1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bwmessenger: Das "sichere…

Hoffentlich

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Hoffentlich

    Autor: schnedan 05.11.21 - 10:58

    mit Zugang der Strafverfolgungsbehörden um rechte Netzwerke in der BW aufdecken zu können.

    die BW-Kommunikation darf kein rechtsfreier Raum sein!

  2. Re: Hoffentlich

    Autor: d0p3fish 05.11.21 - 11:02

    Was denn nun?

  3. Re: Hoffentlich

    Autor: aetzchen 05.11.21 - 11:26

    Na klar... alle Soldaten sind Na.... [/ironie ende]

    Schubladendenken ist so bequem und einfach......

  4. Re: Hoffentlich

    Autor: ibsi 05.11.21 - 11:51

    aetzchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na klar... alle Soldaten sind Na....
    >
    > Schubladendenken ist so bequem und einfach......


    > um rechte Netzwerke in der BW aufdecken zu können
    Wo siehst Du da ein "Alle Soldaten sind Nazis"?

  5. Re: Hoffentlich

    Autor: Oktavian 05.11.21 - 11:51

    > mit Zugang der Strafverfolgungsbehörden um rechte Netzwerke in der BW
    > aufdecken zu können.

    Die sollten dann aber natürlich auch jede andere Kommunikation (Whatsapp, Facebook, Telegram, Signal, Email, Post, etc.) von jedem auch mitlesen dürfen, oder? Denn rechte Netzwerke gibt es nicht nur in der BW sondern überall

    > die BW-Kommunikation darf kein rechtsfreier Raum sein!

    Warum die Einschränkung auf die BW-Kommunikation? Keine Kommunikation darf rechtsfreier Raum sein!

  6. Re: Hoffentlich

    Autor: darth_nerd 05.11.21 - 16:24

    Auf die Gefahr hin, dass ich Ironie oder Sarkasmus nicht verstanden habe:

    Der Rechtsstaat hat die Aufgabe das öffentliche Leben zu regulieren und bei Konflikten bzw. wenn jemand zu Schaden kommt einzuschreiten.

    Aus privaten Konversationen hat der Rechtsstaat nicht seine Nase hineinzustecken. (Mit der Ausnahme, dass ein konkreter Verdacht besteht, dass die abgehörte Person ein Verbrechen begangen hat oder begeht.) Andernfalls ist eine Menschenrechtsverletzung.

    Es ist übrigens nicht illegal ein Nazi zu sein. Die Verbreitung dieser Ideologie in der Öffentlichkeit ist illegal, wie auch der Besitz und die Verbreitung zugehöriger Symbole.

  7. Re: Hoffentlich

    Autor: Oktavian 05.11.21 - 17:44

    > Auf die Gefahr hin, dass ich Ironie oder Sarkasmus nicht verstanden habe:

    Du hast Ironie und Sarkasmus nicht verstanden.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    Queisser Pharma GmbH & Co. KG, Flensburg
  2. Software Developer (d/m/w) - Firmware
    OSRAM GmbH, Paderborn
  3. Software-Testspezialistin / Software-Testspezialist (m/w/d) mit Schwerpunkt Testmanagement
    Landschaftsverband Rheinland LVR-InfoKom, Köln
  4. SAP-Basis-Administrator (m/w/d)
    Bayerische Versorgungskammer, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. PS5-Controller für 49,99€, Uncharted: Legacy of Thieves Collection PS5 für 24,99€, Far...
  2. 35,99€ statt 39,99€
  3. 14,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de