1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aldi-Notebook mit Core Duo…

Aldis Verständnis vom BGB

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aldis Verständnis vom BGB

    Autor: 3m 09.12.06 - 16:02

    Ich hatte neulich einen Wecker (Funkwecker) umtauschen wollen, bzw. zurückgeben wollen, weil er _defekt_ ist. Der Filialleiter teilte mir mit, das ginge nicht, nach 14 Tagen sei Aldi nicht mehr zuständig, ich müsse den Wecker zum Hersteller senden. Ich versuchte in darüber aufzuklären, dass er gemäß BGB für die Gewährleitung haftbar zu machen sei, aber das interessierte ihn nicht "Das wurde mir von der Konzernleitung so aufgetragen." Die anderen Kunden fanden das alles übrigens ziemlich lustig.

    Ich bin doch nicht blöd und kauf unter solchen Bedingungen bei Aldi!

    3m

  2. Re: Aldis Verständnis vom BGB

    Autor: 123abc 09.12.06 - 16:06

    Ich hatte noch nie Probleme mit Aldi (auch in Kulanz-Fällen) und dere Lieferanten. Alles ging schnell und ohne Probleme. Sei es eine Kaffee-Maschine, die kaputtging (innerhalb weniger Tage ne Neue bekommen) oder ein Fernseher, der nach der Garantie kaputtging und keine Ersatzteile zu beschaffen waren: Vollen Kaufpreis zurückerstattet bekommen.

    Gruß,
    123abc

  3. Re: Aldis Verständnis vom BGB

    Autor: -=Markus=- 09.12.06 - 21:47

    3m schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hatte neulich einen Wecker (Funkwecker)
    > umtauschen wollen, bzw. zurückgeben wollen, weil
    > er _defekt_ ist. Der Filialleiter teilte mir mit,
    > das ginge nicht, nach 14 Tagen sei Aldi nicht mehr
    > zuständig, ich müsse den Wecker zum Hersteller
    > senden. Ich versuchte in darüber aufzuklären, dass
    > er gemäß BGB für die Gewährleitung haftbar zu
    > machen sei, aber das interessierte ihn nicht

    Aldi != Aldi .. du solltest schon erwähnen, ob es Aldi Nord oder Aldi Süd ist, da das weder das gleiche noch das selbe ist. Aldi Süd nimmt Geräte ohne Begründung 2 Monate ab Datum Kassenbon gegen Vorlage des selbigen ohne Fragen zurück; steht auch in jeder mir bekannten Aldi Süd Filiale an den Kassen (relativ) groß angeschlagen.

  4. Re: Aldis Verständnis vom BGB

    Autor: Nein! 09.12.06 - 23:38

    123abc schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hatte noch nie Probleme mit Aldi (auch in
    > Kulanz-Fällen) und dere Lieferanten. Alles ging
    > schnell und ohne Probleme. Sei es eine
    > Kaffee-Maschine, die kaputtging (innerhalb weniger
    > Tage ne Neue bekommen) oder ein Fernseher, der
    > nach der Garantie kaputtging und keine Ersatzteile
    > zu beschaffen waren: Vollen Kaufpreis
    > zurückerstattet bekommen.
    >
    > Gruß,
    > 123abc

    Ja fein, scheint ja alles kaputt zu gehen :)


  5. Re: Aldis Verständnis vom BGB

    Autor: Thema verfehlt 10.12.06 - 04:11

    -=Markus=- schrieb:
    > 3m schrieb:

    >> Ich hatte neulich einen Wecker (Funkwecker)
    >> umtauschen wollen, bzw. zurückgeben wollen,
    >> weil er _defekt_ ist.

    > Aldi Süd nimmt Geräte ohne Begründung 2 Monate
    > ab Datum Kassenbon gegen Vorlage des selbigen
    > ohne Fragen zurück;

    Schön und richtig, aber von der 2-jährigen Verpflichtung zu Gewährleistung, bei der 6 (!) Monate lang die Beweislast beim Händler liegt, befreit das Aldi-Süd nicht.

  6. Re: Aldis Verständnis vom BGB

    Autor: quarks 10.12.06 - 11:11

    Er hat doch gar nicht geschrieben das Aldi-Süd nach 2 Monaten keine Gewährleistung mehr gibt. Es ging ja auch erst mal noch um die Frage ob es überhaupt Aldi-Süd oder Aldi-Nord ist.
    Er wollte wohl Ausdrücken, das er weniger glaub das es Aldi-Süd ist, da die durch die 2 monatige Rückgabe ohne Begründung sogar mehr macht als sie gesetzlich müssten.



    > > Aldi Süd nimmt Geräte ohne Begründung 2
    > Monate
    > ab Datum Kassenbon gegen Vorlage des
    > selbigen
    > ohne Fragen zurück;
    >
    > Schön und richtig, aber von der 2-jährigen
    > Verpflichtung zu Gewährleistung, bei der 6 (!)
    > Monate lang die Beweislast beim Händler liegt,
    > befreit das Aldi-Süd nicht.


  7. Re: Aldis Verständnis vom BGB

    Autor: 3m 10.12.06 - 13:32

    1.: _Früher_ hatte ich auch nie Probleme mit Aldi (Nord) beim Umtausch.
    2.: Hier geht es _nicht_ um Kulanz. Die können in die AGB schreiben, was immer sie wollen, damit lassen sich bekanntlich keine Gesetze aushebeln! Es geht um die Gewährleistungspflichten, die jeder Händler nun mal hat. Einige Händler versuchen sich immer mal wieder davor zu drücken und als Kunde steht man zunächst einmal ziemlich machtlos davor, oder soll ich jetzt einen Anwalt einschalten und mich mit Aldi anlegen?
    Das Gerät ist laut Kassenbon gerade mal zwei Monate alt und es ist denen "schei*egal", ob es defekt ist oder nicht! Das zeichnet meiner Ansicht nach ein ganz neues Bild von Aldis Qualitätsdenken!

    mamue

    quarks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Er wollte wohl Ausdrücken, das er weniger glaub
    > das es Aldi-Süd ist, da die durch die 2 monatige
    > Rückgabe ohne Begründung sogar mehr macht als sie
    > gesetzlich müssten.
    >
    > > > Aldi Süd nimmt Geräte ohne Begründung
    > 2
    > Monate
    > ab Datum Kassenbon gegen
    > Vorlage des
    > selbigen
    > ohne Fragen
    > zurück;
    >
    > Schön und richtig, aber von der
    > 2-jährigen
    > Verpflichtung zu Gewährleistung,
    > bei der 6 (!)
    > Monate lang die Beweislast beim
    > Händler liegt,
    > befreit das Aldi-Süd nicht.
    >
    >


  8. Re: Aldis Verständnis vom BGB

    Autor: lus Tiger 10.12.06 - 22:18

    Nein! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 123abc schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hatte noch nie Probleme mit Aldi (auch
    > in
    > Kulanz-Fällen) und dere Lieferanten. Alles
    > ging
    > schnell und ohne Probleme. Sei es
    > eine
    > Kaffee-Maschine, die kaputtging
    > (innerhalb weniger
    > Tage ne Neue bekommen)
    > oder ein Fernseher, der
    > nach der Garantie
    > kaputtging und keine Ersatzteile
    > zu
    > beschaffen waren: Vollen Kaufpreis
    >
    > zurückerstattet bekommen.
    >
    > Gruß,
    >
    > 123abc
    >
    > Ja fein, scheint ja alles kaputt zu gehen :)
    >

    Irgendwie hab ich mir das auch gerade gedacht...


  9. Re: Aldis Verständnis vom BGB

    Autor: MrAldi 12.12.06 - 14:13

    Einfach mal ne Mail an die zuständige ALDI-Zentrale (idealerweise mit Scan vom Kaufbeleg) mit Name der Filiale - sollst mal sehen wie schnell Du dann den Wecker getauscht bekommst ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERP-Anwendungsbetreuer (m/w/d)
    Hays AG, Baden-Württemberg
  2. Head of Software Development CDE (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, Berlin
  3. Verwaltungsmitarbeiter als Fachberater SGB IX (m/w/d)
    KVJS - Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg, Karlsruhe
  4. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (d/m/w) - Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik/FG
    Technische Universität Berlin, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (mit Intel Core i7-11700F + AMD Radeon RX 6800 XT für 2.500€)
  2. nur für Prime-Mitglieder
  3. (u. a. Apple iPad Pro (2020) 11 Zoll Wi-Fi 1TB (2. Generation) für 1.049€)
  4. (u. a. Samsung EVO Select 128 GB microSD für 15,89€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
Army of the Dead
Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
Ein Bericht von Daniel Pook

  1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
  2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
  3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6