1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Ford stellt…

Er wollte Sie noch warnen…

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Er wollte Sie noch warnen…

    Autor: BitBenno 24.11.21 - 13:58

    …doch Sie fuhren schon Ford. Der Hersteller hat statt einem One-Trick-Pony mit dem Mustang mach-E einen One-Pony-Trick. Nur ein elektrisches Pferd im Stall, das könnte schnell nach hinten los gehen, mal sehen, wann Sie aufwachen, bevor oder nachdem das Rennen gelaufen ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.21 14:02 durch BitBenno.

  2. Re: Er wollte Sie noch warnen…

    Autor: LeeRoyWyt 24.11.21 - 15:22

    Ford soll einfach mal nen Mondeo elektrifizieren. Meinetwegen bisschen höher, damit Platz für ne große Batterie ist und gut. Von mir aus auch mit dem Interieur von 2013, völlig egal. Wir waren mal ein Ford-Haushalt, aber irgendwie sehe ich das in Zukunft nicht mehr.

  3. Re: Er wollte Sie noch warnen…

    Autor: SanderK 24.11.21 - 15:23

    BitBenno schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > …doch Sie fuhren schon Ford. Der Hersteller hat statt einem
    > One-Trick-Pony mit dem Mustang mach-E einen One-Pony-Trick. Nur ein
    > elektrisches Pferd im Stall, das könnte schnell nach hinten los gehen, mal
    > sehen, wann Sie aufwachen, bevor oder nachdem das Rennen gelaufen ist.
    F150 lightning Kennst Aber schon, oder?

  4. Re: Er wollte Sie noch warnen…

    Autor: NukeOperator 24.11.21 - 16:42

    Sie könnten schon anders
    - Ford Mustang Lithium EV
    > https://www.motor1.com/news/380563/ford-mustang-lithium-manual-sema/

    Stattdessen nutzt man den ikonischen Namen für ...keine Ahnung was das genau ist.

  5. Re: Er wollte Sie noch warnen…

    Autor: Dino13 25.11.21 - 09:01

    NukeOperator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie könnten schon anders
    > - Ford Mustang Lithium EV
    > > www.motor1.com
    >
    > Stattdessen nutzt man den ikonischen Namen für ...keine Ahnung was das
    > genau ist.

    Sie nutzen ihn, wofür immer sie wollen.

  6. Re: Er wollte Sie noch warnen…

    Autor: Dino13 25.11.21 - 09:06

    BitBenno schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > …doch Sie fuhren schon Ford. Der Hersteller hat statt einem
    > One-Trick-Pony mit dem Mustang mach-E einen One-Pony-Trick. Nur ein
    > elektrisches Pferd im Stall, das könnte schnell nach hinten los gehen, mal
    > sehen, wann Sie aufwachen, bevor oder nachdem das Rennen gelaufen ist.

    Welches Rennen? Das Ganze ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Aber würdest du dich, mit dem ganzen in den USA befassen, dann, hättest du gewusst das Ford eigentlich keine Autos mehr dort verkauft, sondern lediglich Pickups und Trucks. Daher ist der F150 Lightning das wichtigste Steckenpferd überhaupt für sie. Und in diese Richtung wird es auch weiter gehen.

  7. Re: Er wollte Sie noch warnen…

    Autor: SanderK 25.11.21 - 11:43

    NukeOperator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie könnten schon anders
    > - Ford Mustang Lithium EV
    > > www.motor1.com
    >
    > Stattdessen nutzt man den ikonischen Namen für ...keine Ahnung was das
    > genau ist.
    Ich war auch Geschockt. Aber dann wurden mir die kleinen aber feinen Anleihen von einen Mustang (neues Modell) gezeigt.
    Gefällt mir als Mustang immer noch nicht, aber Erklärt so manches :)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Servicetechniker (w/m/d) Onsite Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Hamburg
  2. Softwareentwickler Android TK App (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Spezialist Data Architect BI (m/w/d)
    AOK NordWest, Dortmund
  4. Data Analytics Manager (f/m/d) Process Development Drug Product
    CureVac AG, Tübingen bei Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Einmalige Zuzahlung: 299 Euro
  2. (u. a. Lenovo IdeaPad 14 Zoll, i7, 16GB, 512GB SSD, Windows 11 Home für 899€)
  3. (u. a. Chieftec Stallion II Tower-Gehäuse für 99,90€, AKRacing Gaming-Stuhl Core EX SE für...
  4. 398€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Open Source: Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks
Open Source
Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks

Ob der Test einer Signalverarbeitungs-Bibliothek oder die Hardware-Synthese für einen FPGA: Im Jupyterhub klappt das via Cloud.
Eine Anleitung von Martin Strubel

  1. Software 20 Dinge, die ich in 20 Jahren als Entwickler gelernt habe
  2. Programmierung Githubs Copilot produziert Bugs und Sicherheitslücken

Linux: Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei
Linux
Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei

Die Kunden nerven, die Konkurrenz legt vor und die Linux-Entwickler bleiben hart. Das führt zu einem Wandel bei Nvidia, der gerade erst anfängt.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Netfilter-Bug gibt Nutzern Root-Rechte
  2. Linux Kernel-Hacker veröffentlichen Richtlinie für Forschung
  3. Dirty Pipe Linux-Kernel-Lücke erlaubt Schreibzugriff mit Root-Rechten

Hyperschallwaffen: China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste
Hyperschallwaffen
China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste

Die Volksbefreiungsarmee schießt im Uiguren-Gebiet auf Attrappen von Kriegsschiffen. Erprobt wird die Fähigkeit, gegnerischen Flotten einen empfindlichen Erstschlag zu versetzen.
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Stormcaster-DX Lasergerät für Drohnen-Montage kommt mit Zielverfolgung
  2. Hensoldt Deutsche Jammer sollen russische Luftabwehr stören können
  3. Cybersicherheit Rechenzentren-Projekt der Schweizer Armee "ungenügend"

  1. FTTH: Deutsche Telekom kündigt weitere Glasfaserstadt an
    FTTH
    Deutsche Telekom kündigt weitere Glasfaserstadt an

    Mit Nürnberg kündigt die Telekom eine weitere Glasfaserstadt an. Der Ausbau im Großraum der Stadt soll eine halbe Milliarde Euro kosten.

  2. Bloomberg: Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
    Bloomberg
    Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern

    Eine Studie von Bloomberg New Energy Finance hat untersucht, wo mit die Elektromobilität größten Einsparungen von Erdöl gemacht werden. Das Ergebnis überrascht.

  3. Entlastungspaket: Länder stimmen für 9-Euro-Ticket
    Entlastungspaket
    Länder stimmen für 9-Euro-Ticket

    Der Bundesrat hat das Entlastungspaket bewilligt. ÖPNV-Verkehrsverbünde starten in den nächsten Tagen den Verkauf des 9-Euro-Tickets.


  1. 14:09

  2. 14:00

  3. 12:45

  4. 12:32

  5. 12:15

  6. 12:04

  7. 11:41

  8. 11:15