1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Nintendo Wii - Die neue…

Persönliche Testberichte?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Persönliche Testberichte?

    Autor: Bandakar 10.12.06 - 09:24

    Weit mehr als inflationstheoretische Diskussionen im Spannungsfeld zwischen gestern und morgen unter besonderer Berücksichtigung von DM/€uro-Vergleichen würden mich ein paar persönliche Eindrücke zur Wii interessieren.
    z. B. leicht anzuschliessen?
    Ist der Nunchuck im Paket mit dabei oder muss der extra gekauft werden?
    Für welchen Typ Player is dat Dingen wat, welcher Typ wird sich eher grausen dabei?
    Allgemeiner Eindruck, das "Feeling"?
    Ist die Steuerung wirklich so intuitiv, also konkret, wer konnte Oma schon erfolgreich zum Bowlen überreden? :-)

  2. Re: Persönliche Testberichte?

    Autor: Ihr_Name 10.12.06 - 15:34

    Bandakar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weit mehr als inflationstheoretische Diskussionen
    > im Spannungsfeld zwischen gestern und morgen unter
    > besonderer Berücksichtigung von
    > DM/€uro-Vergleichen würden mich ein paar
    > persönliche Eindrücke zur Wii interessieren.
    > z. B. leicht anzuschliessen?
    > Ist der Nunchuck im Paket mit dabei oder muss der
    > extra gekauft werden?
    > Für welchen Typ Player is dat Dingen wat, welcher
    > Typ wird sich eher grausen dabei?
    > Allgemeiner Eindruck, das "Feeling"?
    > Ist die Steuerung wirklich so intuitiv, also
    > konkret, wer konnte Oma schon erfolgreich zum
    > Bowlen überreden? :-)

    Hallo.

    Anschliessen geht binnen einer Minute. Dann kannst du mit dem Controller - welcher mit einem Nunchuck beiligt - loslegen. In der kommenden Minute hast du auch begriffen wie das mit der Steuerung geht; ein Touch-Screen verlangt ja auch nicht nach langem Üben... Für den weitere Controller braucht es ein gleichzeitiges Drücken der "Sync" Tasten am Controller und der Wii, geht aber auch in 30 Sek. Anschliessend funktioniert ein Controller als eine Art Host, wobei aber beide Zeiger auf dem Schirm erscheinen..

    IMHO interessant ist das Ganze für Personen welche sich noch immer an alten Jump'n'Roll Spielen und Classicern erfreuen. Denn genau diese legen nicht viel Wert auf Grafik etc. sondern erfreuen sich durchdachtem Gameplay, was die neuartige Steuerung in Verbindung mit witzigen Spielen/Ideen (à la Nintendo) bringen wird (zumindest kann man dies erwarten). Schon das simple Wii Sports, ebenfalls im Standard Paket dabei, kann eine Gruppe von einigen Personen mehrere Abende erfreuen...
    Zum Feeling kann ich sagen, das es wohl was nie da Gewesenes darstellt und mich persönlich überraschte die wirklich nahezu identische Abbildung der Spieler-Figur und dir als Spieler und das ohne merkliche Latenzzeit...

    BTW: Auch meine Mutter - langsam gegen die 50 mit einem technisches Verständnis und Interesse von gegen Null - erfreute sich daran und begriff die Steuerung (Bowling) nach einer halben Minute...


  3. Meine ersten drei Tage mit meiner Wii

    Autor: CJ 10.12.06 - 23:29

    Also, da ich einer der Glücklichen war, der schon am Do. Abend seine Wii mit nach hause nehmen durfte, weil er einige connection in den Einzelhandel hat konnte ich die Wii jetzt schon von Do Abend an austesten.
    Als erstes war ich echt überrascht wie klein die Wii-Remote eigentlich ist. Auf Bildern kam sie mir viel größer vor. im grunde ist sie nicht viel länger als eine Hand und man kann sie wirklich problemlos halten und mit dem daumen kommt man auch ohne große anstregung an alle Tasten ran.
    Aufstellen ging super schnell, dann kamen ein paar fragen, wo die Sensorleiste etc abgelegt wurde (man kann sie ja auf oder unter den TV legen) und fertig.
    Spiel eingelegt, den ersten Channel ausgewählt und start klicken. Und schon startete Wii Sports. Die ersten spiele wurden noch mit "Gast Miis" getätigt, da wir ja noch gar keine eigenen Miis gemacht haben.
    Da ich erst Fr zwei weitere Controler bekommen konnte und mein lang ersehntes Zelda auch erst Fr. zu mir kommen sollte mußte ich mich halt mit Wii Sports erstmal begnügen, da ich das nicht wollte hatte ich mir Red Steel noch zugelegt.

    Jetzt ein wenig zu den Spielen.
    Wii Sports schaut sinple aus, aber macht ungemein spaß, zugegebener weise zu mehreren natürlich um so mehr. Bowling oder Golf ist sogar in ner größeren Runde mit nur einem Remote super unterhaltsam. Wenn man mehr hat dann brauch man nur immer eine Remote weiterreichen, bei einer wird halt immer diese Weitergereicht.

    Die Bewegungen werden nur in der Sportart Baseball beim Schläger halten 1 zu 1 übernommen und es ist schon ein cooles gefühl, seine hand zu bewegen und zu sehen, wie die figur im fernsehen den schläger genau so hält wie man selbst. Beim Golfen und Tenis ist es eher die Bewegung die 1 zu 1 übernommen wird. Dabei muß man aber auch sagen, genauer wäre nicht unbedingt besser, da es meiner meinung nach genau richtig ist.
    Beim Golfen muß man z.B. die Wiimote so schlagen wie ein schläger wobei der schläger aber nur von oben nach unten sich bewegt und auf die geschwindigkeit reagiert. Also sozusagen um so fester und schneller man die wiimote runterschleudert um so fester wird der ball weggedrescht. Nett dabei ist, das die Wiimote auch vibriert, wenn man zu feste schlägt etc.
    Beim Tennis ist es so, das du dich für vor oder rückhand entscheiden musst, wenn der ball z.B. rechts an deiner figur vorbei fliegt must du vorhand nehmen, und links rückhand. Treffen tust du den ball dann auf jeden Fall. Wie früh oder spät du schlägst und in welchem winkel du deine hand hälst verändert die flugbahn deines balls. So kannst du loops und so zeugs machen. (kenn mich in tennis nicht so gut aus) ;)
    Beim Bowling ist es ähnlich. Mach wirft wie beim Bowling die Kugel und dreht dabei die hand, bekommt die Kugel auch ein drall in diese richtung. Was interesant ist, leute die im richtigen Bowling immer ein linksdrall haben, ahben bei wii sports bowling das selbe :D Also relativ gute umsetzung würd ich mal sagen.

    So jetzt erstmal genug zu Wii Sports. Denn mein Favorit ist immer noch Zelda, was einfach super gelungen ist. Die Steuerung bei Zelda ist nicht so wie bei Sports, das sie so stark die bewegungssensoren einsetzt aber trotzdem noch genügend gebrauch davon macht. z.B. schlägt man nicht mehr mit einer Taste mit dem Schwert sondern bewegt die Wiimote einfach nur wie eine schwertklinge, wobei ein kurzes "ausschlagen" schon reicht um das schwert auszuschlagen. Wenn man das selbe mit dem nunchuck macht gibts die wirbelattacke, die aber kurze zeit braucht um nochmal angewand zu werden (soll den aufladevorgang beim alten zelda wohl simulieren :))

    Hab mir auch schon ein Spiel für die Virtual Console gekauft und zwar Golden Axe. Aber da muß ich ehrlich zugeben, für 5-10 Euro find ich solche Alten spiele doch erheblich zu teuer. Ich würde es besser finden, wenn man sich mindestens 2000 Wiipoints kaufen müsste, dafür dann aber auch mehr spiele kaufen könnte, das würd mir persönlich besser gefallen. Dazu kommt, das ich kein Gamecube controler hab und nur die ganz alten spiele mit der Wiimote spielen könnte. (Weiß einer ob die N64 Controler kompatibel mit den Gamecube Controler waren? Vermutlich nicht oder?)

    Alles in Allem habe ich es nicht bereut die Wii gekauft zu haben. Sondern bin echt froh und die Meinung von Freunden und Familie ist auch total begeistert. Wii macht einfach nur sau viel spaß und hat einen echt hohen suchtfaktor :D

    Trotzalledem würd ich allen, die die Wii nicht unbedingt haben wollen, empfehlen noch ein paar monate zu warten, da sie schnell um einiges Günstiger werden wird und spätestens nächstes Jahr auch eine DVD abspielfunktion geben wird. Ich werde nur hoffen können, das diese per Software nachgerüstet werden kann, weil das find ich schon ein wenig schade, das ich keine filme abspielen kann damit, aber vieleicht kommt das ja bald :)

    So das war dann jetzt mal genug von meiner Wii :)

    euer -cj



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.12.06 23:33 durch CJ.

  4. Re: Meine ersten drei Tage mit meiner Wii

    Autor: Bibabuzzelmann 11.12.06 - 01:10

    CJ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also, da ich einer der Glücklichen war, der schon
    > am Do. Abend seine Wii mit nach hause nehmen
    > durfte, weil er einige connection in den
    > Einzelhandel hat konnte ich die Wii jetzt schon
    > von Do Abend an austesten.
    > Als erstes war ich echt überrascht wie klein die
    > Wii-Remote eigentlich ist. Auf Bildern kam sie mir
    > viel größer vor. im grunde ist sie nicht viel
    > länger als eine Hand und man kann sie wirklich
    > problemlos halten und mit dem daumen kommt man
    > auch ohne große anstregung an alle Tasten ran.
    > Aufstellen ging super schnell, dann kamen ein paar
    > fragen, wo die Sensorleiste etc abgelegt wurde
    > (man kann sie ja auf oder unter den TV legen) und
    > fertig.
    > Spiel eingelegt, den ersten Channel ausgewählt und
    > start klicken. Und schon startete Wii Sports. Die
    > ersten spiele wurden noch mit "Gast Miis"
    > getätigt, da wir ja noch gar keine eigenen Miis
    > gemacht haben.
    > Da ich erst Fr zwei weitere Controler bekommen
    > konnte und mein lang ersehntes Zelda auch erst Fr.
    > zu mir kommen sollte mußte ich mich halt mit Wii
    > Sports erstmal begnügen, da ich das nicht wollte
    > hatte ich mir Red Steel noch zugelegt.
    >
    > Jetzt ein wenig zu den Spielen.
    > Wii Sports schaut sinple aus, aber macht ungemein
    > spaß, zugegebener weise zu mehreren natürlich um
    > so mehr. Bowling oder Golf ist sogar in ner
    > größeren Runde mit nur einem Remote super
    > unterhaltsam. Wenn man mehr hat dann brauch man
    > nur immer eine Remote weiterreichen, bei einer
    > wird halt immer diese Weitergereicht.
    >
    > Die Bewegungen werden nur in der Sportart Baseball
    > beim Schläger halten 1 zu 1 übernommen und es ist
    > schon ein cooles gefühl, seine hand zu bewegen und
    > zu sehen, wie die figur im fernsehen den schläger
    > genau so hält wie man selbst. Beim Golfen und
    > Tenis ist es eher die Bewegung die 1 zu 1
    > übernommen wird. Dabei muß man aber auch sagen,
    > genauer wäre nicht unbedingt besser, da es meiner
    > meinung nach genau richtig ist.
    > Beim Golfen muß man z.B. die Wiimote so schlagen
    > wie ein schläger wobei der schläger aber nur von
    > oben nach unten sich bewegt und auf die
    > geschwindigkeit reagiert. Also sozusagen um so
    > fester und schneller man die wiimote
    > runterschleudert um so fester wird der ball
    > weggedrescht. Nett dabei ist, das die Wiimote auch
    > vibriert, wenn man zu feste schlägt etc.
    > Beim Tennis ist es so, das du dich für vor oder
    > rückhand entscheiden musst, wenn der ball z.B.
    > rechts an deiner figur vorbei fliegt must du
    > vorhand nehmen, und links rückhand. Treffen tust
    > du den ball dann auf jeden Fall. Wie früh oder
    > spät du schlägst und in welchem winkel du deine
    > hand hälst verändert die flugbahn deines balls. So
    > kannst du loops und so zeugs machen. (kenn mich in
    > tennis nicht so gut aus) ;)
    > Beim Bowling ist es ähnlich. Mach wirft wie beim
    > Bowling die Kugel und dreht dabei die hand,
    > bekommt die Kugel auch ein drall in diese
    > richtung. Was interesant ist, leute die im
    > richtigen Bowling immer ein linksdrall haben,
    > ahben bei wii sports bowling das selbe :D Also
    > relativ gute umsetzung würd ich mal sagen.
    >
    > So jetzt erstmal genug zu Wii Sports. Denn mein
    > Favorit ist immer noch Zelda, was einfach super
    > gelungen ist. Die Steuerung bei Zelda ist nicht so
    > wie bei Sports, das sie so stark die
    > bewegungssensoren einsetzt aber trotzdem noch
    > genügend gebrauch davon macht. z.B. schlägt man
    > nicht mehr mit einer Taste mit dem Schwert sondern
    > bewegt die Wiimote einfach nur wie eine
    > schwertklinge, wobei ein kurzes "ausschlagen"
    > schon reicht um das schwert auszuschlagen. Wenn
    > man das selbe mit dem nunchuck macht gibts die
    > wirbelattacke, die aber kurze zeit braucht um
    > nochmal angewand zu werden (soll den
    > aufladevorgang beim alten zelda wohl simulieren
    > :))
    >
    > Hab mir auch schon ein Spiel für die Virtual
    > Console gekauft und zwar Golden Axe. Aber da muß
    > ich ehrlich zugeben, für 5-10 Euro find ich solche
    > Alten spiele doch erheblich zu teuer. Ich würde es
    > besser finden, wenn man sich mindestens 2000
    > Wiipoints kaufen müsste, dafür dann aber auch mehr
    > spiele kaufen könnte, das würd mir persönlich
    > besser gefallen. Dazu kommt, das ich kein Gamecube
    > controler hab und nur die ganz alten spiele mit
    > der Wiimote spielen könnte. (Weiß einer ob die N64
    > Controler kompatibel mit den Gamecube Controler
    > waren? Vermutlich nicht oder?)
    >
    > Alles in Allem habe ich es nicht bereut die Wii
    > gekauft zu haben. Sondern bin echt froh und die
    > Meinung von Freunden und Familie ist auch total
    > begeistert. Wii macht einfach nur sau viel spaß
    > und hat einen echt hohen suchtfaktor :D
    >
    > Trotzalledem würd ich allen, die die Wii nicht
    > unbedingt haben wollen, empfehlen noch ein paar
    > monate zu warten, da sie schnell um einiges
    > Günstiger werden wird und spätestens nächstes Jahr
    > auch eine DVD abspielfunktion geben wird. Ich
    > werde nur hoffen können, das diese per Software
    > nachgerüstet werden kann, weil das find ich schon
    > ein wenig schade, das ich keine filme abspielen
    > kann damit, aber vieleicht kommt das ja bald :)
    >
    > So das war dann jetzt mal genug von meiner Wii :)

    Stimmt das, dass man beim Wii Tennis mit dem Figuren gar nicht zu laufen brauch, sondern man schlägt einfach nur und die Figuren laufen selbst ? *g

  5. Re: Meine ersten drei Tage mit meiner Wii

    Autor: jaaa 11.12.06 - 02:14

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > CJ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also, da ich einer der Glücklichen war, der
    > schon
    > am Do. Abend seine Wii mit nach hause
    > nehmen
    > durfte, weil er einige connection in
    > den
    > Einzelhandel hat konnte ich die Wii jetzt
    > schon
    > von Do Abend an austesten.
    > Als
    > erstes war ich echt überrascht wie klein die
    >
    > Wii-Remote eigentlich ist. Auf Bildern kam sie
    > mir
    > viel größer vor. im grunde ist sie nicht
    > viel
    > länger als eine Hand und man kann sie
    > wirklich
    > problemlos halten und mit dem daumen
    > kommt man
    > auch ohne große anstregung an alle
    > Tasten ran.
    > Aufstellen ging super schnell,
    > dann kamen ein paar
    > fragen, wo die
    > Sensorleiste etc abgelegt wurde
    > (man kann sie
    > ja auf oder unter den TV legen) und
    > fertig.
    >
    > Spiel eingelegt, den ersten Channel
    > ausgewählt und
    > start klicken. Und schon
    > startete Wii Sports. Die
    > ersten spiele wurden
    > noch mit "Gast Miis"
    > getätigt, da wir ja noch
    > gar keine eigenen Miis
    > gemacht haben.
    > Da
    > ich erst Fr zwei weitere Controler bekommen
    >
    > konnte und mein lang ersehntes Zelda auch erst
    > Fr.
    > zu mir kommen sollte mußte ich mich halt
    > mit Wii
    > Sports erstmal begnügen, da ich das
    > nicht wollte
    > hatte ich mir Red Steel noch
    > zugelegt.
    >
    > Jetzt ein wenig zu den
    > Spielen.
    > Wii Sports schaut sinple aus, aber
    > macht ungemein
    > spaß, zugegebener weise zu
    > mehreren natürlich um
    > so mehr. Bowling oder
    > Golf ist sogar in ner
    > größeren Runde mit nur
    > einem Remote super
    > unterhaltsam. Wenn man
    > mehr hat dann brauch man
    > nur immer eine
    > Remote weiterreichen, bei einer
    > wird halt
    > immer diese Weitergereicht.
    >
    > Die
    > Bewegungen werden nur in der Sportart
    > Baseball
    > beim Schläger halten 1 zu 1
    > übernommen und es ist
    > schon ein cooles
    > gefühl, seine hand zu bewegen und
    > zu sehen,
    > wie die figur im fernsehen den schläger
    > genau
    > so hält wie man selbst. Beim Golfen und
    > Tenis
    > ist es eher die Bewegung die 1 zu 1
    >
    > übernommen wird. Dabei muß man aber auch
    > sagen,
    > genauer wäre nicht unbedingt besser,
    > da es meiner
    > meinung nach genau richtig ist.
    >
    > Beim Golfen muß man z.B. die Wiimote so
    > schlagen
    > wie ein schläger wobei der schläger
    > aber nur von
    > oben nach unten sich bewegt und
    > auf die
    > geschwindigkeit reagiert. Also
    > sozusagen um so
    > fester und schneller man die
    > wiimote
    > runterschleudert um so fester wird
    > der ball
    > weggedrescht. Nett dabei ist, das
    > die Wiimote auch
    > vibriert, wenn man zu feste
    > schlägt etc.
    > Beim Tennis ist es so, das du
    > dich für vor oder
    > rückhand entscheiden musst,
    > wenn der ball z.B.
    > rechts an deiner figur
    > vorbei fliegt must du
    > vorhand nehmen, und
    > links rückhand. Treffen tust
    > du den ball dann
    > auf jeden Fall. Wie früh oder
    > spät du
    > schlägst und in welchem winkel du deine
    > hand
    > hälst verändert die flugbahn deines balls. So
    >
    > kannst du loops und so zeugs machen. (kenn mich
    > in
    > tennis nicht so gut aus) ;)
    > Beim
    > Bowling ist es ähnlich. Mach wirft wie beim
    >
    > Bowling die Kugel und dreht dabei die hand,
    >
    > bekommt die Kugel auch ein drall in diese
    >
    > richtung. Was interesant ist, leute die im
    >
    > richtigen Bowling immer ein linksdrall haben,
    >
    > ahben bei wii sports bowling das selbe :D
    > Also
    > relativ gute umsetzung würd ich mal
    > sagen.
    >
    > So jetzt erstmal genug zu Wii
    > Sports. Denn mein
    > Favorit ist immer noch
    > Zelda, was einfach super
    > gelungen ist. Die
    > Steuerung bei Zelda ist nicht so
    > wie bei
    > Sports, das sie so stark die
    >
    > bewegungssensoren einsetzt aber trotzdem noch
    >
    > genügend gebrauch davon macht. z.B. schlägt
    > man
    > nicht mehr mit einer Taste mit dem
    > Schwert sondern
    > bewegt die Wiimote einfach
    > nur wie eine
    > schwertklinge, wobei ein kurzes
    > "ausschlagen"
    > schon reicht um das schwert
    > auszuschlagen. Wenn
    > man das selbe mit dem
    > nunchuck macht gibts die
    > wirbelattacke, die
    > aber kurze zeit braucht um
    > nochmal angewand
    > zu werden (soll den
    > aufladevorgang beim alten
    > zelda wohl simulieren
    > :))
    >
    > Hab mir
    > auch schon ein Spiel für die Virtual
    > Console
    > gekauft und zwar Golden Axe. Aber da muß
    > ich
    > ehrlich zugeben, für 5-10 Euro find ich
    > solche
    > Alten spiele doch erheblich zu teuer.
    > Ich würde es
    > besser finden, wenn man sich
    > mindestens 2000
    > Wiipoints kaufen müsste,
    > dafür dann aber auch mehr
    > spiele kaufen
    > könnte, das würd mir persönlich
    > besser
    > gefallen. Dazu kommt, das ich kein Gamecube
    >
    > controler hab und nur die ganz alten spiele
    > mit
    > der Wiimote spielen könnte. (Weiß einer
    > ob die N64
    > Controler kompatibel mit den
    > Gamecube Controler
    > waren? Vermutlich nicht
    > oder?)
    >
    > Alles in Allem habe ich es nicht
    > bereut die Wii
    > gekauft zu haben. Sondern bin
    > echt froh und die
    > Meinung von Freunden und
    > Familie ist auch total
    > begeistert. Wii macht
    > einfach nur sau viel spaß
    > und hat einen echt
    > hohen suchtfaktor :D
    >
    > Trotzalledem würd
    > ich allen, die die Wii nicht
    > unbedingt haben
    > wollen, empfehlen noch ein paar
    > monate zu
    > warten, da sie schnell um einiges
    > Günstiger
    > werden wird und spätestens nächstes Jahr
    > auch
    > eine DVD abspielfunktion geben wird. Ich
    >
    > werde nur hoffen können, das diese per
    > Software
    > nachgerüstet werden kann, weil das
    > find ich schon
    > ein wenig schade, das ich
    > keine filme abspielen
    > kann damit, aber
    > vieleicht kommt das ja bald :)
    >
    > So das
    > war dann jetzt mal genug von meiner Wii :)
    >
    > Stimmt das, dass man beim Wii Tennis mit dem
    > Figuren gar nicht zu laufen brauch, sondern man
    > schlägt einfach nur und die Figuren laufen selbst
    > ? *g


    das wär jedenfalls arschgeil, so ähnlich wie früher tie break aufm amiga, das war fun pur :)

  6. Re: Meine ersten drei Tage mit meiner Wii

    Autor: ChrisX 11.12.06 - 07:35

    Um n64 Spiele auf der Wii zocken zu könne, brauchst das Wii Gamepad. Auf der Nintendo Webseite befindet sich eine Tabelle, anhand du erkennst, welche Controller du mit den alten Consolen-Games benutzen kannst.

  7. Re: Meine ersten drei Tage mit meiner Wii

    Autor: steftyp 11.12.06 - 08:05

    ChrisX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Um n64 Spiele auf der Wii zocken zu könne,
    > brauchst das Wii Gamepad. Auf der Nintendo
    > Webseite befindet sich eine Tabelle, anhand du
    > erkennst, welche Controller du mit den alten
    > Consolen-Games benutzen kannst.

    ich würde aber den gamecube controller dem "wii gamepad" (classic controller) vorziehen, weil der
    a) mit so gut wie allem funktioniert (ausser ein paar vereinzelten vc titeln) + gamecube spiele (die mit dem classic controller, aus welchem grund auch immer, nicht gehen)
    b) find ich den unglaublich handlich :)
    c) weiß ich nicht ob es so toll ist die wiimote immer dabei liegen zu haben (der classic wird als "extension" an die 'mote angeschlossen)

  8. Re: Meine ersten drei Tage mit meiner Wii

    Autor: CJ 12.12.06 - 12:28

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stimmt das, dass man beim Wii Tennis mit dem
    > Figuren gar nicht zu laufen brauch, sondern man
    > schlägt einfach nur und die Figuren laufen selbst
    > ? *g

    Jup das stimmt... aber da du immer im Doppel (deine Figur also zweimal) spielst ist eigentlich auch immer eine Figur in der nähe des Balls :)
    Aber ist auch gut so, du bist eh voll ausgelastet zu entscheiden, ob du jetzt von links oder von rechts schießt und ob du den ball andrehst oder nen loop machst *g* Die Wii reagiert nämlich darauf wie du die WiiRemote hällst, beim zuschlagen.

    grüße -cj

  9. Re: Meine ersten drei Tage mit meiner Wii

    Autor: CJ 12.12.06 - 12:31

    steftyp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich würde aber den gamecube controller dem "wii
    > gamepad" (classic controller) vorziehen, weil der
    > a) mit so gut wie allem funktioniert (ausser ein
    > paar vereinzelten vc titeln) + gamecube spiele
    > (die mit dem classic controller, aus welchem grund
    > auch immer, nicht gehen)
    > b) find ich den unglaublich handlich :)
    > c) weiß ich nicht ob es so toll ist die wiimote
    > immer dabei liegen zu haben (der classic wird als
    > "extension" an die 'mote angeschlossen)

    Na ja hat mir eh überlegt GC Controller zuzulegen, da die ja günstiger
    sind, anderseits wär der classic controler über die wiiremote ja "kabellos" *grübel* schade das ich meine alten N64 Controller nicht verwenden kann, davon hätte ich nämlich noch einige im schrank liegen ;) und für das Mario 64 wär das ganz schön die wieder verwenden zu können, aber der GC Controller wird da wohl nicht viel anders sein.

    Danke für die Tips :D

    -cj

  10. Vorsicht bei Partypielen

    Autor: Bescheidwisser 12.12.06 - 12:41

    CJ schrieb:
    -------------------------------------------------------

    jo, danke für die ausführlichen eindrücke.

    > Jetzt ein wenig zu den Spielen.
    > Wii Sports schaut sinple aus, aber macht ungemein
    > spaß, zugegebener weise zu mehreren natürlich um
    > so mehr. Bowling oder Golf ist sogar in ner
    > größeren Runde mit nur einem Remote super
    > unterhaltsam. Wenn man mehr hat dann brauch man
    > nur immer eine Remote weiterreichen, bei einer
    > wird halt immer diese Weitergereicht.

    das mit dem weiterreichen, da wäre ich vorsichtig. am besten bringt jeder seinen eigenen controller mit. weil es immer jemanden gibt der, nach dem griff in die chiptüte salz und fett an den finger oder nach dem klogang urintropfen an den finger hat. wenns schlimmer kommt sogar polonium etc... also kann ganz schön eklig werden, wenn der controller durch viel hände geht

  11. Re: Meine ersten drei Tage mit meiner Wii

    Autor: steftyp 12.12.06 - 12:41

    CJ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na ja hat mir eh überlegt GC Controller zuzulegen,
    > da die ja günstiger
    > sind, anderseits wär der classic controler über
    > die wiiremote ja "kabellos" *grübel* schade das
    > ich meine alten N64 Controller nicht verwenden
    > kann, davon hätte ich nämlich noch einige im
    > schrank liegen ;) und für das Mario 64 wär das
    > ganz schön die wieder verwenden zu können, aber
    > der GC Controller wird da wohl nicht viel anders
    > sein.
    >
    > Danke für die Tips :D
    >
    > -cj

    also, wenn du vor hast gamecube spiele zu spielen (wo es wirklich einige gute gibt, wenn du mich fragst), wirst du um einen gamecube controller wie gesagt nicht drumherum kommen, weil der classic die nicht unterstützt (warum auch immer)
    was allerdings nicht heißt dass du letztendlich verkabelt sein musst.

    such bei Amazon einfach mal nach "wavebird", das sind kabellose gamecube controller
    wenn dir kabellosigkeit ein paar euronen mehr wert ist, ists eine gute lösung

    desweiteren hat der gc controller jedoch ein etwas anderes button layout als der classic controller, der ein bisschen dem snes-controller nachempfunden ist, deshalb kommt damit vielleicht nicht ganz die nostalgie rüber :) aber da ich nie einen der alten controller wirklich benutzt hab, werd zumindest ich mich wohl schnell an das gc button layout gewöhnen

  12. Re: Vorsicht bei Partypielen

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 12.12.06 - 12:43

    Bescheidwisser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > griff in die chiptüte salz und fett an den finger
    > oder nach dem klogang urintropfen an den finger
    > hat.

    Tollen Freundes-/Bekanntenkreis hast Du, Herr Hempel.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  13. Re: Meine ersten drei Tage mit meiner Wii

    Autor: CJ 12.12.06 - 12:45

    Und ob ich GC Spiele spielen will ;)
    neben Zelda auf Wii war Zelda Wind Wakers meine Hauptmotivation die Wii zu kaufen ;) Aber wie ich sehe gibt es noch massig andere super spiele die ich verpasst habe, da ich die GC damals mir nicht gekauft hatte *schäm* Aber das kann ja jetzt alles nachgeholt werden :D

    Kabellos muß nicht sein, wenn die Kabel "lang" genug sind, das man die Wii nicht unnötig immer weit nach vorne holen muss ;)

    greetz -cj


  14. Re: Vorsicht bei Partypielen

    Autor: steftyp 12.12.06 - 12:45

    Bescheidwisser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das mit dem weiterreichen, da wäre ich vorsichtig.
    > am besten bringt jeder seinen eigenen controller
    > mit. weil es immer jemanden gibt der, nach dem
    > griff in die chiptüte salz und fett an den finger
    > oder nach dem klogang urintropfen an den finger
    > hat. wenns schlimmer kommt sogar polonium etc...
    > also kann ganz schön eklig werden, wenn der
    > controller durch viel hände geht

    ...war das jetzt ernst gemeint?

    wenn ja, dann empfehle ich eine spraydose desinfektionsspray, für die ganz ängstlichen :)
    ich allerdings trau meinen freunden zu, dass sie gelernt haben sich nicht auf die hände zu pissen ;) oder zumindest wasser als reinigungsmittel zu schätzen

    und wie sagten meine Oma doch noch... 10 pfund dreck braucht der mensch zum leben ;)

  15. Re: Meine ersten drei Tage mit meiner Wii

    Autor: steftyp 12.12.06 - 12:53

    CJ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und ob ich GC Spiele spielen will ;)
    > neben Zelda auf Wii war Zelda Wind Wakers meine
    > Hauptmotivation die Wii zu kaufen ;) Aber wie ich
    > sehe gibt es noch massig andere super spiele die
    > ich verpasst habe, da ich die GC damals mir nicht
    > gekauft hatte *schäm* Aber das kann ja jetzt alles
    > nachgeholt werden :D
    >
    > Kabellos muß nicht sein, wenn die Kabel "lang"
    > genug sind, das man die Wii nicht unnötig immer
    > weit nach vorne holen muss ;)
    >
    > greetz -cj

    war auch für mich eigentlich einer der hauptgründe für wii :) erstens natürlich zelda tp, und dann noch gc spiele wie windwaker, paper mario, tales of symphonia, evtl pikmin, etc. theoretisch auch noch smash brothers aber da wart ich dann vielleicht doch lieber auf ssb brawl nächstes jahr :)

    wie lang so ein gc controller kabel nu is weiß ich allerdings nich im kopf, hab zuhaus zwar schon einen rumliegen, allerdings noch zusammengerollt bis der wii da ist ;) von erinnerungen an spiel-sessions bei freunden her hab ich allerdings im gedächtnis, dass sie nicht zu kurz waren

  16. Re: Vorsicht bei Partypielen

    Autor: ~The Judge~ 12.12.06 - 12:59

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tollen Freundes-/Bekanntenkreis hast Du, Herr
    > Hempel.

    Es gibt natürlich auch schon die ersten Bilder im Internet, auf denen die WeeMote™ an Orten steckt für die sie vermutlich garnicht gedacht war.

    Für Details einfach mal den ~jaja~ fragen... *fg*

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  17. Re: Vorsicht bei Partypielen

    Autor: ~The Judge~ 12.12.06 - 13:01

    steftyp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...war das jetzt ernst gemeint?
    >
    > wenn ja, dann empfehle ich eine spraydose
    > desinfektionsspray, für die ganz ängstlichen :)
    > ich allerdings trau meinen freunden zu, dass sie
    > gelernt haben sich nicht auf die hände zu pissen
    > ;) oder zumindest wasser als reinigungsmittel zu
    > schätzen
    >
    > und wie sagten meine Oma doch noch... 10 pfund
    > dreck braucht der mensch zum leben ;)

    Deswegen hat Oma also Sofa und Fernbedienung in eine Plastikfolie eingewickelt...

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  18. Re: Vorsicht bei Partypielen

    Autor: steftyp 12.12.06 - 13:03

    ~The Judge~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gibt natürlich auch schon die ersten Bilder im
    > Internet, auf denen die WeeMote™ an Orten steckt
    > für die sie vermutlich garnicht gedacht war.
    >
    > Für Details einfach mal den ~jaja~ fragen... *fg*
    >
    > ——————————————————————————————————
    > Casket Crew - Now with Verdammnis!


    tja, was man nicht alles mit länglichen dicken stäben anstellen kann, die vibrieren ;)
    solche aktivitäten würde ich allerdings eher äh... anderen "parties" zuordnen :)

  19. Re: Vorsicht bei Partypielen

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 12.12.06 - 13:04

    ~The Judge~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gibt natürlich auch schon die ersten Bilder im
    > Internet, auf denen die WeeMote™ an Orten steckt
    > für die sie vermutlich garnicht gedacht war.

    Du meinst doch den PeeMote™ oder?

    > Für Details einfach mal den ~jaja~ fragen... *fg*

    Der haut sich das Teil Morgens unter die Axeln und wundert sich das es trotzdem mieft.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  20. Re: Vorsicht bei Partypielen

    Autor: Karlll 12.12.06 - 13:12

    ~The Judge~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Deswegen hat Oma also Sofa und Fernbedienung in
    > eine Plastikfolie eingewickelt...
    >
    > ——————————————————————————————————
    > Casket Crew - Now with Verdammnis!


    auch schon gesehen. aber nie beides am selben ort. wobei sich sogar zwei fernbedienungen in einer verschweissten tüte befanden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Goldbeck GmbH, Bielefeld
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. echion Corporate Communication AG, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 80,99€
  3. (-20%) 39,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00