Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Nintendo Wii - Die neue…

Tomaten auf den Augen der Tester?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tomaten auf den Augen der Tester?

    Autor: Jim 08.12.06 - 16:59

    "Optisch ist das Ganze dafür klar besser als alles, was man auf dem Gamecube zu Gesicht bekam - wenn auch zugegebenermaßen nicht unbedingt ein Quantensprung festzustellen ist."

    Offenbar ist den Testern nicht bewusst, dass es sich bei Zelda: TP um ein GameCube-Spiel handelt, das für Wii adaptiert wurde. D.h. die Grafik von Wii Zelda ist 100% mit der Grafik von GC Zelda. Darüber hinaus blenden sie auch völlig aus, dass eines (wenn nicht das sogar das schönste) der bestaussehendsten Spiele am GC immer noch Resident Evil 4 war.

    Diese Passage lässt mich stark an der Qualität des Artikels zweifeln.

  2. Re: Tomaten auf den Augen der Tester?

    Autor: JimKnopf13 08.12.06 - 17:21

    Jim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Optisch ist das Ganze dafür klar besser als
    > alles, was man auf dem Gamecube zu Gesicht bekam -
    > wenn auch zugegebenermaßen nicht unbedingt ein
    > Quantensprung festzustellen ist."
    >
    > Offenbar ist den Testern nicht bewusst, dass es
    > sich bei Zelda: TP um ein GameCube-Spiel handelt,
    > das für Wii adaptiert wurde. D.h. die Grafik von
    > Wii Zelda ist 100% mit der Grafik von GC Zelda.
    > Darüber hinaus blenden sie auch völlig aus, dass
    > eines (wenn nicht das sogar das schönste) der
    > bestaussehendsten Spiele am GC immer noch Resident
    > Evil 4 war.
    >
    > Diese Passage lässt mich stark an der Qualität des
    > Artikels zweifeln.
    >

    Nein die Zelda Grafik ist auf der WII aufgemotzt..von 100% gleich kann keine Rede sein..

  3. Re: Tomaten auf den Augen der Tester?

    Autor: Jim 08.12.06 - 23:52

    > Nein die Zelda Grafik ist auf der WII
    > aufgemotzt..von 100% gleich kann keine Rede
    > sein..

    Die Grafik am Wii ist in 16:9 dargestellt. Inhaltlich ist sie 100% gleich. Das sagt Nintendo selbst.

    Zitat, George Harrison (Senior Vice President of Marketing and Corporate Communication von NOA)
    GP: What sorts of differences are there between the Wii and GameCube versions?

    Harrison: There is very little difference in the graphics, although the Wii version supports 16:9 displays. In the GameCube version Link is a lefty, as he has traditionally been. All the fighting and puzzles are reversed because of this, and the game basically mirrors the Wii version -- even the cinemas are flipped.

    The story is the same and it's basically the same game, except for the big difference in control schemes.

    Quelle: http://www.gamepro.com/news.cfm?article_id=85328

  4. Re: Tomaten auf den Augen der Tester?

    Autor: dammit 11.12.06 - 08:04

    Jim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Nein die Zelda Grafik ist auf der WII
    >
    > aufgemotzt..von 100% gleich kann keine Rede
    >
    > sein..
    >
    > Die Grafik am Wii ist in 16:9 dargestellt.
    > Inhaltlich ist sie 100% gleich. Das sagt Nintendo
    > selbst.
    >
    > Zitat, George Harrison (Senior Vice President of
    > Marketing and Corporate Communication von NOA)
    > GP: What sorts of differences are there between
    > the Wii and GameCube versions?
    >
    > Harrison: There is very little difference in the
    > graphics, although the Wii version supports 16:9
    > displays. In the GameCube version Link is a lefty,
    > as he has traditionally been. All the fighting and
    > puzzles are reversed because of this, and the game
    > basically mirrors the Wii version -- even the
    > cinemas are flipped.
    >
    > The story is the same and it's basically the same
    > game, except for the big difference in control
    > schemes.
    >
    > Quelle: www.gamepro.com


    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal......

    Oder erst englisch lernen, ehe man englische Zitat bringt. Aber ich bin mal so frei, dein Zitat zu übersetzen (ich beschränks auf den bedeutungsvollen Teil):

    "Es gibt sehr kleine Unterschiede in der Grafik, obwohl die Wii 16:9 Bildschirme unterstützt"

    Kennst du den Unterschied zwischen 100% und nicht 100%? Also kleine Unterschiede gehören in die Sparte "nicht 100%"!

  5. Re: Tomaten auf den Augen der Tester?

    Autor: GrinderFX 11.12.06 - 08:19

    Sehr kleine != große unterschiede

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  3. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  4. Bechtle Onsite Services, Emden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbst gesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43