.

    Eigentlich müsste man die Staaten der Welt dazu verpflichten, für die Reinigung aufzukommen. Dazu braucht man sich ja nur das Etikett ansehen, aus welchem Land der Müll des neuen Kontinents stammt. Die Zusammensetzung entscheidet über die Verteilung der kosten.

    Auch etwas, das unsere Kinder und Enkel ausbaden werden müssen. Dass sie keinen Fisch mehr werden essen können. Dass das Ökosystem Ozean durch den Müll zu kippen droht.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  9. Re: Wo kommt der Müll her?

    Autor: Bonarewitz 01.11.21 - 17:09

    Nogul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer schmeisst den Müll ins Meer?
    >
    > Sind wir trotz unseren Bemühungen Müll verantwortungsvoll zu entsorgen
    > daran nennenswert beteiligt?

    Unsere "Bemühung" sind scheinheilig.

    https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/weltrecyclingtag-plastik-abfall-muell-exporte-100.html
    Einfach exportieren und die Verantwortung abwälzen...

    Oder "Recycling" von Tetra Packs... Die lassen sich als Verbundstoff nicht trennen.
    Wie sieht das also in Wirklichkeit aus?
    Tetra Pack wird verbrannt ("thermische Verwertung") der Rest geht in die Betonproduktion. Recycling fertig. Geht so in die Statistik ein...

    Der einzige Weg, das Problem zu beseitigen, ist "Zero waste".
    Jeder einzelne ist gefragt, das anzustreben und Produkte liegen zu lassen, die das konterkarieren.

  10. Re: Wo kommt der Müll her?

    Autor: non_sense 02.11.21 - 09:18

    Oder einfach mal vor der Haustür nachschauen.
    Mit den Finger auf andere zeigen ist immer einfach aber wo kommt denn der Müll her, der in Indien oder Afrika liegt? Meinst du, die Produzieren Millionen Tonnen an Verpackungsmaterial, nur um diesen in die Natur zu kippen? Natürlich nicht. Das ist Müll aus Europa, der dort skrupellos deponiert wird aber wie heißt es doch so schön? "Aus den Augen, aus dem Sinn."

  11. Re: Wo kommt der Müll her?

    Autor: Rabbit0815 02.11.21 - 10:19

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder einfach mal vor der Haustür nachschauen.
    > Mit den Finger auf andere zeigen ist immer einfach aber wo kommt denn der
    > Müll her, der in Indien oder Afrika liegt? Meinst du, die Produzieren
    > Millionen Tonnen an Verpackungsmaterial, nur um diesen in die Natur zu
    > kippen? Natürlich nicht. Das ist Müll aus Europa, der dort skrupellos
    > deponiert wird aber wie heißt es doch so schön? "Aus den Augen, aus dem
    > Sinn."

    +1

  12. Re: Wo kommt der Müll her?

    Autor: Doener 02.11.21 - 11:46

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder einfach mal vor der Haustür nachschauen.
    > Mit den Finger auf andere zeigen ist immer einfach aber wo kommt denn der
    > Müll her, der in Indien oder Afrika liegt? Meinst du, die Produzieren
    > Millionen Tonnen an Verpackungsmaterial, nur um diesen in die Natur zu
    > kippen? Natürlich nicht. Das ist Müll aus Europa, der dort skrupellos
    > deponiert wird aber wie heißt es doch so schön? "Aus den Augen, aus dem
    > Sinn."

    Da ist natürlich ein lukratives Geschäftsmodell hinter. Das ist eigentlich das Hauptproblem. Solange es sich finanziell lohnt, den Müll in die Umwelt zu verkippen, wird es auch gemacht.

  13. Re: Wo kommt der Müll her?

    Autor: non_sense 02.11.21 - 12:12

    Doener schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ist natürlich ein lukratives Geschäftsmodell hinter. Das ist eigentlich
    > das Hauptproblem. Solange es sich finanziell lohnt, den Müll in die Umwelt
    > zu verkippen, wird es auch gemacht.

    Die Geschäfte kann man aber auch kontrollieren oder müssen auch erst gar nicht von den Europäern angenommen werden. Wird es aber, weil es billiger ist und sich auch kein Schwein dafür interessiert, was mit dem Müll passiert. Hauptsache er ist weg.

  14. Re: Wo kommt der Müll her?

    Autor: Malukai89 02.11.21 - 12:43

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder einfach mal vor der Haustür nachschauen.
    > Mit den Finger auf andere zeigen ist immer einfach aber wo kommt denn der
    > Müll her, der in Indien oder Afrika liegt? Meinst du, die Produzieren
    > Millionen Tonnen an Verpackungsmaterial, nur um diesen in die Natur zu
    > kippen? Natürlich nicht. Das ist Müll aus Europa, der dort skrupellos
    > deponiert wird aber wie heißt es doch so schön? "Aus den Augen, aus dem
    > Sinn."

    Primär eben auch Indien und Afrika. In Indien leben eine Milliarden Menschen die weit entfernt sind von europäischen Standards was Wiederverwertung und Mehrfachbehälter angeht.

    Natürlich kommt wird auch Müll exportiert, aber so zu tun als wäre diese das Problem ist schlicht falsch und billiger Populismus von Links-Grün.

  15. Re: Wo kommt der Müll her?

    Autor: gaym0r 02.11.21 - 12:47

    Rabbit0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > px schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Natürlich nicht. Brauchst nur mal nach Südeuropa zu fahren, was da an
    > Müll
    > > in der Natur rumfliegt. Und das ist nur die Spitze des Eisberges. In
    > vielen
    > > Regionen der Welt spielt Umweltschutz praktisch keine Rolle im täglichen
    > > Leben.
    >
    > Dafür brauchst du aber nicht nach Südeuropa fahren. Müll findest du sogar
    > an abgelegenen Ackerrändern zB in Niedersachsen, um mal für mich zu
    > sprechen. Überall und alles. Von Tapezierresten bis zu Verpackungen der
    > großen Burgerketten. Beliebt auch Autobahnauf- und abfahrten.

    Bitte immer in Relation setzen.

  16. Re: Wo kommt der Müll her?

    Autor: gaym0r 02.11.21 - 12:50

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder einfach mal vor der Haustür nachschauen.
    > Mit den Finger auf andere zeigen ist immer einfach aber wo kommt denn der
    > Müll her, der in Indien oder Afrika liegt? Meinst du, die Produzieren
    > Millionen Tonnen an Verpackungsmaterial, nur um diesen in die Natur zu
    > kippen? Natürlich nicht. Das ist Müll aus Europa, der dort skrupellos
    > deponiert wird aber wie heißt es doch so schön? "Aus den Augen, aus dem
    > Sinn."

    Das ist nonsense... :-)
    Wir exportieren schon lange kaum noch Plastikmüll nach Asien, weil die den auch nicht mehr haben wollen. Die haben mit ihrem eigenen Müll genug zu kämpfen.
    Es gibt in asiatischen Ländern kommunale Entsorgungsunternehmen, die ihre Müllwagen ganz offiziell in Flüssen leeren. Die fahren da Müllwagen für Müllwagen an den Fluss ran und kippen alles raus. Das ist absolut surreal und da darf und sollte man mit dem Finger drauf zeigen.

  17. Re: Wo kommt der Müll her?

    Autor: redmord 02.11.21 - 13:01

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder einfach mal vor der Haustür nachschauen.
    > Mit den Finger auf andere zeigen ist immer einfach aber wo kommt denn der
    > Müll her, der in Indien oder Afrika liegt? Meinst du, die Produzieren
    > Millionen Tonnen an Verpackungsmaterial, nur um diesen in die Natur zu
    > kippen? Natürlich nicht. Das ist Müll aus Europa, der dort skrupellos
    > deponiert wird aber wie heißt es doch so schön? "Aus den Augen, aus dem
    > Sinn."

    Grundsätzlich hast du zwar recht, doch niemand hat diese Länder bisher gezwungen Müll aufzunehmen und in ungesicherten Deponien zu "entsorgen", oder doch?
    Auch sind es vielfach Länder mit mangelnden Recycling-Systemen und darüber wie viel Müll aus dem Westen in diesen Strudeln schwimmt, ist irgendwie auch wieder recht spekulativ, oder nicht?

    Also, ja klar. Vermeidung ist natürlich immer gut und richtig. Man sollte aber die "Quellen" dieser Strudel nicht gleichzeitig infantilisieren. Sonst passiert an der Baustelle nämlich auch nichts.

  18. Re: Wo kommt der Müll her?

    Autor: User5001 02.11.21 - 13:08

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > non_sense schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder einfach mal vor der Haustür nachschauen.
    > > Mit den Finger auf andere zeigen ist immer einfach aber wo kommt denn
    > der
    > > Müll her, der in Indien oder Afrika liegt? Meinst du, die Produzieren
    > > Millionen Tonnen an Verpackungsmaterial, nur um diesen in die Natur zu
    > > kippen? Natürlich nicht. Das ist Müll aus Europa, der dort skrupellos
    > > deponiert wird aber wie heißt es doch so schön? "Aus den Augen, aus dem
    > > Sinn."
    >
    > Das ist nonsense... :-)
    > Wir exportieren schon lange kaum noch Plastikmüll nach Asien, weil die den
    > auch nicht mehr haben wollen. Die haben mit ihrem eigenen Müll genug zu
    > kämpfen.
    > Es gibt in asiatischen Ländern kommunale Entsorgungsunternehmen, die ihre
    > Müllwagen ganz offiziell in Flüssen leeren. Die fahren da Müllwagen für
    > Müllwagen an den Fluss ran und kippen alles raus. Das ist absolut surreal
    > und da darf und sollte man mit dem Finger drauf zeigen.

    Wie ich hier in einem anderen Beitrag schon geschrieben habe waren es 2020 ca. 1 Mio. Tonnen Plastikmüll, wobei asiatische Länder die Top-Abnehmer waren. Deutschland liegt in Europa auf Platz 1 beim Export von Plastik, "kaum noch" würde ich es daher nicht unbedingt nennen. Und asiatische Länder nehmen das nach wie vor an, es hat sich nur ein bisschen was geändert, z.B. muss der Müll sortiert sein.

    Quelle als Beispiel: https://www.spiegel.de/wirtschaft/deutschland-ist-export-europameister-beim-plastikmuell-a-52785ee9-b6dc-4c22-a59b-bcdb48423b32

    bzw. das statistische Bundesamt:
    https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2021/03/PD21_N016_51.html

    Ein paar andere interessante Werte aus der Statistik:
    - ca. 500 Kg Plastimüll wirft jeder Deutsche pro Jahr weg (wie auch schon im Jahr 2005)
    - weniger als 33 % des Plastikmülls der in Deutschland bleibt, wird recyclelt oder verbrannt
    - 2009 wurden 56 % aller Abfälle getrennt gesammelt, 2019 waren es 59 % (Änderung nur 2%)

    Fazit: Trotz Recyclingprogrammen und netten Slogans ändert sich in der realen Welt nicht wirklich viel. Ob der Einbruch der Exportquote von 1,5 auf 1 Mio Tonnen ein Trend ist oder durch den coronabedingten eingeschränkten Welthandel entstanden ist, muss man abwarten. Bei einer Summe von ca. 250 Mio EUR für den exportierten Kunststoff kann man vermuten, dass hier das Geld eine übergeordnete Rolle in Bezug auf den Umweltschutz spielt.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 02.11.21 13:27 durch User5001.

  19. Re: Wo kommt der Müll her?

    Autor: Rabbit0815 02.11.21 - 13:31

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rabbit0815 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > px schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Natürlich nicht. Brauchst nur mal nach Südeuropa zu fahren, was da an
    > > Müll
    > > > in der Natur rumfliegt. Und das ist nur die Spitze des Eisberges. In
    > > vielen
    > > > Regionen der Welt spielt Umweltschutz praktisch keine Rolle im
    > täglichen
    > > > Leben.
    > >
    > > Dafür brauchst du aber nicht nach Südeuropa fahren. Müll findest du
    > sogar
    > > an abgelegenen Ackerrändern zB in Niedersachsen, um mal für mich zu
    > > sprechen. Überall und alles. Von Tapezierresten bis zu Verpackungen der
    > > großen Burgerketten. Beliebt auch Autobahnauf- und abfahrten.
    >
    > Bitte immer in Relation setzen.

    Schon klar. Mich nervt aber einfach die Gleichgültigkeit vieler Zeitgenossen. Da muss sich jeder hier in Deutschland auch mal an die eigene Nase fassen. Muss ich einen Coffe to go wirklich haben? Muss ich meine Kippe einfach auf die Wiese schmeissen? Wenn die Menschen schon im lleinen eigenen Verantwortungsbereich so jämmerlich versagen, kann man kaum von anderen mehr verlangen.

  20. Re: Wo kommt der Müll her?

    Autor: chefin 02.11.21 - 14:44

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > non_sense schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder einfach mal vor der Haustür nachschauen.
    > > Mit den Finger auf andere zeigen ist immer einfach aber wo kommt denn
    > der
    > > Müll her, der in Indien oder Afrika liegt? Meinst du, die Produzieren
    > > Millionen Tonnen an Verpackungsmaterial, nur um diesen in die Natur zu
    > > kippen? Natürlich nicht. Das ist Müll aus Europa, der dort skrupellos
    > > deponiert wird aber wie heißt es doch so schön? "Aus den Augen, aus dem
    > > Sinn."
    >
    > Grundsätzlich hast du zwar recht, doch niemand hat diese Länder bisher
    > gezwungen Müll aufzunehmen und in ungesicherten Deponien zu "entsorgen",
    > oder doch?

    Leider ja. Den wir haben MÜLL der weg muss und bezahlen dafür Geld es loszuwerden. Und dei haben kein Einkommen, mit dem sie ihren Lebensunterhalt erwirtschaften. Wir könnten zb dort eine Verpackungsindustrie fördern, an denen sie verdienen. Und deren Verpackungen dann abnehmen. Statt Öl dann auf Papierbasis. Biologisch abbaubar. Wir hätten keinen Abfall zu entsorgen, könnten uns die Entsorgungsmehrkosten sparen und damit wiederum die Mehrkosten für diese Art der Verpackung tragen.

    Aber wir machen etwas anderes: Papierverpackungen werden im Land produziert. Da sich die Entsorgerländer aber unterbieten, kommt uns Plastik billiger TROTZ der Entsorgeungskosten. Und die unterbieten sich auf Kosten der Umwelt. 1 Milliarde Menschen leben in gut versorgten Industrinationen, 2 Milliarden in Länder die aufstrebend sind und ebenfalls den hohen Standard anstreben den wir haben. 5 Milliarden leben von der Hand in den Mund, müssen alles tun um zu überleben und sorgen dafür das diese 1 oder 3 Milliarden, je nach Sichtweise, es gut haben.

    Den Zwang üben wir also durch den wirtschaftlichen Druck aus.

    > Auch sind es vielfach Länder mit mangelnden Recycling-Systemen und darüber
    > wie viel Müll aus dem Westen in diesen Strudeln schwimmt, ist irgendwie
    > auch wieder recht spekulativ, oder nicht?

    Da müssen wir nicht viel spekulieren. Die können sich Kunststoffe kaum leisten. Und wenn, dann für dauerhafte Wirtschaftsgüter bzw Nutzgüter, nicht als popelige Verpackung. Lediglich Flüssigkeiten werden dort in Kunststoffbehältern vertrieben. Zwar sieht man immer mal wieder Müllhalden, die gigantisch ausssehen und viel Fläche belegen. Diese Halden sind im laufe von 10-30 Jahren gewachsen. Und rechnet man das alles was man da sieht zusammen, ist es der tägliche Müll einer Stadt wie Frankfurt oder Stuttgart. Selbst wenn wir 95% gut entsorgen, die 5% Rest sind mehr als diese ganzen Müllhalden zusammen ergeben. Nur unseren Müll sieht man nicht, da macht keiner Fotos. Die vermüllten Plätze in Ländern ohne Entsorgung werden dagegen manigfaltig fotografiert und publiziert. Wirkt im ersten Moment erschreckend. Aber nur solange bis man es zusammen rechnet.

    > Also, ja klar. Vermeidung ist natürlich immer gut und richtig. Man sollte
    > aber die "Quellen" dieser Strudel nicht gleichzeitig infantilisieren. Sonst
    > passiert an der Baustelle nämlich auch nichts.

    Die Vorstellung das wir es irgendwo hin werfen und dann landet es irgendwann in einem dieser Strudel ist falsch. 99% dessen was wir in die Pampa schmeissen, bleibt dort liegen oder wird von irgendwem gesäubert. 1% wird unkontrolliert wandern. Und wir werfen nicht sehr viel weg, das meiste landet brav in der Mülltonne. Nur von dort geht es eben verschiedene Wege. Unsere Verantwortung endet nunmal nicht an der Mülltonne.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Manager (m/w/d) Chemoinformatics / Data Science
    Evonik Operations GmbH, Hanau
  2. IT-Anwendungsadministrator*in (m/w/d)
    PD - Berater der öffentlichen Hand, Berlin
  3. SAP Key-User SD (m/w/d) - Mitarbeiter Customer Service
    Wörwag Pharma GmbH & Co. KG, Böblingen
  4. Software-Testspezialistin / Software-Testspezialist (m/w/d) mit Schwerpunkt Testmanagement
    Landschaftsverband Rheinland LVR-InfoKom, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PS5-Controller für 49,99€, Far Cry 6 Limited Edition PS5 für 31,99€, Rainbow Six...
  2. 1.254€ mit Rabattcode NBB25HARDWARE
  3. (u. a. MSI RTX 3070 für 725, MSI RTX 3060 Ti für 564€, Gigabyte RX 6900 XT für 1.012,95€)
  4. (u. a. 27 Zoll WQHD 165 Hz für 419€, 34 Zoll Curved UWQHD 144 Hz für 359€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de