1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chipknappheit: AMD erwartet…

AMD's Preise haben kaum etwas mit den aktuellen VK-Preisen zu tun.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. AMD's Preise haben kaum etwas mit den aktuellen VK-Preisen zu tun.

    Autor: Huso 24.11.21 - 19:57

    Darauf sollte man vielleicht mal genauer eingehen, denn viele scheinen das nicht zu verstehen. Es geht um den Preis welchen AMD den AIBs berechnet.

    AMD erhöht _jetzt_ den Vorleistungspreis, nachdem sie es lange nicht getan haben. Der Preis von AMD ist nur ein geringer Bruchteil von dem was da aktuell aufgerufen wird. Und bei unseren heimischen Wucherern werden 10% höhere EK-Preise vermutlich in 50% höheren VK-Preisen enden.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.21 19:59 durch Huso.

  2. Re: AMD's Preise haben kaum etwas mit den aktuellen VK-Preisen zu tun.

    Autor: A. Mustermann 24.11.21 - 22:22

    Das einzigste was den Wucher-Preis bestimmt ist letztendlich die Zahlungsbereitschaft der an Grafikkarten interessieren Bevölkerung. Und die scheint erstaunlicherweise hoch zu sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.21 22:23 durch A. Mustermann.

  3. Re: AMD's Preise haben kaum etwas mit den aktuellen VK-Preisen zu tun.

    Autor: Norcoen 24.11.21 - 23:11

    Ich verstehe das auch nicht - kaufen Eltern ihren Kindern heute Grafikkarten für 1000¤?
    In jungen Jahren konnte ich mir es nicht leisten und heute ist es mir egal... meine Grafikkarte ist 7 Jahre alt und ich habe die ganzen Spiele die zu der Zeit spielen wollte noch nichtmal angefangen, Witcher 3 z.B.

  4. Re: AMD's Preise haben kaum etwas mit den aktuellen VK-Preisen zu tun.

    Autor: Thunderbird1400 24.11.21 - 23:24

    Die Karten gehen an Krypto-Miner und den geringen Anteil der Gamer mit großem Geldbeutel. Das reicht als Zielgruppe aus.
    Die Mehrheit der Normalo-Gamer kann sich halbwegs leistungsfähige Grafikkarten garnicht mehr leisten.

  5. Re: AMD's Preise haben kaum etwas mit den aktuellen VK-Preisen zu tun.

    Autor: Renricom 25.11.21 - 09:17

    Es ist genau so wie Thunderbird1400 schreibt: Der Großteil der karten geht an Gamer.
    Das lässt sich auch in Ladengeschäften sehr schön beobachten, wo man beispielsweise eine an einer Verlosung teilnehmen, sich auf eine Warteliste setzen lassen oder eine Art Bewerbung schreiben muss. Hier sind die Grafikkarten zwar auch nicht viel billiger, aber dafür ausreichend verfügbar. Das zeigt auch sehr deutlich, dass die "normalen" Kunden - also die Gamer und Workstation-Nutzer - nichts mit der übertriebenen Nachfrage zu tun haben, sondern geschätzt 60-80% der Karten direkt in irgendwelchen Mining-Rigs landen.

    _____________________________________________________________________________________
    Kellerkind, PC-Enthusiast und zu eurem Pech jetzt auch auf Golem unterwegs.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) Scrum Master (m/w/d) IT-Projekte
    AUSY Technologies Germany AG, Frankfurt, München, Nürnberg, Hamburg, Düsseldorf
  2. Network Architect / Network Engineer (m/w/d)
    IF-TECH AG, Passau, Ansbach, München
  3. IT-Security Administrator (m/w/d)
    Sedus Stoll AG, Dogern, remote
  4. IT Manager (m/w/d)
    softgarden e-recruiting gmbh, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 222€ (Bestpreis!)
  2. 1.199,99€ (Vergleichspreis 1.449€)
  3. 1.199,99€ (Vergleichspreis 1.449€)
  4. (u. a. Elden Ring für 43,49€, Hearts of Iron IV - Cadet Edition (DE Version) für 7,99€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Update-Installation dauert: Störungen bei Kartenzahlungen im Einzelhandel bleiben
    Update-Installation dauert
    Störungen bei Kartenzahlungen im Einzelhandel bleiben

    Es gibt ein Update, um die Zahlungsstörungen mit Giro- oder Kreditkarte zu beseitigen. Die Verteilung des Updates braucht aber noch Zeit.

  2. 30 Jahre Alone in the Dark: Als der Horror filmreif wurde
    30 Jahre Alone in the Dark
    Als der Horror filmreif wurde

    Alone in the Dark feiert Geburtstag. Das Horrorspiel war ein Meilenstein bei der filmreifen Inszenierung von Games. Wie spielt es sich heute?

  3. Hassrede: Bayern will soziale Netzwerke bestrafen
    Hassrede
    Bayern will soziale Netzwerke bestrafen

    Der bayrische Justizminister fordert, bei der Verbreitung von Hassrede auch die Betreiber von sozialen Medien stärker zur Verantwortung zu ziehen.


  1. 10:33

  2. 09:00

  3. 14:26

  4. 13:24

  5. 12:55

  6. 12:00

  7. 09:00

  8. 00:14