1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dieselskandal: Hacker weist…
  6. Thema

Alter Hut

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Alter Hut

    Autor: sre 07.11.21 - 10:08

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Scheint ja ein toller Hacker zu sein....
    > Er ist augenscheinlich der einzige, der es belegen kann. Damit ist er
    > zumindest einzigartig.
    >
    > >Wie andere schon fragen " Wieso wird z. B Ford die ja hier produzieren und
    > verkaufen nicht belangt oder von der DUH verklagt? Weils ein US-Unternehmen
    > ist?
    > Er hat für dieses eine Auto wohl ein Jahr gebraucht. Jeder Hersteller hat
    > was... über die letzten 10 Jahre >100 Automodelle? Aber bevor er nicht ALLE
    > belegt hat, braucht er gar nicht erst kommen? Was ist das für ein absurdes
    > Argument gegen diesen "Forscher"? Irgendwo muss man anfangen.

    Domke ist eine der 2 Personen die das VW Dieselgate bewiesen haben. 32c3, Dieselgate, tmbinc

  2. Re: Alter Hut

    Autor: crossshot 07.11.21 - 10:13

    Es ist bei VW sogar nicht mehr Dreck am Stecken, dass wissen nur sehr wenige. So hat VW bei diversen Modellen auch eine OBD Erkennung implementiert. Heißt, sobald ein OBD Tester angeschlossen ist, fährt die Karre sauber. Ich weiß aber nicht, ob das im Zuge des Dieselgates auch beseitigt wurde. Jedes zeigt es, mit wieviel Einfallsreichtum (krimineller Energie?) versucht wurde, das Auto sauber erscheinen zu lassen. Denn der OBD Anschluss wird i.d.R. immer verwendet, um mindest die Drehzahl abzugreifen.

  3. Re: Alter Hut

    Autor: BLi8819 07.11.21 - 18:46

    > Welcher klarer Beleg?
    Du kannst seine Ergebnisse ja anschauen.

    > Scheint ja ein toller Hacker zu sein....
    Ja, ist er.

    > Dem geht's wie der Anwaltskanzlei nur um Abzocke im Namen der Umwelt. Und deutsche Unternehmen zockt man immer mehr gerne ab.
    Bla bla bla.

  4. Re: Alter Hut

    Autor: thrust26 07.11.21 - 18:58

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bla bla bla.

    Immerhin passt sein Nick zu 100%. :)

  5. Re: Alter Hut

    Autor: Bluefoxx 07.11.21 - 19:20

    Ist es mit geringer Menge AdBlue überhaupt irgendeinem Hersteller möglich, dauerhaft sauber zu fahren, oder ist das ganze eh ein Ding der Unmöglichkeit, und jeder Hersteller versucht zu tricksen, weil er schlicht muss?
    Liege ich falsch, dass ein dauerhaft "sauberes" fahren nur mit viel häufigerem Nachfüllen von AdBlue überhaupt möglich ist?

  6. Re: Alter Hut

    Autor: thrust26 07.11.21 - 19:26

    Bluefoxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Liege ich falsch, dass ein dauerhaft "sauberes" fahren nur mit viel
    > häufigerem Nachfüllen von AdBlue überhaupt möglich ist?

    Genauso ist es. Und es wird seit einigen Jahren auch so gemacht.

  7. Re: Alter Hut

    Autor: Faksimile 07.11.21 - 23:20

    Man sollte auch mal der DUH ganz genau auf den Zahn fühlen.

  8. Re: Alter Hut

    Autor: yumiko 08.11.21 - 12:10

    Wieso ist die zweifelhaft, wenn es doch öffentlich genau dokumentiert ist?
    Die DUH greift ein, wenn der Staat versagt - deshalb Hilfe.

    Arbeitest du kostenlos?

  9. Re: Alter Hut

    Autor: Fish Fingers 08.11.21 - 12:42

    Drohnald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tausende Kunden können jetzt mit Beweisen auf Schadenersatz klagen.
    > Hoffentlich wird das auch gemacht.
    > Ohne finanziellen Druck kapieren Konzerne es nicht.

    Können sie das denn wirklich? Das letzte, was ich dazu gehört hatte, war, daß die CDU genau das verhindert hat. Es handelte sich sowieso um einen Beschluss, bei dem nur Verbraucherorganisationen (DHU, etc.) im Namen von Opfern klagen dürfen, nicht die Betrugsopfer selbst.

    Darf keine Links posten.

    Faz punkt net aktuell/wirtschaft/mehr-wirtschaft/diesel-skandal-regierung-will-musterklage-schnell-verabschieden-15508370.html

    Sueddeutsche Punkt de /wirtschaft/konsumentenrechte-union-blockiert-sammelklagen-fuer-verbraucher-1.3364565

  10. Re: Alter Hut

    Autor: Eheran 08.11.21 - 20:08

    >nicht die Betrugsopfer selbst.
    Das ist auch soweit verständlich, als dass dem Besitzer nicht wirklich ein Schaden entstanden ist. Also du kannst klagen wie du willst, aber beweise mal, dass du deswegen irgendeinen Schaden hast, der zu ersetzen wäre. Dass der Hersteller die Staatlichen vorgaben verletzt schadem dem Besitzer hier nicht direkt. Da wäre normal der Hersteller dem Staat ggü. haftbar.

  11. Re: Alter Hut

    Autor: Fish Fingers 08.11.21 - 20:31

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >nicht die Betrugsopfer selbst.
    > Das ist auch soweit verständlich, als dass dem Besitzer nicht wirklich ein
    > Schaden entstanden ist. Also du kannst klagen wie du willst, aber beweise
    > mal, dass du deswegen irgendeinen Schaden hast, der zu ersetzen wäre. Dass
    > der Hersteller die Staatlichen vorgaben verletzt schadem dem Besitzer hier
    > nicht direkt. Da wäre normal der Hersteller dem Staat ggü. haftbar.

    Das ist völlig richtig, der Schaden ist in diesem Fall der Gesellschaft entstanden, wobei dem Autobesitzer durchaus Schäden zuteil wurden: Der Wertverlust des Autos z.B. oder etwaige Fahrverbote für betroffene Autos.
    Da das Gesetz ja möglichst allgemein anwendbar sein sollte, wäre aber trotzdem eine Klagemöglichkeit für Privatpersonen nützlich gewesen. Es wird zumindest Fälle geben, wo dies sinnvoll sein könnte (vom Abgasbetrugsskandal abgesehen).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cloud DevOps Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. Spezialist (w/m/d) Conversational AI
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. (Medien-)Informatikerin / Kommunikationswissenschaftle- rin als IT-Verantwortliche (m/w/d) ... (m/w/d)
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  4. PHP Software Entwickler (m/w/x)
    über grinnberg GmbH, Raum Stuttgart, deutschlandweit

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de