1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aldi-Notebook mit Core Duo…

Wuergs

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wuergs

    Autor: Gergl 09.12.06 - 11:45

    Wuergs warum ist auf allen guten günstigen Notebooks eigentlich ein Microschrott OS vorinstalliert ?

    Jedenfalls kommt mir der Mist vom Weltmarktführer nicht ins Haus und wenn ich noch 5 Jahre nach nem guten Gerät suchen muss.

  2. Re: Wuergs

    Autor: Mein Name 09.12.06 - 11:53

    Gergl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wuergs warum ist auf allen guten günstigen
    > Notebooks eigentlich ein Microschrott OS
    > vorinstalliert ?
    >
    > Jedenfalls kommt mir der Mist vom Weltmarktführer
    > nicht ins Haus und wenn ich noch 5 Jahre nach nem
    > guten Gerät suchen muss.


    Wer hindert Dich daran das Zeugs zu löschen und ein vernünftiges OS zu installieren?

    Gruß von mir.

  3. Re: Wuergs

    Autor: xXx³ 09.12.06 - 11:53

    Gergl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wuergs warum ist auf allen guten günstigen
    > Notebooks eigentlich ein Microschrott OS
    > vorinstalliert ?
    >
    > Jedenfalls kommt mir der Mist vom Weltmarktführer
    > nicht ins Haus und wenn ich noch 5 Jahre nach nem
    > guten Gerät suchen muss.


    vielleicht weil der typische otto-normalverbraucher (wenn überhaupt) nur windows erfahrung hat und damit dann eben auch besser umgehen kann als mit linux und co.

  4. Re: Wuergs

    Autor: Gergl 09.12.06 - 11:56

    Mein Name schrieb:
    > Wer hindert Dich daran das Zeugs zu löschen und
    > ein vernünftiges OS zu installieren?
    >
    > Gruß von mir.


    Er ist halt zu doof um das zum machen. Motzen ist ja auch einfacher.

  5. Re: trotzdem bezahlt man an Microsoft Geld

    Autor: quarks 09.12.06 - 12:22

    >
    > Wer hindert Dich daran das Zeugs zu löschen und
    > ein vernünftiges OS zu installieren?

    Das kann man machen, trotzdem bezahlt man die MicroSoft Steuer ohne das man einen Nutzen davon hat.
    In der letzten C't wurden einige günstige NBs getestet. Nur das HP Notebook gibts auch ohne XP. Das macht dann gleich mal einen Preisunterschied von "100€". Mit XP Pro 699€ ohne 599€.
    Ich denk, da kann man sich dann schon mal etwas aufregen, wenn praktisch nirgends ein Notebook im normalem Verkauf zu findet ist, das es ohne XP und den damit verbundenen kosten gibt.

  6. Re: trotzdem bezahlt man an Microsoft Geld

    Autor: SCX 09.12.06 - 12:33

    welche HP Notebook meinst du?

  7. Re: trotzdem bezahlt man an Microsoft Geld

    Autor: quarks 09.12.06 - 12:56

    SCX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > welche HP Notebook meinst du?

    Es ist das HP Compaq nx6325
    Allerdings gibt es da zig verschiedene Version.
    Das in der c't war mit Sempron 3500+, 512MB, 60GB, 15Zoll XGA
    Ist praktisch diese Teil, nur hat das da 80GB HD
    http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/notebooks/hp_business/ausgewogene_mobilitaet/hp_nx6325_80gb_sondermodell

    512MB ist halt schon etwas mager
    Mir würde ja dieses noch besser gefallen. Turino X2 TL-52, 1GB und vorallem kein 16:9 und mit SXGA+ Auflösung
    http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/notebooks/hp_business/ausgewogene_mobilitaet/hp_nx6325_ey350ea


    Bei notebookbilliger steht beim HP nur was von 1 Jahr BringIn anstatt wie bei den anderen Versendern "1 Jahr weltweiter Pick-up & Return Service".
    Das kann aber auch nur sein das es nicht richtig angegeben ist.
    Das es xD-Karten lesen kann wurde auch vergessen.

  8. Re: trotzdem bezahlt man an Microsoft Geld

    Autor: unknown 09.12.06 - 12:58

    quarks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > Wer hindert Dich daran das Zeugs zu
    > löschen und
    > ein vernünftiges OS zu
    > installieren?
    >
    > Das kann man machen, trotzdem bezahlt man die
    > MicroSoft Steuer ohne das man einen Nutzen davon
    > hat.
    > In der letzten C't wurden einige günstige NBs
    > getestet. Nur das HP Notebook gibts auch ohne XP.
    > Das macht dann gleich mal einen Preisunterschied
    > von "100€". Mit XP Pro 699€ ohne 599€.
    > Ich denk, da kann man sich dann schon mal etwas
    > aufregen, wenn praktisch nirgends ein Notebook im
    > normalem Verkauf zu findet ist, das es ohne XP und
    > den damit verbundenen kosten gibt.


    stimmt ja eigentlich, mit dem MS aber überleg mal du zahlst jeden tag
    steuern und unser staat macht doch auch nur murks und ist wohl
    auch nicht bei jedem beliebt oder ????

    also MS runter (format c: heißt das zauberwort ) und das drauf was
    du willst :-)))

  9. Re: Wuergs

    Autor: Chice 09.12.06 - 13:00

    Recht hast du, die Freaks hier wollen das aber nicht wahr haben.

    xXx³ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gergl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wuergs warum ist auf allen guten
    > günstigen
    > Notebooks eigentlich ein
    > Microschrott OS
    > vorinstalliert ?
    >
    > Jedenfalls kommt mir der Mist vom
    > Weltmarktführer
    > nicht ins Haus und wenn ich
    > noch 5 Jahre nach nem
    > guten Gerät suchen
    > muss.
    >
    > vielleicht weil der typische
    > otto-normalverbraucher (wenn überhaupt) nur
    > windows erfahrung hat und damit dann eben auch
    > besser umgehen kann als mit linux und co.


  10. Re: Wuergs

    Autor: REDfly 09.12.06 - 13:06

    Viele Treiber, Programme für Notebooks sind auf Windows maßgeschneidert. Die gibt es nich einfach so für Linux, ich habe auf meinem Laptop nur Windows laufen, weil ich nicht alle Tasten am Notebook, CoolnQuiet, etc. auf Linux zum laufen bringen kann. DAzu fehlt mir die zeit mich da einzuarbeiten.

  11. Re: Wuergs

    Autor: Schlepp-Topper 09.12.06 - 13:25

    Hahah sehr lustig klar, wer zahlt nicht gerne 100+ Euro damit der Herr Gates sich ein neues Auto kaufen kann. Gerade vom Discounter hätte man da ja ein bisschen Kostenbewusstsein erwartet. Die 100 Euro wären auf jedenfall sinvoller in die Hardware investiert.

    > Wer hindert Dich daran das Zeugs zu löschen und
    > ein vernünftiges OS zu installieren?
    >
    > Gruß von mir.


  12. Re: trotzdem bezahlt man an Microsoft Geld

    Autor: SCX 09.12.06 - 13:26

    leider steht nichts über den WLAN Chip drin, das Ding muss mit SuSE laufen, möglichst ohne ndis

    quarks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SCX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > welche HP Notebook meinst du?
    >
    > Es ist das HP Compaq nx6325
    > Allerdings gibt es da zig verschiedene Version.
    > Das in der c't war mit Sempron 3500+, 512MB, 60GB,
    > 15Zoll XGA
    > Ist praktisch diese Teil, nur hat das da 80GB HD
    > www.notebooksbilliger.de
    >
    > 512MB ist halt schon etwas mager
    > Mir würde ja dieses noch besser gefallen. Turino
    > X2 TL-52, 1GB und vorallem kein 16:9 und mit SXGA+
    > Auflösung
    > www.notebooksbilliger.de
    >
    > Bei notebookbilliger steht beim HP nur was von 1
    > Jahr BringIn anstatt wie bei den anderen
    > Versendern "1 Jahr weltweiter Pick-up & Return
    > Service".
    > Das kann aber auch nur sein das es nicht richtig
    > angegeben ist.
    > Das es xD-Karten lesen kann wurde auch vergessen.


  13. Re: trotzdem bezahlt man an Microsoft Geld

    Autor: Ms Money 09.12.06 - 13:27

    Hallo

    wer zahlt mir denn bitte 100 Euro? Ich mache auch garantiert nur Murks damit. Interessenten bitte melden unter:

    Tel: 0172/xxxxxx

    > stimmt ja eigentlich, mit dem MS aber überleg mal
    > du zahlst jeden tag
    > steuern und unser staat macht doch auch nur murks
    > und ist wohl
    > auch nicht bei jedem beliebt oder ????

  14. Re: trotzdem bezahlt man an Microsoft Geld

    Autor: SCX 09.12.06 - 13:27

    wieso noch format c:?

    unknown schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > quarks schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > >
    > Wer hindert Dich daran das Zeugs
    > zu
    > löschen und
    > ein vernünftiges OS
    > zu
    > installieren?
    >
    > Das kann man
    > machen, trotzdem bezahlt man die
    > MicroSoft
    > Steuer ohne das man einen Nutzen davon
    > hat.
    >
    > In der letzten C't wurden einige günstige
    > NBs
    > getestet. Nur das HP Notebook gibts auch
    > ohne XP.
    > Das macht dann gleich mal einen
    > Preisunterschied
    > von "100€". Mit XP Pro 699€
    > ohne 599€.
    > Ich denk, da kann man sich dann
    > schon mal etwas
    > aufregen, wenn praktisch
    > nirgends ein Notebook im
    > normalem Verkauf zu
    > findet ist, das es ohne XP und
    > den damit
    > verbundenen kosten gibt.
    >
    > stimmt ja eigentlich, mit dem MS aber überleg mal
    > du zahlst jeden tag
    > steuern und unser staat macht doch auch nur murks
    > und ist wohl
    > auch nicht bei jedem beliebt oder ????
    >
    > also MS runter (format c: heißt das zauberwort )
    > und das drauf was
    > du willst :-)))
    >
    >


  15. Re: Wuergs

    Autor: ExMacer 09.12.06 - 13:52

    wenn das Linux drauf wäre, würden die maximal die Hälfte der Geräte verkaufen - obs dir gefällt oder nicht, so ist die Realität!
    (WinkMitmZaunpfahlAufDieZielgruppe)

    Schlepp-Topper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hahah sehr lustig klar, wer zahlt nicht gerne 100+
    > Euro damit der Herr Gates sich ein neues Auto
    > kaufen kann. Gerade vom Discounter hätte man da ja
    > ein bisschen Kostenbewusstsein erwartet. Die 100
    > Euro wären auf jedenfall sinvoller in die Hardware
    > investiert.
    >
    > > Wer hindert Dich daran das Zeugs zu löschen
    > und
    > ein vernünftiges OS zu installieren?
    >
    > Gruß von mir.
    >
    >


  16. Re: Wuergs

    Autor: Zaunkönig 09.12.06 - 13:56

    REDfly schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Viele Treiber, Programme für Notebooks sind auf
    > Windows maßgeschneidert. Die gibt es nich einfach
    > so für Linux, ich habe auf meinem Laptop nur
    > Windows laufen, weil ich nicht alle Tasten am
    > Notebook, CoolnQuiet, etc. auf Linux zum laufen
    > bringen kann. DAzu fehlt mir die zeit mich da
    > einzuarbeiten.


    GENAU das ist das Argument gegen Linux. Solange die Hardwarehersteller keine vernünftigen, umfassenden Treiber anbieten, ärgerst Du Dich mit Linux nur rum.

    Und wenn dann echte "Freax" und Linux-Gurus nach intensivem rumgefummle nach Tagen endlich den Kartenleser zum Laufen gebracht haben (und sich einen runterschütteln, weil sie so cool und schlau sind), hat der dämliche Windows-User schon längst seine Digitalfotos auf DVD, das DV-Video auf der Platte bearbeitet und das Notebook benutzt.

    Bei Linux-Jüngern hat man manchmal den Eindruck, dass sie ihren Rechner nur haben um Probleme zu lösen, die sie ohne nicht hätten. :)

  17. Re: Broadcom 802.11a/b/g

    Autor: quarks 09.12.06 - 14:03

    Nagut, hier der link zur HP HP
    http://h10010.www1.hp.com/wwpc/at/de/sm/WF06b/21255-282923-282923-282923-12434718-12434262-76762149.html

    Wireless-Technologien:
    Broadcom 802.11a/b/g, Bluetooth
    Netzwerkschnittstelle:
    Broadcom NetLink Gigabit (10/100/1000 NIC) PCI Express Ethernet-Controller

    SCX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > leider steht nichts über den WLAN Chip drin, das
    > Ding muss mit SuSE laufen, möglichst ohne ndis
    >

  18. Re: Wuergs

    Autor: Markus2006 09.12.06 - 14:15

    > Bei Linux-Jüngern hat man manchmal den Eindruck,
    > dass sie ihren Rechner nur haben um Probleme zu
    > lösen, die sie ohne nicht hätten. :)

    Ja, in der Softwareabteilung von mir gibt es Leute die fummeln ständig am OS (Linux) rum, anstatt es mal zu nutzen - es ist auf jeden fall Frikelei, die sie mit Windows nicht hätten!

    Linux == Frikelware!


  19. Re: Wuergs

    Autor: Trottel#2 09.12.06 - 14:17

    Gergl schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Er ist halt zu doof um das zum machen. Motzen ist
    > ja auch einfacher.

    Nein, du bist zu doof die Intention seiner Aussage zu verstehen.


  20. Re: Wuergs

    Autor: Tututut 09.12.06 - 14:22

    Gergl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wuergs warum ist auf allen guten günstigen
    > Notebooks eigentlich ein Microschrott OS
    > vorinstalliert ?
    >
    > Jedenfalls kommt mir der Mist vom Weltmarktführer
    > nicht ins Haus und wenn ich noch 5 Jahre nach nem
    > guten Gerät suchen muss.

    Was glaubst du denn warum die Windows XP vorinstallieren ?

    Die Antwort ist ganz einfach ! dei Produkte des Weltmarktführers Microsoft sind halt einfach die besten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Consultant IT-Projekte und -Support im Produktions- und Officeumfeld (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
  2. Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Nachrichtentechnik
    Amprion GmbH, Pulheim
  3. Informatiker (m/w/d) im Referat "Informationstechnik&qu- ot; der Zentralabteilung
    BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin
  4. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (d/m/w) - Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik/FG
    Technische Universität Berlin, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Bestpreis mit Amazon)
  2. 269€ (Vergleichspreis 393€)
  3. 99,99€ (Bestpreis)
  4. (u. a. NZXT Kraken X53 Wasserkühlung für 109,90€, Biostar B560GTQ Mainboard für 135,90€, MSI...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de