1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Buzz Aldrin: "Wirklich…

Die Anzüge sehen jetzt wirklich nicht nach einer großen Revolution aus.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Die Anzüge sehen jetzt wirklich nicht nach einer großen Revolution aus.

    Autor: Huso 08.11.21 - 18:46

    Vor allem der Mond-Anzug. Man sollte eigentlich meinen dass man mit modernen Materialien, und moderner Fertigungstechnologie, deutlich mobilere Anzüge herstellen können sollte.

  2. Re: Die Anzüge sehen jetzt wirklich nicht nach einer großen Revolution aus.

    Autor: Pantsu 08.11.21 - 19:56

    Irgendwie sehen die Leute darin jetzt fetter aus, liegt vielleicht an den Farben. Naja, irgendwo muss doch der Wiederaufbereitungstank hin :D

  3. Re: Die Anzüge sehen jetzt wirklich nicht nach einer großen Revolution aus.

    Autor: Sharra 08.11.21 - 20:07

    Du brauchst:
    Isolierung gegen -270°C oder ein paar Grad Kelvin.
    Du brauchst eine absolut bruch- und reiss-sichere Verarbeitung. Ein Leck kannst du dir im All ums Verrecken nicht leisten. Und das auch, wenn du auf dem Mond herumspringst, und mal hinfällst, oder an einem Stück Ausrüstung hängen bleibst.
    Platz für Kühl- und Heizsysteme und Sensorik.

    Reine Iso-Anzüge wie sie z.B. SpaceX für die Transfers benutzt, sind für den Aufenthalt auf dem Mond nicht ausgelegt.

  4. Re: Die Anzüge sehen jetzt wirklich nicht nach einer großen Revolution aus.

    Autor: Slàinte mhath 09.11.21 - 10:37

    Warum hat die NASA nicht einfach dich gefragt?

  5. Re: Die Anzüge sehen jetzt wirklich nicht nach einer großen Revolution aus.

    Autor: picaschaf 09.11.21 - 16:44

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du brauchst:
    > Isolierung gegen -270°C oder ein paar Grad Kelvin.
    > Du brauchst eine absolut bruch- und reiss-sichere Verarbeitung. Ein Leck
    > kannst du dir im All ums Verrecken nicht leisten. Und das auch, wenn du auf
    > dem Mond herumspringst, und mal hinfällst, oder an einem Stück Ausrüstung
    > hängen bleibst.
    > Platz für Kühl- und Heizsysteme und Sensorik.
    >
    > Reine Iso-Anzüge wie sie z.B. SpaceX für die Transfers benutzt, sind für
    > den Aufenthalt auf dem Mond nicht ausgelegt.

    Klassische Laienantwort die klug wirken soll. Nein, das Letzte was du brauchst ist eine Isolierung gegen -270 Grad "Außentemperatur". Die gibt es schlichtweg nicht.

  6. Re: Die Anzüge sehen jetzt wirklich nicht nach einer großen Revolution aus.

    Autor: Sharra 09.11.21 - 19:57

    Und wie warm ist es im Schatten im All?

  7. Re: Die Anzüge sehen jetzt wirklich nicht nach einer großen Revolution aus.

    Autor: Huso 09.11.21 - 20:30

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klassische Laienantwort die klug wirken soll. Nein, das Letzte was du
    > brauchst ist eine Isolierung gegen -270 Grad "Außentemperatur". Die gibt es
    > schlichtweg nicht.

    Der klassische Dunning-Kruger-Effekt.

  8. Re: Die Anzüge sehen jetzt wirklich nicht nach einer großen Revolution aus.

    Autor: picaschaf 09.11.21 - 20:48

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie warm ist es im Schatten im All?

    Und wie warm oder kalt ist *nichts*?

  9. Re: Die Anzüge sehen jetzt wirklich nicht nach einer großen Revolution aus.

    Autor: Sharra 09.11.21 - 21:32

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wie warm ist es im Schatten im All?
    >
    > Und wie warm oder kalt ist *nichts*?

    Gut, damit ist alles gesagt, was ich über dich wissen muss.

  10. Re: Die Anzüge sehen jetzt wirklich nicht nach einer großen Revolution aus.

    Autor: OnlyXeno 10.11.21 - 08:15

    Du brauchst keine Isolierung, da schon eine Perfekte um dich herum ist! nichts isoliert besser als das Weltall. Deswegen ist das wichtigste eine Kühlung. Sonst wird der Astronaut von seiner eigenen Körperwärme gegrillt.
    Da wärme im All nur über Strahlung abgegeben werden kann, ist das Kühlsystem das aufwendigste an dem ganzen Ding.

    Übrigens ist die Kühlung auch der Grund warum wir noch keinen Anzüge für den Mars haben. Dort ist zu viel Atmosphäre für die Kühlung der jetzigen Raumanzüge und zu wenig für eine normale Kühlung wie auf der Erde.

  11. Re: Die Anzüge sehen jetzt wirklich nicht nach einer großen Revolution aus.

    Autor: Slàinte mhath 10.11.21 - 11:54

    Wie funktioniert noch gleich eine Thermoskanne?

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kundenberater für technischen Support im After Sales Service / Customer Care Agent (m/w/d)
    HEGLA GmbH & Co. KG Wartung und Service, Lauenförde, Homeoffice möglich
  2. Koordinator (m/w/d) IT-Prozesse IFRS 17
    Hays AG, Hamburg
  3. DevOps Engineer (m/w/d)
    iS Software GmbH, Regensburg
  4. Anwendungs- und Systemadministrator_in
    Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 70,19€ mit Rabattgutschein (Bestpreis)
  2. 998€ (1.499€)
  3. (u. a. Call of Duty Vanguard PS5/PS4 für 24,99€ statt 79€, KFA2 RTX 3060 12GB für 399€, WD...
  4. 103,90€ (günstig wie nie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Distro: CutefishOS ist doch nicht tot
Linux-Distro
CutefishOS ist doch nicht tot

CutefishOS ist eine von Hunderten Linux-Distibutionen. Es starb, sollte geforkt werden und war plötzlich wieder da. Und wieso? Weil es "cute" ist.
Von Boris Mayer


    Neuer Predator-Film Prey: Die intensivste Jagd seit 1987
    Neuer Predator-Film Prey
    Die intensivste Jagd seit 1987

    Disney+ präsentiert das neueste Kapitel der Predator-Saga, das in die Vergangenheit führt - ins Jahr 1719.
    Eine Rezension von Peter Osteried

    1. Social Media Disneylands Instagram- und Facebookaccounts gehackt
    2. Dreamlight Valley Disney und Pixar planen virtuellen Freizeitpark
    3. Ukrainekrieg Disney stoppt Geschäftsaktivitäten in Russland

    Raspberry Pi Pico: Analoges Farbfernsehsignal mit Programmable IO
    Raspberry Pi Pico
    Analoges Farbfernsehsignal mit Programmable IO

    Der Mikrocontroller RP2040 hebt sich mit programmierbarer Ein- und Ausgabe ab. Damit sind fast beliebige Schnittstellen möglich - etwa PAL.
    Eine Anleitung von Johannes Hiltscher

    1. DIY Adapterboard macht das Raspberry Pi CM4 zum Router
    2. Bastelrechner Der Compact3566 ist ein Raspberry-Pi-Klon mit M.2-Slot
    3. Einplatinenrechner Raspberry Pi mit Bewegungssensor als Alarmanlage nutzen