1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Online-Durchsuchung durch BKA und…

Beweise leicht manipulierbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beweise leicht manipulierbar

    Autor: Pümpel 08.12.06 - 13:56


    Oha, das ist schon was anderes als die Beschlagnahme eines ganzen Rechners. Beweise leicht wären noch leichter manipulierbar. Kann da nicht jemand, der nichts findet in Rechtfertigungsabsichten kommen und über diese "Schnittstelle" illegale Inhalte aufspielen? Sehr zweischneidig das ganze.

  2. Re: Beweise leicht manipulierbar

    Autor: Das Hurz 08.12.06 - 14:14

    Pümpel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Oha, das ist schon was anderes als die
    > Beschlagnahme eines ganzen Rechners. Beweise
    > leicht wären noch leichter manipulierbar. Kann da
    > nicht jemand, der nichts findet in
    > Rechtfertigungsabsichten kommen und über diese
    > "Schnittstelle" illegale Inhalte aufspielen? Sehr
    > zweischneidig das ganze.

    Eben, und wer sagt denn, dass findige Hacker nicht genau nach diesen Tools des BKA suchen und damit ordentlich unheil anrichten?
    Die Jungs vom BKA gehen ja nicht jeden Tag von einem anderen PC online, ergo, lässt sich der Traffic der Kollegen auch dorthin zurückverfolgen und wenn es sicher ist,dass der Traffic von dort kommt, lässt sich dieser auch analysieren und ein eigener "Client" dazu ist nicht mehr fern.

    Ich seh's schon im Emule: "BKA.Scanner.Trojaner.Tool.full.crack.by.XvidOrHDTV.for.eselseite.tk"

    ...Idioten

  3. Re: Beweise leicht manipulierbar

    Autor: derlinzer 08.12.06 - 19:28

    Da fällt mir doch glatt die gute GVU ein: Selbst illegal Inhalte verbreiten und dann zuschlagen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Compador Dienstleistungs GmbH, Berlin
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg
  3. Vodafone GmbH, Unterföhring
  4. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

  1. Foxconn: "Chinas Tage als Weltfabrik sind gezählt"
    Foxconn
    "Chinas Tage als Weltfabrik sind gezählt"

    Der Chef von Foxconn sieht aufgrund des US-chinesischen Handelskonfliktes die Zukunft der Produktion in China in Gefahr. Das Unternehmen will auf andere Länder ausweichen.

  2. Bioshock, Vivaldi, Slack: Sonst noch was?
    Bioshock, Vivaldi, Slack
    Sonst noch was?

    Was am 12. August 2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Corona-Warn-App: Abstürze und falsche Hinweise nach Update
    Corona-Warn-App
    Abstürze und falsche Hinweise nach Update

    Eigentlich sollten Updates Fehler in Programmen beheben. Doch bei der Corona-Warn-App sind mit der Version 1.2.0 neue Bugs hinzugekommen.


  1. 17:17

  2. 17:00

  3. 16:31

  4. 15:35

  5. 15:08

  6. 14:21

  7. 13:57

  8. 13:30