1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Actionspiel: Community bewertet…

Na und?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Na und?

    Autor: Der schwarze Ritter 20.11.21 - 15:06

    Die Spieler lassen ja alles mit sich machen, haben ja mehr als genug wohl vorbestellt, damit EA das halt immer wieder machen kann. Kein Mitleid.

  2. Re: Na und?

    Autor: Hotohori 20.11.21 - 15:22

    Die Spieler sind auch selbst schuld, aber das ist nicht das Problem. Solche Spieler zeigen Spiele Entwickler, dass sie mit so etwas durch kommen und das darf einfach nicht sein, sonst brauchen wir bald kein Spiel mehr anfassen, dass nicht schon min. 6 Monate raus ist.

  3. Re: Na und?

    Autor: jonasz 21.11.21 - 13:42

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Spieler sind auch selbst schuld, aber das ist nicht das Problem. Solche
    > Spieler zeigen Spiele Entwickler, dass sie mit so etwas durch kommen und
    > das darf einfach nicht sein, sonst brauchen wir bald kein Spiel mehr
    > anfassen, dass nicht schon min. 6 Monate raus ist.

    Kommt immer darauf an, was man will BF3 und Bad Company Rush funktionieren intehriert in BF 2042 einfach gut. Einzig Score und das Uogrademenü sind Minuspunkte. Die andere Spielmodi interessiert laut Serverbrowser fast keinen, meisten spielen Rush und Conquest. Den Battel Royal Modus versuchen die meisten, die ich kenne zwei Mal und gut ist.

  4. Re: Na und?

    Autor: judasvonbasketbill 22.11.21 - 21:47

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Spieler lassen ja alles mit sich machen, haben ja mehr als genug wohl
    > vorbestellt, damit EA das halt immer wieder machen kann. Kein Mitleid.

    Zustimmung. Meine Konsequenz - nach Gothic 3 - war, immer mindestens ein halbes Jahr zu warten. Kein Mensch braucht ein Spiel am ersten Tag, bei früheren Blizzardspielen wie SC2 oder Warcraft 3 konnte man noch blind kaufen. Da es Blizzard so wie damals nicht mehr gibt, ist auch das hinfällig ^^

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP PP Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Göttingen
  2. Kundenberater Apotheken-IT (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Hamburg
  3. Automation Expert (d/m/w)
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  4. Professur (W 2) für Technische Informatik
    Hochschule Furtwangen, Furtwangen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€ statt 109,99€
  2. 1.259€ statt 1.699€
  3. 1.122€ statt 1.499€
  4. 2.379€ statt 2.899€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Altris: Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
Altris
Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden

Eine europäische Firma will vom Lithium wegkommen. Bis 2023 soll eine Pilotfabrik für Akku-Kathoden mit einer Kapazität von bis zu 1 GWh pro Jahr entstehen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
  2. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
  3. Faradion Indischer Konzern kauft Hersteller von Natrium-Ionen-Akkus

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware

Ryzen 5 5500 im Test: Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken
Ryzen 5 5500 im Test
Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken

Mit dem Ryzen 5 5500 bringt AMD die bisher günstigste Zen-3-CPU in den Handel, doch Intel hat mit dem Core i5-12400F längst vorgelegt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1207 Auf MSIs X370-/B350-Platinen läuft selbst der 5800X3D
  2. Ryzen 5000C AMDs Chromebook-Chips wechseln auf Zen 3
  3. Raphael, Dragon Range, Phoenix AMD macht Ryzen 7000 mit Zen 4 offiziell