1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom: Im Kabelnetz…
  6. Thema

Was für ein dummes Gewäsch

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: px 17.11.21 - 09:49

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > O2 bietet 100/40 vdsl für dauerhafte 35¤
    > 200/40 für dauerhafte 40¤
    > Vodafone Kabel 1000/50 60¤ als dauerangebot
    > Telekom 500/100 kostet 60¤
    > Telekom 1000/200 kostet 80¤
    > Tarifstand 2021 21.november

    Also auf der Vodafone-Seite steht auch aktuell 49,99¤ für Gigabit (was btw. unter 50¤ ist @NaruHina...). Und es sei angemerkt, dass viele in den 2-3 Phasen auf Gigabit gewechselt sind, als der Preis dauerhaft 39,99¤ war.

    Natürlich wäre es auch bei 60¤ immer noch doppelt so schnell wie der gleich teure Telekom-Tarif. Die Bewertung von Upload ist ja immer dann ganz besonders hoch, wenn es darum geht, die Kabel-Tarife schlecht zu reden. Wäre natürlich schön, wenn VF das mal ausmerzen würde - brauchen, davon bin ich absolut überzeugt, tun es die allerwenigsten, also noch viel viel weniger, als die, die tatsächlich 1000Mbit brauchen :D

  2. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: fielding 17.11.21 - 09:52

    Gerade bei Vodafone geklaut:

    Red Internet & Phone 1000 Cable 1000 Mbit/s 50 Mbit/s 49,99 ¤,
    die ersten 6 Monate 0,00 ¤ *

  3. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: NaruHina 17.11.21 - 10:03

    Stimmt bin irgendwie auf die Kombi TV Angebote gekommen.

    Jetzt müsste Vodafone Kabel nur noch verfügbar sein (ist es aber hier nicht)
    Wäre aber ikeinem use case teurer als vdsl
    40up zu 35¤
    Vs 50up zu 50¤



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.21 10:04 durch NaruHina.

  4. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: NaruHina 17.11.21 - 10:07

    Vodafone ist genauso ein quasi Monopolist
    Der im Gegenstand zur telekom nixhtmal verpflichtet ist das Netz für andere zu öffnen.

  5. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: px 17.11.21 - 10:25

    Wie gesagt, Upload ist für 99% der Kunden nahezu irrelevant. Auch ich als ITler hatte noch nie das Bedürfnis nach mehr, auch wenn es mich natürlich freuen würde. Aber nicht zum doppelten Preis oder mit erheblichen Einbußen im Download.

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vodafone ist genauso ein quasi Monopolist
    > Der im Gegenstand zur telekom nixhtmal verpflichtet ist das Netz für andere
    > zu öffnen.

    Mag sein, im Gegensatz zur Telekom wird man aber nicht abgezockt in Sachen Preisgestaltung. Das Kabelnetz ist eben da und hat sich als Glücksfall in Sachen Datenübertragung herausgestellt. Hätte die Telekom das vor vielen Jahrzehnten mal geahnt...

  6. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: fielding 17.11.21 - 10:32

    Na ja Monopolist ist für Vodafone kaum richtig da diese Ihre eigene Infrastruktur aufgebaut haben. Welcher Provider gibt denn sein internes Netz für andere Frei?

    Die Telekom hat aber die Infrastruktur der Post geschenkt bekommen und hockt auf der letzten Meile die durch Steuergeld finanziert wurde was schon ein deutlicher Unterschied ist. Man kann jetzt auch nicht behaupten das die Telekom großherzig den Zugang einfach macht und genau da leigt das Problem in Deutschland. Ohne echte Konkurrenz oder harte staatliche Regulierung und Kabel ist da tatsächlich eine Ausnahme was den Internetanschluss angeht (beim Kabelanschluss an sich ist es genau der gleiche Käse wie mit der Telekom) gibt es keine vernünftigen Innovationen weil es sich finanziell schlicht nicht lohnt.

  7. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: NaruHina 17.11.21 - 10:36

    Vodafone hqvelnetz der Post geschenkt bekommen.

    Ach halt wie bei der Telekom waren da noch ein Haufen Verbindlichkeiten mit dabei... inklusive altlasten mit verbeateten leuten, so ganz umsonst war die Transaktion somit nicht.

  8. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: NaruHina 17.11.21 - 10:38

    Fümich als convention hat nix über upload oder noch mehr upload.
    Downloads sind völlig irrelevant für mich. Daher Vergleiche ich auch keine downloqdraten da die in jedem Fall für 4K netflix reichen.

  9. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: mibbio 17.11.21 - 10:39

    Ergänzend noch:

    Vodafone Glasfaser 1000/250 74,99¤ (+ Regio-Zuschlag)
    Vodafone Glasfaser 500/150 49,99¤ (+ Regio-Zuschlag)
    Mit dem Regio-Zuschlag geben sie halt die Gebühren für die fremde Leitung an den Kunden weiter.

  10. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: mibbio 17.11.21 - 10:44

    Hatte mal im VF Forum gelesen, dass sie gar nicht mehr so gerne IPv4 bei Privatkunden-Tarifen schalten, also auch nicht auf freundliche Nachfrage, da sie ihr Adresskontigent lieber für die Business-Tarife aufsparen.
    Für Privatkunden reicht ja in der Regel auch DS-Lite/CGNat und für alle anderen gibt's die Business-Tarife.

  11. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: Lemo 17.11.21 - 10:57

    mibbio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte mal im VF Forum gelesen, dass sie gar nicht mehr so gerne IPv4 bei
    > Privatkunden-Tarifen schalten, also auch nicht auf freundliche Nachfrage,
    > da sie ihr Adresskontigent lieber für die Business-Tarife aufsparen.
    > Für Privatkunden reicht ja in der Regel auch DS-Lite/CGNat und für alle
    > anderen gibt's die Business-Tarife.

    Genau so sehe ich das auch. Wer wirklich IPv4 BRAUCHT, der hat ein Business laufen und soll auch entsprechend Businesstarif zahlen.
    Ansonsten BRAUCHT man IPv4 nicht, sondern möchte es einfach nur haben. Aber ich kenne keine moderne Anwendung, die nicht mit dem DSLite-Angebot zurechtkäme.

  12. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: Steff87 17.11.21 - 11:00

    Im schlimmsten Fall wird das Gespräch freundlich beendet und neu angerufen. Aber ehrlich gesagt hatte ich bisher noch nicht einen Anschluss wo die Zuschaltung der IPv4 Adresse weg von DSLite nicht direkt im ersten Anlauf funktioniert hat.

    Wer natürlich anruft und direkt rumstänkert kommt sicher nicht so leicht zum Ziel wie derjenige, der höflich/freundlich darum bittet die dynamische IPv4 Adresse wieder aufgeschaltet zu bekommen, weil seine privaten Dienste sonst nicht mehr funktionieren.

  13. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: Earan 17.11.21 - 11:03

    Für meinen Anschluss werden entweder 45¤ oder 50¤ fällig, leider ist aber auch die Telekom die einzige Firma, die hier bisher irgendwelche Kabel liegen hat. Vodafone bspw. bietet mir lediglich einen LTE Tarif an.

  14. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: Allandor 17.11.21 - 11:07

    brainslayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nein. vdsl ist halt kein shared medium. dort hat man rund um die uhr die
    > volle bandbreite. also bei vdsl 100 hat man 100. und zwar immer. egal um
    > welche zeit. außer man hat vdsl bei vodafone, weil die in der tat
    > kapazitäten sharen. die telekom jedoch nicht. dort gehts nur zum verteiler
    > und dort per glasfaser weiter

    Spätestens ab dem Verteiler ist es ein Shared Medium. Zudem magst du vielleicht mit 100 Mbit/s mit dem Verteiler verbunden sein, aber ab da limitiert es dann auch ziemlich fix, wenn in deiner Gegend das internet grad stark frequentiert wird.
    Von diversen Mehrfamilienhäusern mit nur einer geteilten Leitung mal ganz abgesehen. Wenn man will kann man halt überall den Extremfall raus suchen.

  15. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: gaym0r 17.11.21 - 11:26

    fielding schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade bei Vodafone geklaut:
    >
    > Red Internet & Phone 1000 Cable 1000 Mbit/s 50 Mbit/s 49,99 ¤,
    > die ersten 6 Monate 0,00 ¤ *

    Wie immer die 20¤ Kabelgrundgebühr vergessen.

  16. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: gaym0r 17.11.21 - 11:28

    Megusta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darklord schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1) Wenn Herr Höttges es nicht glaubt kann er gerne mal vorbei kommen,
    > dann
    > > zeig ich ihm gerne dass das Gigabit übers Kabelnnetz hier sehr wohl
    > > ankommt. In den meisten Zeiten 1 Gbit/s, in absoluten Stoßzeiten fällts
    > mal
    > > auf 800 Mbit/s. Völlig in Ordnung.
    > >
    > > Ich nehme lieber das böse Kabelnetz, was aber ordentlich Leisetung
    > bietet,
    > > als die popeligen steinzeitlichen 50 Mbit/s der Telekom, die laut deren
    > > Aussage das absolute Maximum ist, was hier technisch realisierbar ist.
    > >
    > > 2) Die Telekom hat doch exakt das gleche Problem mit der letzten Meile.
    > > Wäre mir neu, dass Kunden mit klassischen Telekom-Anschlüssen neuerdings
    > > Glasfaser bis in Haus bzw. bis in die Wohnung liegen haben. Genau
    > deswegen
    > > machen sie doch seit Ewigkeiten diesen Vectoring-Bullshit, damit sie den
    > > eigentlich notwendigen Infrastruktur-Ausbau möglichst lange rauszögern
    > > können.
    >
    > Wenn man aber VSDL
    > betrachtet, dann hat man deutlich schlechteres Ergebnis, es teilen sich
    > ebenfalls 200 Kunden eine Leitung und der Verlust kann schon mal 50%
    > betragen.

    Das stimmt faktisch nicht. Bei DSL hat man bis zum Verteilerkasten seine eigene Leitung. Bei Kabel teilt man sich schon mit 200 anderen Leuten eine Leitung bevor man überhaupt im Kasten ankommt. Da hilfts dann auch nicht wenn der Kasten mit 500 Gbit/s angebunden ist, wenn der Port an denen 200 Leute hängen nur 1 Gbit/s liefert.

  17. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: Steff87 17.11.21 - 11:37

    Schön, dass Du deine persönlichen Vorstellungen als Maßstab für alle anderen heranziehst :-) Willkommen in Deutschland, wo sich jeder selbst der Nächste ist und alles was nicht in den eigenen Kragen passt auch für alle Anderen als unnütz erachtet wird. Die eigene Meinung steht über allem anderen und ist der geistige Horizont auch noch so schmal, eine andere Meinung, ein anderes Bedürfnis oder andere Entscheidungen können nicht einfach akzeptiert werden.

    Alle haben die gleiche Hose, die gleichen Schuhe, die gleichen Jobs, Autos, Handys, etc. pp. Nur weil man es sich nicht vorstellen kann, das jemand anderes andere Ansprüche, Nutzungserwartungen oder Anforderungen hat.

    Dein Kommentar ist hier der Deutscheste unter den Deutschen.

  18. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: NaruHina 17.11.21 - 11:41

    Die Grundgebühr fällt nur bei TV Nutzung an.
    Hat man diese nicht in den Nebenkosten zwangsbezahlt muss man diese bei Buchung von Internet und Telefon auch nicht zahlen.

  19. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: fielding 17.11.21 - 11:50

    Wenn man den Kabelanschluss dazubucht schon, wenn man den nicht braucht dann halt nicht. (Zumindest wenn man es sich aussuchen kann)

  20. Re: Was für ein dummes Gewäsch

    Autor: ohinrichs 17.11.21 - 11:55

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > brainslayer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nein. vdsl ist halt kein shared medium. dort hat man rund um die uhr die
    > > volle bandbreite. also bei vdsl 100 hat man 100. und zwar immer. egal um
    > > welche zeit. außer man hat vdsl bei vodafone, weil die in der tat
    > > kapazitäten sharen. die telekom jedoch nicht. dort gehts nur zum
    > verteiler
    > > und dort per glasfaser weiter
    >
    > Spätestens ab dem Verteiler ist es ein Shared Medium. Zudem magst du
    > vielleicht mit 100 Mbit/s mit dem Verteiler verbunden sein, aber ab da
    > limitiert es dann auch ziemlich fix, wenn in deiner Gegend das internet
    > grad stark frequentiert wird.
    > Von diversen Mehrfamilienhäusern mit nur einer geteilten Leitung mal ganz
    > abgesehen. Wenn man will kann man halt überall den Extremfall raus suchen.
    In Berlin gibt es etliche dieser "Extremfälle". Viele unserer Anwender haben Vodafone Kabel und da passiert es sehr häufig, dass sie noch nicht einmal die benötigten 2 Mbit/s Upload für VPN+Citrix Desktop bekommen. Das trifft eigentlich immer nur Kabel Kunden, die natürlich(!) eine super-duper-schnelle (bis zu) 400 Mbit Leitung haben. Alle anderen mit VDSL haben solche Probleme nicht. Tendenziell ist es bei uns so, dass die Kabelkunden unsere internen LTE-Module nutzen, weil Vodafone Kabel es einfach nicht packt. Nee, da hab ich lieber meine 50/10 VDSL Leitung, auf die kann ich mich verlassen. Zumal die hier sogar mit 64/12 synct, was mir dauerhaft auch zur Verfügung steht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Agile Coach (all Genders)
    ALLPLAN GmbH, München
  2. Management-Trainee IT (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  3. Mitarbeiter für den IT-Support (m/w/d)
    Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V., München
  4. IT Process Manager (m/w/d)
    Soluvia IT-Services GmbH, Kiel, Mannheim, Offenbach am Main (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 359,99€ (Release: 04.11.)
  2. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA
  3. 109,99€
  4. (u. a. Last Kids on Earth and the Staff of Doom für 12,99€ statt 39€, PC Building Simulator...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de