1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gran Turismo Sport: Porsche…

Warum Praktikabilität nur im Hochpreissegment?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Warum Praktikabilität nur im Hochpreissegment?

    Autor: krucki 17.11.21 - 09:38

    Der Porsche Taycan sowie der Audi E tron GT besitzen auf beiden Seiten Ladebuchsen. Das ist sehr praktisch. Am Straßenrand wird die rechte Seite für den Ladeprozesse interessant. In einer Garage aber eher die linke Seite, da man relativ nahe an der rechte Wand steht um links auszusteigen. Leider bekommen die Hersteller diese Ausstattung bei keinem anderen günstigeren Modell hin, wobei es nur ein zusätzliches Kabel und eine Ladebuchse benötigt. Kostenpunkt 100-200¤?

  2. Re: Warum Praktikabilität nur im Hochpreissegment?

    Autor: jo-1 17.11.21 - 11:02

    krucki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Porsche Taycan sowie der Audi E tron GT besitzen auf beiden Seiten
    > Ladebuchsen. Das ist sehr praktisch. Am Straßenrand wird die rechte Seite
    > für den Ladeprozesse interessant. In einer Garage aber eher die linke
    > Seite, da man relativ nahe an der rechte Wand steht um links auszusteigen.
    > Leider bekommen die Hersteller diese Ausstattung bei keinem anderen
    > günstigeren Modell hin, wobei es nur ein zusätzliches Kabel und eine
    > Ladebuchse benötigt. Kostenpunkt 100-200¤?

    scheinbar ist es doch etwas teurer - sonst würden es alle machen - oder ist das ( deutsche ) Sparbrötchen schuld daran?

    Diese Fahrzeuge werden an Kunden verkauft, die ungerne Kompromisse eingehen - das lässt man sich zahlen - war bisher nie unglücklich darüber, dass meine Autos nur einen Tankstzutzen haben
    - musste bisher auch nie täglich mehrere Stunden Tanken ;-)

  3. Re: Warum Praktikabilität nur im Hochpreissegment?

    Autor: FlashBFE 17.11.21 - 14:12

    Das Problem der Ladebuchsenposition ist alt und bei dieser Taycan-Variante hat man den Nachteil, wenn die Ladesäule zentral vorne steht. Dann sind bereits viele Kabel zu kurz, um ohne Zugspannung und ohne am Lack zu schleifen eingesteckt werden sollen. Hinten links wie bei Tesla soll laut eines gewissen bekannten Testers immer noch das beste sein.

  4. Re: Warum Praktikabilität nur im Hochpreissegment?

    Autor: Dino13 17.11.21 - 14:22

    FlashBFE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem der Ladebuchsenposition ist alt und bei dieser Taycan-Variante
    > hat man den Nachteil, wenn die Ladesäule zentral vorne steht. Dann sind
    > bereits viele Kabel zu kurz, um ohne Zugspannung und ohne am Lack zu
    > schleifen eingesteckt werden sollen. Hinten links wie bei Tesla soll laut
    > eines gewissen bekannten Testers immer noch das beste sein.

    Das Problem hat man auch nur dann, wenn man nicht in der Lage ist, mit seinem Auto rückwärtszufahren ;)

  5. Re: Warum Praktikabilität nur im Hochpreissegment?

    Autor: Its_Me 18.11.21 - 10:25

    Man muss auf jeden Fall halt auch verhindern, dass da zwei Kabel gleichzeitig eingesteckt werden.

    Wenn das einfach nur zwei parallel geschaltete Ladebuchsen sind, würde aber auch bei nur einem Kabel an der freien Buchse die volle Spannung beim Laden anliegen, was auch nicht ganz unproblematisch ist.

    Ob es da reicht, dass man immer nur eine Ladeklappe öffnen kann, weiß ich nicht. Wahrscheinlich ist das schon etwas aufwändiger.

  6. Re: Warum Praktikabilität nur im Hochpreissegment?

    Autor: xSureface 19.11.21 - 08:33

    Das ganze ist mit Sicherheit recht Simpel gelöst. Dafür gibt es Trennschütze, die bei Kontakt auf der anderen Seite, die Buchse vom Netz trennt. Somit läuft die Kommunikation nur über eine Buchse. Da kannst dann an der anderen machen was du willst.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialistin (m/w/d) für das Management von Computergestützten Laborsystemen
    Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI, Leipzig
  2. Inhouse Consultant Microsoft Dynamics NAV (m/w/d)
    über D. Kremer Consulting, Großraum Hameln-Detmold
  3. Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zukunftslabor ubineum (Informatiker, Software-Ingenieur) ... (m/w/d)
    Westsächsische Hochschule Zwickau, Zwickau
  4. Identity and Access Management (IAM) Experte (m/w/d)
    Vorwerk Services GmbH, Düsseldorf, Wuppertal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 47,18€ statt 79,99€
  3. 39,99€ statt 89,99€
  4. (u. a. Civilization 6 - Platinum Edition für 13,99€, XCOM 2 - Ultimate Collection für 12,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de