1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Online-Durchsuchung durch BKA und…
  6. Thema

Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

    Autor: Fragender 08.12.06 - 16:30

    Durchblicker dann erzähl uns mal welches

    "BackDoor"

    das sein soll Wissender? Oder willst Du dich hier nur "wichtig" machen?


    NSA-Key? ☺☺☺

    o_O



    UlliUlli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Will man nur DAUs verunsichern, oder wie soll
    > das
    > funktionieren. Die meisten Leute haben
    > wohl
    > DSL-Router, auf die die grünen Männer
    > evtl.
    > zugreifen können. Wie wollen die dann
    > auf die
    > Rechner kommen, die zum großen Teil
    > wohl auch noch
    > mit ner Software-Firewall (und
    > wenn's die Windows
    > Firewall ist) gesichert
    > sind? Jemand ne Idee?
    >
    > Ganz einfach: Die ganzen Firewall-software firmen
    > halten der Polizei in ihrem Programm ein
    > Hintertürchen offen...


  2. Re: Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

    Autor: Ra-Tiel 08.12.06 - 18:39

    WeAreRobots schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [...]
    >
    > www.firewallleaktester.com
    >
    Sag mal, das ist doch nicht dein Ernst, oder? Um zu zeigen, dass meine PDF unsicher ist muss ich _pro Test eine .exe_ runterladen und ausführen? xD

    Soll ich dir zeigen wie unsicher Banktresore sind? Gib mir den Schlüssel für nen Tresor und ich räum den aus. Siehst du, so unsicher sind Tresore. :P

  3. Re: Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

    Autor: tCfkaDA 08.12.06 - 19:13

    susson schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Eindringen per automatischen Softwareupdate
    >
    > Dann bekommt der PC von Bob
    > (Identifikation per Einwahldaten) bei jeder
    > Einwahl einen speziellen DNS zugewiesen, der
    > wiederum für die IP-Adresse des Updateservers
    > eine spezielle IP-Adresse eines Servers zurück
    > gibt.
    >
    ...und wenn ich nen anderen DNS verwende als der, den mein Provider mir aufdrängen will ?

  4. Re: Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

    Autor: Biernot 08.12.06 - 19:29

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also mein AVM-Router hat sehr wohl eine Shell!
    >
    > Und wie gesagt. Das Hindernis ist, auf den Router
    > zu kommen. Wenn man dort per Shell ist, lassen
    > sich Desktopfirewalls etc. relativ leicht
    > umgehen.
    > (kleines Beispiel: home.arcor.de)

    Also dieser Text ist einerseits extrem allgemein gehalten, und sagt eigentlich nicht aus, wie ein Hacker von aussen auf meinen PC kommen soll, andererseits geht er bei Beispielen von diversen Vorraussetzungen aus, die ersteinmal erfüllt werden müssen (meißtens geht er von bereits auf dem PC vorhandener Schadsoftware/Trojaner/... aus, auf die zugegriffen werden kann).

    Aber die am häufigsten anzutreffende Situation sieht wohl eher so aus:
    - BKA/Polizei wird irgendwie auf die IP eines PCs aufmerksam und möchte nun diesen überprüfen.
    - Der Angreifer (BKA/Polizei) hat keine Ahnung, was sich hinter dieser IP verbirgt. Das kann entweder ein Router mit direkt dahinterliegendem PC sein, oder ein Router mit Netzwerk dahinter, oder einfach ein PC (mit PF).
    - Der Angreifer steht erstmal dumm da. Die einzige Möglichkeit, die er hat, ist die betreffende IP auf offene Ports zu untersuchen, hinter denen sich Sicherheitslücken oder Schadsoftware verbergen könnte. Ein PF/Router sperrt erstmal alle Ports und gibt nur die frei, die der Benutzer zulässt.

    Da sage ich nur: Viel Spass.

  5. Re: Hat jemand ne Ide... Ja, ist ganz einfach!

    Autor: DaM 08.12.06 - 20:16

    Einfach im Internet nachzulesen. Hier gibts eine sehr schöne Anleitung wie man hackt. http://www.stophiphop.com/modules/news/article.php?storyid=184

    Ich denke so verfahren unsere mit MegaFlops ausgerüsteten Exekutivorgane auch. :-)))

    Ein Glück kenn ich die Nummer. Bei mir kommt niemand rein! :-)))

  6. Re: Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

    Autor: name 08.12.06 - 23:14

    > Will man nur DAUs verunsichern, oder wie soll das
    > funktionieren. Die meisten Leute haben wohl
    > DSL-Router, auf die die grünen Männer evtl.
    > zugreifen können. Wie wollen die dann auf die
    > Rechner kommen, die zum großen Teil wohl auch noch
    > mit ner Software-Firewall (und wenn's die Windows
    > Firewall ist) gesichert sind? Jemand ne Idee?

    ja, das ist schlicht dummes zeug. zum einen müssen die vorher wissen, wer überwacht werden soll (wechselnde ip), internetzugriff nur noch über tor (auch dns wird getunnelt); email mit gnupc verschlüsselt, absendeadresse = gefakte freemailer mit weiterleitung von spamgourmet.com; dann müssen auf dem pc server laufen (selbst wer windows benutzt, kann alle nicht benötigten dienste abschalten) kein dienst = kein zugriff von außen; zusätzlich keine rootrechte beim serven und emails und scripte aus = keine programme unterschiebbar; wlan nur mit openvpn und accespoint über ipcop = kein zugriff; rechner selbst lädt daten aus truecrypt container = kein zugriff auf daten bei pc mitnahme; besser noch = auch system aus vmaschine aus truecryptcontainer... gute nacht (ich glab im computerunterricht sollten die mal datensicherheit dran nehmen und nicht turbo-pascal und word... also entspannt euch, mit ein paar änderungen an euerer windows-standartdinstall seit ihr relativ sicher ;-)


  7. Re: Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

    Autor: Kaiser 09.12.06 - 00:07


    so ein Schmarrn.

  8. Re: Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

    Autor: Mr. Blah 09.12.06 - 00:12

    fensterputzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ne, is klar schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > das ist das was DU denkst. Bei Handys
    > gibt es
    > ja
    > auch eine Abhörschnittstelle,
    > ansonsten
    > werden
    > Handys nicht in DE
    > zugelassen. Dann
    > werden die
    > Hersteller
    > halt verpflichtet,
    > Remotezugriffe per
    >
    > WAN zuzulassen und fertig
    > ist die Laube.
    >
    > Handys haben keine "Abhörschnittstelle" -
    > nur die
    > Mobilnetzbetreiber müssen sowas zur
    > Verfügung
    > stellen. (Verschlüsselungskey
    > usw...)
    >
    > Aber davon abgesehen: Wenn ich
    > mir meinen Router
    > z.B. in Japan kaufe, können
    > die hiesigen Behörden
    > dagegen wohl wenig tun
    > und irgendwelche
    > Hintertürchen fordern.
    >
    > dem muß ich widersprechen. du kannst ein handy
    > sogar von extern aktivieren und dafür sorgen, daß
    > das mikro alles mitlauscht was bei dir im raum so
    > passiert. FAKT!
    >

    Das ist nur die halbe Wahrheit. Gefährliches Halbwissen sag ich da mal. Dein Handy ist NICHT mit so einer Schnittstelle ausgestattet. Du kannst ein Handy NICHT von vornherein von extern aktivieren und abhören. Du musst nich immer alles glauben was Galileo Dir erzählt ;-)

    Du musst BLuetooth aktiviert haben und Dein Handy muss sichtbar sein (evt. auch nicht) und dann musst Du die Passwortfunktin deaktiviert haben und schon kann man Dein Handy anzapfen. DAS ist FAKT!


  9. Re: Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

    Autor: hmm... 09.12.06 - 00:14


    http://de.internet.com/index.php?id=2046552

  10. Re: Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

    Autor: strex 09.12.06 - 00:39

    So so jezt habe die dies also bestätigt...gab schon viele Gerüchte das auch Deutschland sowas betreibt.

    Vorstellen kann ich mir, dass die Behörde alleine schon durch den mitgeschnitten Datenstream genug über das nutzen etc. mitbekommt. Aber für was sucht das BKA und LKA jährlich nach neue spezi´s und hackern?

    Aber so weit so gut, Soft- und Hardware ist nur so gut, wie der Erfinder (Mensch) und es gibt immer schlauer Menschen...Wie müssen uns einfach eingestehen, dass Deutschland immer weiter zu einem Überwachungsstaat wird, Anti-Terror-Datei wird kommen und noch einiges mehr. Alleine das Gesetz in dem beschlossen wurde das die Behörde zu jederzeit auf das Mailpostfach zugreifen kann ist ein Witz. Wegen diesem musste zig Betreiber teuer Überwachungsapplication kaufen um den Staat ein solche Schnittstelle zu gewähren...

  11. Re: Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

    Autor: Biernot 09.12.06 - 00:39

    Ra-Tiel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > WeAreRobots schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > [...]
    >
    > www.firewallleaktester.com
    >
    > Sag mal, das ist doch nicht dein Ernst, oder? Um
    > zu zeigen, dass meine PDF unsicher ist muss ich
    > _pro Test eine .exe_ runterladen und ausführen?
    > xD
    >
    > Soll ich dir zeigen wie unsicher Banktresore sind?
    > Gib mir den Schlüssel für nen Tresor und ich räum
    > den aus. Siehst du, so unsicher sind Tresore.
    > :P

    Und haste dir mal die Homepage von dem angeblichen Testsieger (jetico) angesehen? Also wenn das ein ernstzunehmendes Produkt sein soll...

  12. Re: Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

    Autor: Polonium Pat 09.12.06 - 01:58

    name schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > ja, das ist schlicht dummes zeug. zum einen müssen
    > die vorher wissen, wer überwacht werden soll
    Es geht hier um Dinge wie Landesverrat! Du kannst davon ausgehen, dass BND/BKA dich ausfindig machen können, wenn du ein großer Fisch bist.
    Es geht hier doch nicht um den 14-jährigen P2P-Benutzer.

    > und word... also entspannt euch, mit ein paar
    > änderungen an euerer windows-standartdinstall seit
    > ihr relativ sicher ;-)
    Die brauchen nur ein paar aktuelle nicht geschlossene (evtl. absichtlich vorhandene) Sicherheitslücken auszunutzen, um dir einen Trojaner zu installieren, der deinen Rechner nach Hinweisen auf deine Kapitalverbrechen untersucht und an jeder Firewall vobei nach Hause schickt...

    Und zur Erinnerung an die ganzen Profi-Sicherheitsexperten, die den ganzen PC voller Staats- und Industriegeheimnisse haben:
    Euer System ist nie sicherer als eure Haustür.

  13. Re: Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

    Autor: Original-Gerücht 09.12.06 - 06:27

    Picco schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Gab es alles schon.. sogar nur, um
    >
    > "illegale Fernsehgucker" dingfest zu machen.
    >
    > Dies ist eins der weitverbreitetsten Gerüchten in
    > Deutschland! Die GEZ hatte nie solche Fahrzeuge
    > und es würde auch nur bei alleinstehenden Häusern
    > funktionieren. Allerdingst hat die GEZ gerne
    > behauptet das sie gemessen haben blabla...!
    >


    genau, und in spinat ist viel eisen drin!

    das spinat gerücht basierte auf einem tippfehler von 1903
    und wurde in den 70iger jahren erstmals bemerkt - trotzdem
    glauben das viele millionen mütter bis heute.


  14. Re: Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

    Autor: Hat ne Ahnung 09.12.06 - 08:35

    Was wenn die Deine IP haben und solche Macht über die DNS-Server daß die Webseiten die Du besuchst so pimpen können daß jede Webseite die Du aufrufst Troj-Code an Deinen PC sendet?

    Der Rest dürfte klar sein





    Du schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Will man nur DAUs verunsichern, oder wie soll das
    > funktionieren. Die meisten Leute haben wohl
    > DSL-Router, auf die die grünen Männer evtl.
    > zugreifen können. Wie wollen die dann auf die
    > Rechner kommen, die zum großen Teil wohl auch noch
    > mit ner Software-Firewall (und wenn's die Windows
    > Firewall ist) gesichert sind? Jemand ne Idee?
    >


  15. Re: Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

    Autor: 123fix 09.12.06 - 09:38


    > Ganz einfach: Die ganzen Firewall-software firmen
    > halten der Polizei in ihrem Programm ein
    > Hintertürchen offen...

    1) das ist nur leicht sinnlos, wenn die quelltexte offenliegen..., d.h. firewall unter gpl verwenden, z.b. ipcop
    2) wenn auf dem pc keine serverdämons laufen, ist ein zugriff auch ohne firewall nur bei gewissen defekten möglich
    3) nicht mit rootrechten serven (windows standardinstall ist da schlecht)
    4) selbst ganz einfache mittel helfen hier: auf seinem löcher-windows zum serven ne kleine linux distri auf vmware starten...


  16. Re: Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

    Autor: Bratfisch 09.12.06 - 10:05

    Polonium Pat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Und zur Erinnerung an die ganzen
    > Profi-Sicherheitsexperten, die den ganzen PC
    > voller Staats- und Industriegeheimnisse haben:
    > Euer System ist nie sicherer als eure Haustür.
    >
    Mein Reden!

  17. Re: Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

    Autor: Eule 09.12.06 - 10:52

    Du schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Will man nur DAUs verunsichern, oder wie soll das
    > funktionieren. Die meisten Leute haben wohl
    > DSL-Router, auf die die grünen Männer evtl.
    > zugreifen können. Wie wollen die dann auf die
    > Rechner kommen, die zum großen Teil wohl auch noch
    > mit ner Software-Firewall (und wenn's die Windows
    > Firewall ist) gesichert sind? Jemand ne Idee?

    Das ist doch einfach. Man schickt den Leuten einfach eine Mail mit dem passenden Ungeziefer an Bord. Das Ding wird supertitten.jpg.exe oder Mahnung.doc genannt. Fuer die meisten Faelle sollte das ausreichen.

    Eule

  18. Re: Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

    Autor: Janko Weber 09.12.06 - 11:41

    Original-Gerücht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Picco schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Gab es alles schon.. sogar nur,
    > um
    >
    > "illegale Fernsehgucker" dingfest zu
    > machen.
    >
    > Dies ist eins der
    > weitverbreitetsten Gerüchten in
    > Deutschland!
    > Die GEZ hatte nie solche Fahrzeuge
    > und es
    > würde auch nur bei alleinstehenden Häusern
    >
    > funktionieren. Allerdingst hat die GEZ gerne
    >
    > behauptet das sie gemessen haben blabla...!
    >
    > genau, und in spinat ist viel eisen drin!
    >
    > das spinat gerücht basierte auf einem tippfehler
    > von 1903
    > und wurde in den 70iger jahren erstmals bemerkt -
    > trotzdem
    > glauben das viele millionen mütter bis heute.
    >
    >

    Was für ein Tippfehler?

    "Es war viel Eisen in seinem Spint." *?


    mfg Janko (Terror-Geschädigter)

    Janko Weber, Flemmingstr. 11, 04177 Leipzig

  19. Re: Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

    Autor: GutZuWissen 09.12.06 - 11:46

    Biernot schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Also dieser Text ist einerseits extrem allgemein
    > gehalten, und sagt eigentlich nicht aus, wie ein
    > Hacker von aussen auf meinen PC kommen soll,
    > andererseits geht er bei Beispielen von diversen
    > Vorraussetzungen aus, die ersteinmal erfüllt
    > werden müssen (meißtens geht er von bereits auf
    > dem PC vorhandener Schadsoftware/Trojaner/... aus,
    > auf die zugegriffen werden kann).
    >
    > Aber die am häufigsten anzutreffende Situation
    > sieht wohl eher so aus:
    > - BKA/Polizei wird irgendwie auf die IP eines PCs
    > aufmerksam und möchte nun diesen überprüfen.
    > - Der Angreifer (BKA/Polizei) hat keine Ahnung,
    > was sich hinter dieser IP verbirgt. Das kann
    > entweder ein Router mit direkt dahinterliegendem
    > PC sein, oder ein Router mit Netzwerk dahinter,
    > oder einfach ein PC (mit PF).
    > - Der Angreifer steht erstmal dumm da. Die einzige
    > Möglichkeit, die er hat, ist die betreffende IP
    > auf offene Ports zu untersuchen, hinter denen sich
    > Sicherheitslücken oder Schadsoftware verbergen
    > könnte. Ein PF/Router sperrt erstmal alle Ports
    > und gibt nur die frei, die der Benutzer zulässt.
    >
    > Da sage ich nur: Viel Spass.

    Na dann bin ich ja berühigt, das Dinge wie Footprinting, Fingerprinting, Applicationscanning.................

    Nicht mehr funktionieren dank meines 19.99€ Super Antihacker Routers.
    Ich werde auch gleich mal bei der Deutschen Bank anrufen und ihnen Mitteilen das ihr Taussende Euro teure, mehrstuffige Firewall-System absolut übertrieben ist. Und sie Daraufhinweisen, das ein T-Com Router mit SoHo-Firewall komplett ausreicht.


  20. Re: Hat jemand ne Idee, wie das gehen soll?

    Autor: Janko Weber 09.12.06 - 11:47

    Du schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Will man nur DAUs verunsichern, oder wie soll das
    > funktionieren. Die meisten Leute haben wohl
    > DSL-Router, auf die die grünen Männer evtl.
    > zugreifen können. Wie wollen die dann auf die
    > Rechner kommen, die zum großen Teil wohl auch noch
    > mit ner Software-Firewall (und wenn's die Windows
    > Firewall ist) gesichert sind? Jemand ne Idee?
    >

    Wo Polizei und andere dem Innenminister unterstehenden Institutionen unsere Rechner sicherer machen wollen. *?

    Man sollte vieleicht mal über den tatsächlichen Nutzwert von Software-Firewalls und Anti-Viren-Programmen nachdenken!


    mfg Janko (Terror-Geschädigter)

    Janko Weber, Flemmingstr. 11, 04177 Leipzig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestheim
  2. Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Hannover
  3. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen a.d.Donau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Physik: Die Informationskatastrophe
    Physik
    Die Informationskatastrophe

    Die Menschheit produziert zur Zeit etwa 10 hoch 21 Bits an Informationen. Was passiert, wenn sich das weiter steigert?

  2. Foxconn: "Chinas Tage als Weltfabrik sind gezählt"
    Foxconn
    "Chinas Tage als Weltfabrik sind gezählt"

    Der Chef von Foxconn sieht aufgrund des US-chinesischen Handelskonfliktes die Zukunft der Produktion in China in Gefahr. Das Unternehmen will auf andere Länder ausweichen.

  3. Bioshock, Vivaldi, Slack: Sonst noch was?
    Bioshock, Vivaldi, Slack
    Sonst noch was?

    Was am 12. August 2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.


  1. 17:34

  2. 17:17

  3. 17:00

  4. 16:31

  5. 15:35

  6. 15:08

  7. 14:21

  8. 13:57