1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Doppelbildschirm…

Ein USB Port für zwei Bildschirme?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ein USB Port für zwei Bildschirme?

    Autor: M.P. 29.11.21 - 08:52

    Eigentlich unvorstellbar
    USB 2 wären 2,5 Watt
    USB 3 3,6 Watt

    USB 3.1 GEN2 15 Watt.

    Nur letzteres würde ich für ausreichend erachten.

    Wie wurde das gelöst? Schwache Hinterleuchtung?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.21 08:52 durch M.P..

  2. Re: Ein USB Port für zwei Bildschirme?

    Autor: Bobah 29.11.21 - 09:35

    "funktioniert entweder mit USB Typ-C oder USB 3.0 oder 2 in Verbindung mit einer sekundären Stromversorgung"

    USB 2.0 mit sekundärer Stromversorgung via zweitem USB-Port
    Im Lieferumfang ist ein 3.0 Kabel enthalten, sollte also reichen.
    Das Gerät selbst hat einen Typ-C zur Stromversorgung und Videoübertragung

    Hier mal die Herstellerangaben zu den Bildschirmen:

    Panel Size: Wide Screen 13.3" or 15.6" or 17.3" in 16:9
    Panel Type : IPS
    True Resolution : 1920x1080
    Display Surface Glare
    Pixel Pitch : 0.179mm
    Brightness(Max) : 220 cd/㎡ (andere Quellen berichten von 350)
    Contrast Ratio (Max) : 800:1

    Sind also echt nur was zum arbeiten, Filme oder Spiele darauf sind kein Genuss.

    Fragen nach weiteren Parametern wird ungeniert ausm Weg gegangen:

    Q. What about food? AFAIK, USB-3 doesn't provide as much power, especially for dual displays. Please provide exact numbers.
    ABOUT.Power and video signal goes through USB-3. We have been using this connection for prototypes from the beginning. This is the basis of our project. We wouldn't have started all this if it didn't work;) Screens don't require that much power ... Especially IPS panels, which are one of the least expensive types of displays.

    (bl0g.emptyq.n3t/a?ID=00004-882d871d-46f7-4237-99e0-9ed327bf1ca7) [0 = o und 3 = e. Zum Schutz vor Spam in diesem Forum wird Ihnen das Posten von Links erst erlaubt, wenn Sie mindestens 50 Beiträge erstellt haben und 50 Tage registriert sind.]

    Alles, was oben steht, ist eine dumme Meinung. Meine dumme Meinung. Wenn ich eine absolut dumme Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine dumme Meinung. Meine dumme Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine dumme Meinung, sondern eine dumme Schlussfolgerung oder dumme Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend für Dumm erklärt haben. Springen wird Golem.de/profile.php?148476,41391 trotzdem weiterhin.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.21 09:36 durch Bobah.

  3. Re: Ein USB Port für zwei Bildschirme?

    Autor: Bananularphone 29.11.21 - 10:54

    Mit USB power delivery geht doch viel mehr? Ist halt dann immer die Frage was der Laptop kann. Ich blick da aber auch überhaupt nicht mehr durch.

  4. Re: Ein USB Port für zwei Bildschirme?

    Autor: dummzeuch 29.11.21 - 13:35

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich unvorstellbar
    > USB 2 wären 2,5 Watt
    > USB 3 3,6 Watt
    >
    > USB 3.1 GEN2 15 Watt.
    >
    > Nur letzteres würde ich für ausreichend erachten.
    >
    > Wie wurde das gelöst? Schwache Hinterleuchtung?

    Mir stellt sich eher die Frage, wie ein Videosignal übertragen wird, wenn es nur USB 2 gibt.

  5. Re: Ein USB Port für zwei Bildschirme?

    Autor: M.P. 29.11.21 - 18:21

    Dafür gibt es durchaus schon etablierte Lösungen ...

    https://www.amazon.de/YOFOKO-Adapter-Grafikkabel-Konverter-kompatibel/dp/B09JZ4SLQT/ref=sr_1_1_sspa?keywords=HDMI%2BGrafikadapter%2BUSB%2B2.0&qid=1638201237&sr=8-1-spons&smid=A387DP4KVGJ07&spLa=ZW5jcnlwdGVkUXVhbGlmaWVyPUEyRFMzWVA0QkRMWkFGJmVuY3J5cHRlZElkPUEwNDYzMTA4MVJXQkFEVFJIU0QyUCZlbmNyeXB0ZWRBZElkPUEwMDAzNTQ2M0pDUDNDNE1DRElFQyZ3aWRnZXROYW1lPXNwX2F0ZiZhY3Rpb249Y2xpY2tSZWRpcmVjdCZkb05vdExvZ0NsaWNrPXRydWU&th=1

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT & Technik
    Bezirkskliniken Schwaben, alle Standorte
  2. Product Owner (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  3. Projektmanager (m/w/d) Zentrallogistik - Schwerpunkt ERP
    Goldbeck GmbH, Bielefeld
  4. Software Developer für Anwendungen und Schnittstellen (m/w / divers)
    Continental AG, Villingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 429€ (Vergleichspreis 489€)
  2. 33,90€ (Best -und Tiefstpreis!)
  3. 1.699€ (1.798€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus

Return to Monkey Island angespielt: Schön, mal wieder hier zu sein
Return to Monkey Island angespielt
Schön, mal wieder hier zu sein

Guybrush Threepwood ist zurück - und mit ihm sein Erfinder Ron Gilbert. Aber ist das neue Monkey Island auch so gut wie seine Vorgänger?
Eine Rezension von Daniel Ziegener

  1. Boox Mira im Test Ein Display wie aus Papier

Momentum 4 Wireless im Praxistest: Gegen Sonys WH-1000XM5 hat Sennheiser keine Chance
Momentum 4 Wireless im Praxistest
Gegen Sonys WH-1000XM5 hat Sennheiser keine Chance

Der Momentum 4 Wireless von Sennheiser liefert einen tollen Klang und hat eine gute ANC-Leistung. Das genügt jedoch nicht, um Sonys Spitzenmodell zu schlagen.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. RPT-02 SOL Adidas bringt neue Version des solarbetriebenen Kopfhörers
  2. Master & Dynamic MW75 im Test Eine 600 Euro teure Kopfhörer-Enttäuschung
  3. Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage