1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thinkpad T60/T61: Bastler…

Käufersschutz via PayPal auch nicht möglich?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Käufersschutz via PayPal auch nicht möglich?

    Autor: AntiiHeld 22.11.21 - 21:31

    Ich nutze zwar kein PayPal, aber ich lese oft von Leuten die auf Kleinanzeigen Dinge verkaufen und nicht via PayPal Freunde bezahlen wollen da kein Käuferschutz besteht. Aber bei dem anderen geht's ja, auch von Privat zu Privat... dann müsste ja Käuferschutz doch funktionieren...? Oder habe ich falsche Infos?

  2. Re: Käufersschutz via PayPal auch nicht möglich?

    Autor: Spelter 23.11.21 - 07:03

    Du musst angeben ob du eine Rechnung bezahlst oder Geld an einem Freund sendest. Letzteres ist ohne Schutz und ersteres zieht dem Empfänger ein paar Prozent ab als Gebühr. Also entweder sagt er dann nein und schickt das Geld zurück ohne den Kauf abzuschließen oder schluckt es.
    Wenn du als Freund sendest wäre das Geld weg.

  3. Re: Käufersschutz via PayPal auch nicht möglich?

    Autor: Beardsmear 23.11.21 - 09:35

    Ich kaufe seit Jahren über Paypal/Freunde auf eBay kleinanzeigen und habe nur gute Erfahrungen gemacht. Umgekehrt biete ich auch Paypal/Freunde an.
    Der "Käuferschutz" kann grade für private Verkäufer nach hinten losgehen. Einfach bei Paypal behaupten, der Artikel wäre nie gekommen, wäre defekt, nicht wie beschrieben etc. und Paypal erstattet dem Käufer das Geld, bucht die Summe dann beim Verkäufer wieder ab und man steht dumm da.
    Vor 20 Jahren hat eBay auch ohne Paypal funktioniert.
    Paypal/Freunde funktioniert auf Basis von Vertrauen. Ein Telefonat, eine Übersicht was der andere noch so anbietet und wie lange er schon bei Kleinanzeigen dabei ist und man kann schon abschätzen, ob man jemanden Vernünftigen vor sich hat.


    AntiiHeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze zwar kein PayPal, aber ich lese oft von Leuten die auf
    > Kleinanzeigen Dinge verkaufen und nicht via PayPal Freunde bezahlen wollen
    > da kein Käuferschutz besteht. Aber bei dem anderen geht's ja, auch von
    > Privat zu Privat... dann müsste ja Käuferschutz doch funktionieren...? Oder
    > habe ich falsche Infos?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.21 09:38 durch Beardsmear.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Specialist (m/w/d) Microsoft Office 365
    Goldbeck GmbH, verschiedene Standorte
  2. SAP-Berater Modul- und Projektbetreuung (90% Homeoffice möglich) (m/w/d)
    Hays AG, Ravensburg, Isny
  3. R&D Software Engineer C++ (m/f/d)
    Hays AG, Sindelfingen
  4. Mitarbeiter IT Support (m/w/d)
    ALDI SÜD, Aichtal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Project Wingman für 16,99€, The Wild Heart für 15,99€, Crying Suns für 6,99€)
  2. 189,99€ statt 239,99€
  3. u. a. Assassin's Creed Valhalla - Deluxe Edition für 28,99€, Devil May Cry 5 Deluxe + Vergil...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
    Deklaratives Linux
    Keine Angst vor Nix

    NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
    Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

    1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
    2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
    3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware

    Ryzen 5 5500 im Test: Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken
    Ryzen 5 5500 im Test
    Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken

    Mit dem Ryzen 5 5500 bringt AMD die bisher günstigste Zen-3-CPU in den Handel, doch Intel hat mit dem Core i5-12400F längst vorgelegt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Agesa 1207 Auf MSIs X370-/B350-Platinen läuft selbst der 5800X3D
    2. Ryzen 5000C AMDs Chromebook-Chips wechseln auf Zen 3
    3. Raphael, Dragon Range, Phoenix AMD macht Ryzen 7000 mit Zen 4 offiziell