1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gogoro und Gates: E-Roller…

Narbenmotor

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Narbenmotor

    Autor: x2k 17.11.21 - 08:40

    Von Bosch gibts doch extra einen Narbenmotor weil da eben auf riemen und kette verzichtet werden soll. Was ist denn jetzt wieder daran besser ein getriebe und einen Riemen zu benutzen?

  2. Re: Narbenmotor

    Autor: Rocketeer 17.11.21 - 09:00

    Nabenmotoren (ohne "r") sind deutlich weniger effizient und verbrauchen daher deutlich mehr Strom, was die Reichweite einschränkt.
    Ich spreche da auch aus Erfahrung, habe nämlich ein S-Ped mit einem solchen Motor. Auf der Habenseite findet man jedoch die deutlich bessere Kraftübertragung.

    Also:
    - spritzig fahren = Nabenmotor
    - lange fahren = konventioneller Motor

  3. Re: Narbenmotor

    Autor: x2k 17.11.21 - 09:16

    Hast du auch einen 1.8kw Motor oder einen größeren?

  4. Re: Narbenmotor

    Autor: Vögelchen 17.11.21 - 09:22

    Rocketeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nabenmotoren (ohne "r") sind deutlich weniger effizient und verbrauchen
    > daher deutlich mehr Strom

    Auch in der Wiederholung wird das nicht wahrer.

  5. Re: Narbenmotor

    Autor: Mixermachine 17.11.21 - 09:50

    Rocketeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nabenmotoren (ohne "r") sind deutlich weniger effizient und verbrauchen
    > daher deutlich mehr Strom, was die Reichweite einschränkt.


    Gibt es dazu eine Quelle?

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  6. Re: Narbenmotor

    Autor: Rocketeer 17.11.21 - 09:51

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rocketeer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nabenmotoren (ohne "r") sind deutlich weniger effizient und verbrauchen
    > > daher deutlich mehr Strom
    >
    > Auch in der Wiederholung wird das nicht wahrer.

    Machen wir es doch ganz einfach:
    Betrachte ein paar Fahrzeuge mit Nabenmotor und ein paar mit Mittelmotor und Riemenantrieb und teile mir dann kurz mit, welches von beiden die höhere Reichweite bei gleicher Akku-Kapazität hat.

    Ich kann das abkürzen: Alle Nabengetriebenen Zweiräder (egal ob Fahrrad oder Roller) haben eine im Schnitt kürzere Reichweite bei gleicher Kapazität.

  7. Re: Narbenmotor

    Autor: Rocketeer 17.11.21 - 10:04

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rocketeer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nabenmotoren (ohne "r") sind deutlich weniger effizient und verbrauchen
    > > daher deutlich mehr Strom, was die Reichweite einschränkt.
    >
    > Gibt es dazu eine Quelle?

    Ich habe dazu mal einen Bericht gesehen, den ich leider nicht mehr finde und halt auch eigene Erfahrungen (in meinem Umfeld sind viele mit eBikes unterwegs).
    Dabei muss man natürlich etwas einräumen zum Thema Effizienz: Wenn ein Bike mit Nabenmotor gleichbleibend schnell unterwegs ist, dann ist dieser tatsächlich effizienter. Jedoch beim Anfahren und bei geringen / mäßigen Geschwindigkeiten ist es umgekehrt.
    Und wann fährt man schon mal gleichbleibend schnell mit einem Zweirad? ;)

    Ursache dafür ist im Wesentlichen die komplexe Struktur auf geringem Platz. Motor, Getriebe und Achse müssen im Gehäuse untergebracht werden und dürfen dabei nicht so viel wiegen.
    Mittelmotoren mit Riemen erhalten dadurch ihre Vorteile.

    Wenn man den Motor nicht entkoppelt (also beim Getriebe spart), ist ein Nabenmotor übrigens eigentlich immer effizienter, hat dadurch jedoch wieder neue Nachteile (zB kein Leerlauf).

  8. Re: Narbenmotor

    Autor: Mixermachine 17.11.21 - 10:36

    Das sind alles Sachen zum Fahrrad.
    Lässt sich das auch auf größere Motoren und E-Roller übertragen?

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  9. Re: Nabenmotor

    Autor: Rocketeer 17.11.21 - 11:22

    Das Prinzip ändert sich ja nicht und Motoren für Motorräder müssen ja auch mehr Leistung haben, was sich wieder auf den Platzbedarf auswirkt.
    Man findet dazu generell wenig im Bezug auf Motorräder, da hier das Thema eher neu ist.

    Und dann kommen noch weitere Punkte dazu: So ein Nabenmotor braucht auch eine gewisse Schlagresistenz, denn er profitiert nicht von der Federung. Einzig die Reifen mildern die Schläge ab. Dies führt schon beim Fahrrad dazu, dass die Motoren bei einem Schlagloch kurz aussetzen. Das gibt wieder mehr Komplexität und Gewicht.
    Bei 130 will ich nicht, dass mein Motor auf einmal ausgeht und das Fahrverhalten ändert, weil ich versehentlich über einen blöden Hubbel gefahren bin, den ich nicht rechtzeitig gesehen habe.

    Alles in allem ist es ein komplexes Thema aber es bleibt dabei, dass beide Motorarten ihre Stärken, aber auch ihre Schwächen haben.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    WHO'S PERFECT, München
  2. SAP Modulbetreuer (m/w/d) für SAP VC/PP
    Sedus Systems GmbH, Geseke (Home-Office möglich)
  3. Projektmitarbeiter*in Passive Dateninfrastruktur (m/w/d)
    IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  4. Information Security Manager ADC Locations (m/w / diverse)
    Continental AG, Lindau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de