1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Online-Durchsuchung durch BKA und…

link mit mehr infos

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. link mit mehr infos

    Autor: mehr Infos 08.12.06 - 13:11

    hier ist ein link mit mehr informationen:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/archiv/08.12.2006/2950833.asp

    da denkt man echt mal drüber nach ein schier unbekanntes BS zubenutzen, bzw. eins was sehr selten ist...

  2. Re: link mit mehr infos

    Autor: Hans123 08.12.06 - 13:28

    > www.tagesspiegel.de
    > Mittels der Spionagesoftware eines schweizerischen
    > Sicherheitsunternehmens lassen sich via Internet geführte
    > Telefongespräche abhören und andere Daten übertragen. Da das System
    > nur Ermittlungsbehörden zur Verfügung gestellt wird, sollen Firewalls > und Antivirenprogramme auf den ausspionierten Rechnern nicht auf die
    > Software reagieren können, da diese den Datenbanken nicht bekannt ist.

    Ne, ist klar ;). Die Firma entwickelt bestimmt bald ein Tool das Weltfrieden auf Knopfdruck erzeugt :).

  3. Re: link mit mehr infos

    Autor: fensterputzer 08.12.06 - 13:46

    [zitat]
    Im einfachsten Fall wird das Spionageprogramm per E-Mail auf den zu überwachenden PC eingeschleust. Die Zielperson kann aber auch zu einer Webseite gelockt werden, von wo aus sich unbemerkt im Hintergrund das Spionageprogramm installiert. Die Internetverbindung braucht das Programm nur, um sich auf dem Rechner zu installieren – danach sammelt es selbstständig im Hintergrund die gewünschten Daten. Ist der Vorgang abgeschlossen, wird das Ergebnis per Internet automatisch an die Fahnder übermittelt. Wird der PC vor Ende der Übertragung abgeschaltet, nimmt das Programm dieses nach dem nächsten Start wieder auf.

    Das in der Schweiz getestete Programm kann sogar noch mehr: Die Software kann auch das eingebaute Mikrofon oder angeschlossene Web-Kameras aktivieren und somit Räume überwachen. Nach Abschluss einer Abhöraktion kann sich das Programm zudem zeitgesteuert selbst deinstallieren. Ermitteln kann die Software nicht nur auf Windows-Computern, sondern auch auf Rechnern mit anderen Betriebssystemen. Auch gegen das Verschlüsseln von Dateien ist das System gewappnet: Es aktiviert sich erst, nachdem die verschlüsselte Datei durch die Eingabe eines Kennworts vom Nutzer geöffnet wurde.
    [/zitat]

    da hat die schweizer firma allerdings großes geleistet. das schafft heute jedes 16 jährige script kiddie. möchte nicht wissen wie viele mio da geflossen sind.

    "danach sammelt es im Hintergrund die gewünschten daten" ist auch spitze.
    ich stell mir das klasse vor. der liebe herr pozilist gibt dann ion einer suchmaske das wort "terror" ein und das tool duchsucht sämtliche texte und word dokumente nach möglichen terroristischen abhandlungen. DIESES tool hat dann allerdingd einen nobelpreis verdient.

    was für looser

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RWE Supply & Trading GmbH, Essen, London (Großbritannien) oder Swindon (Großbritannien)
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Münster
  3. Valtech Mobility GmbH, verschiedene Standorte
  4. RWE Supply & Trading GmbH, Essen, London, Swindon (Großbritannien)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Doom Eternal...
  2. (-82%) 11,00€
  3. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de