Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Nintendo Wii - Die neue…
  6. Thema

Kauferlebnisse

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wo ist das Problem?

    Autor: Stringel 12.12.06 - 14:06

    OhgieWahn_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Wenn jeder nur noch an sich und seine Nächsten
    > denkt, dann steht das B aus BRD demnächst für
    > Bananen.
    > Ein wenig sozialkompetenz könnte nicht schaden.


    Ja, das könnts nicht, aber auf freiwilliger Basis. Von daher hat lililiwievieleliauchimmer Recht, der "Sozial"-Staat ist schuld. Egal wo,...

  2. Re: Wo ist das Problem?

    Autor: lillili hatn prob 13.02.07 - 13:38


    der Stärkere gewinnt xD weil du ne wii um 8 kaufst bist du stark xD
    bist ein Volksheld
    wenn das jeder so macht ist die Welt bald am ende oder was hindert die USA dran paar Länder auszulöschen wohl nicht weil die anderen stärker sind -.-(und jetzt kommt nicht mit machn se doch das was die jetzt veranstalten ist zwar ne Eroberung aber keine Auslöschung)


    lillili schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > StR schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jetzt zu der Mehrwertsteuerdiskussion:
    >
    > Mehrwertsteuerpflichtig sind nur Unternehmen,
    > und
    > Unternehmen kennzeichnen sich durch
    > eine
    > dauerhafte Tätigkeit, mit der Umsätze
    > erzielt
    > werden und einer Beteiligung am
    > allgemeinen
    > Güterverkehr. In dem Fall hier
    > ist alles gegeben,
    > ausser der Fall, dass es
    > auf Dauer angelegt wäre
    > oder in irgendeiner
    > Form regelmäßig wäre. Das wars
    > mit der
    > Mehrwertsteuerpflichtigkeit. Legal ists,
    > aber
    > bei weitem nicht legitim....und halt
    >
    > asozial!
    >
    > eben, wenigstens einer hat es geblickt von den
    > ganzen geifernden vollspacken hier. obs asozial
    > ist ist mir aber vollkommen egal. der stärkere
    > gewinnt und fertig. wenn das mal endlich alle hier
    > auf dem schirm hätten, würde weniger gejammert und
    > mehr getan. dann ginge es auch dauerhaft wieder
    > bergauf. der sozialstaat ist es nämlich der dieses
    > land kaputt macht und nicht ich mit meinen vier
    > wiis.


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEWOBAU Wohnungsgenossenschaft Essen eG, Essen
  2. Hays AG, Berlin
  3. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München, Braunschweig, Wolfsburg, Zwickau
  4. tresmo GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 529€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Mario Kart Tour im Test: Fahrgeschäft mit Spaßbremse
Mario Kart Tour im Test
Fahrgeschäft mit Spaßbremse

Den schnellsten Spielmodus gibts nur mit Monatsabo, dazu der Onlinezwang trotz eines (noch) fehlenden Multiplayermodus und Lootboxen: Mario Kart für mobile Endgeräte bietet zwar nette Wettrennen mit Figuren aus der Welt von Nintendo - aber als Spieler fühlen wir uns nicht sehr willkommen.
Von Peter Steinlechner


    Teamviewer: Ein schwäbisches Digitalwunder
    Teamviewer
    Ein schwäbisches Digitalwunder

    Team wer? Eine schwäbische Softwarefirma hilft weltweit, per Fernzugriff Computer zu reparieren. Nun geht Teamviewer an die Börse - mit einer Milliardenbewertung.
    Ein Bericht von Lisa Hegemann

    1. Fernwartungssoftware Permiras Teamviewer erhofft sich 5 Milliarden Euro Bewertung

    1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
      China
      Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

      In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

    2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
      Nach Attentat in Halle
      Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

      Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

    3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
      Siri
      Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

      Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


    1. 15:37

    2. 15:15

    3. 12:56

    4. 15:15

    5. 13:51

    6. 12:41

    7. 22:35

    8. 16:49