1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thunderbird 2.0 - Beta 1 ist…

mozilla.org = konservativ und knickerig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mozilla.org = konservativ und knickerig

    Autor: jockl 13.12.06 - 14:45

    Mozilla.org ist konservativ und knickerig. Jetzt haben sie etwas am Laufen (Firefox) und krampfen ums Verrecken an den Dingen fest, die sie haben. Hier ein bisschen Kosmetik, da ein bisschen Kosmetik und, ja, unbedingt die neuetsten Trends berücksichtigen.
    Davon reden nämlich alle, Huh Hop Top!

    Und was ist mit den richtig soliden Email-Funktionen ? Nada.

    Mir fehlt mindestens:

    a) Folder-Personalities: Ich will Folder als "Mailing-Listen" Folder markieren. Wenn ich darin bin und eine neue Mail anfange, dann wird automatisch die Addresse der Mailing-List eingetragen.

    b) Account-Personalities: Ich möchte mich einloggen. Und dementsprechend nur eine Teilmenge meiner Accounts angezeigt bekommen. Meintewegen als virtuelles Login, also als Personality Wechsel, ohne dabei die Möglichkeit zu verlieren, zwischen den Accounts hin und herzuwechseln. Mit gewissen Foldern möchte ich gewisse Absender verbinden.

    c) Endlich voll implementiertes LDAP.

    d) Endlich volle Macht den/üver die Msg-Header. Inklusive Definition eigener/neuer.

    e) Verwandt mit (a): Voller Support für Mailing-List Header und deren Auswertung. Sobald ich in einem Mailing-Listen Ordner bin will ich extra Buttons, die es mir erlauben, die Mailing-Liste zu verwalten, eventuell auch Zugang zur Mailing-Listen Homepage und Archiv. Passwort/Account Verwaltung für Mailing-Listen

    f) Toolbar-Buttons da, wo sie hingehören. Hört endlich auf mit der Schlabber-GUI.


    Sorry für die etwas heißen Worte. Aber Email ist neben dem Web das, was ich am meisten nutze im Internet, täglich, immer und immer wieder. Das gibt es doch nicht, daß im Jahre 2006/2007 die Email-Programme unter Windows weniger leistungsfähig sind als vor 10 Jahren unter AmigaOS (UMS, YAM, Newsrog). Mit den Text-Editoren und IPC Scripting ist es genauso, aber das gehört hier nicht her...

    Ich will mal beherzhte Erneuerungen sehen.

  2. Re: mozilla.org = konservativ und knickerig

    Autor: BSDDaemon 13.12.06 - 16:09

    jockl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mozilla.org ist konservativ und knickerig. Jetzt
    > haben sie etwas am Laufen (Firefox) und krampfen
    > ums Verrecken an den Dingen fest, die sie haben.
    > Hier ein bisschen Kosmetik, da ein bisschen
    > Kosmetik und, ja, unbedingt die neuetsten Trends
    > berücksichtigen.
    > Davon reden nämlich alle, Huh Hop Top!

    Firefox bringt Mozilla halt die finanzielle Basis um den Rest zu entwickeln. Dafür sollte man Verständniss haben.

    > Und was ist mit den richtig soliden
    > Email-Funktionen ? Nada.

    Sind vorhanden. Das soll (noch) ein einfacher Mail Client sein, eine umfangreiche PIM Suite.

    > a) Folder-Personalities: Ich will Folder als
    > "Mailing-Listen" Folder markieren. Wenn ich darin
    > bin und eine neue Mail anfange, dann wird
    > automatisch die Addresse der Mailing-List
    > eingetragen.

    Hast du es in Bugzilla eingetragen?

    > b) Account-Personalities: Ich möchte mich
    > einloggen. Und dementsprechend nur eine Teilmenge
    > meiner Accounts angezeigt bekommen. Meintewegen
    > als virtuelles Login, also als Personality
    > Wechsel, ohne dabei die Möglichkeit zu verlieren,
    > zwischen den Accounts hin und herzuwechseln. Mit
    > gewissen Foldern möchte ich gewisse Absender
    > verbinden.

    Sorry aber was für ein unsinniges Feature. Welcher Client hat sowas? Und vor allem: Wieviele nutzen sowas?

    > c) Endlich voll implementiertes LDAP.

    Ist für einen einfachen Mail Client nicht benötigt auch wenn ich es selber gerne hätte.

    > d) Endlich volle Macht den/üver die Msg-Header.
    > Inklusive Definition eigener/neuer.

    Gleiches Argument wie davor... das ist ein Mailprogramm für Anwender.

    > e) Verwandt mit (a): Voller Support für
    > Mailing-List Header und deren Auswertung. Sobald
    > ich in einem Mailing-Listen Ordner bin will ich
    > extra Buttons, die es mir erlauben, die
    > Mailing-Liste zu verwalten, eventuell auch Zugang
    > zur Mailing-Listen Homepage und Archiv.
    > Passwort/Account Verwaltung für Mailing-Listen

    Sind MLs noch immer nicht tot? Für MLs gibt es doch bessere Programme.

    > f) Toolbar-Buttons da, wo sie hingehören. Hört
    > endlich auf mit der Schlabber-GUI.

    Wo ist das GUI schlecht? Was konkret?

    > Sorry für die etwas heißen Worte. Aber Email ist
    > neben dem Web das, was ich am meisten nutze im
    > Internet, täglich, immer und immer wieder. Das
    > gibt es doch nicht, daß im Jahre 2006/2007 die
    > Email-Programme unter Windows weniger
    > leistungsfähig sind als vor 10 Jahren unter
    > AmigaOS (UMS, YAM, Newsrog). Mit den Text-Editoren
    > und IPC Scripting ist es genauso, aber das gehört
    > hier nicht her...

    Vermutlich wirst du da auch weiterhin enttäuscht werden da TB so wie es aussieht (noch) eine andere Anwendergruppe forciert.

    > Ich will mal beherzhte Erneuerungen sehen.

    Diese Art Neuerungen gehören aber nicht in einen einfachen Mail Client den TB darstellen soll. Genauso wie Firefox keine fette Internetsuite sein soll.


    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  3. Re: mozilla.org = konservativ und knickerig

    Autor: zoc 14.12.06 - 09:02

    jockl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mozilla.org ist konservativ und knickerig. Jetzt
    > haben sie etwas am Laufen (Firefox) und krampfen
    > ums Verrecken an den Dingen fest, die sie haben.
    > Hier ein bisschen Kosmetik, da ein bisschen
    > Kosmetik und, ja, unbedingt die neuetsten Trends
    > berücksichtigen.
    > Davon reden nämlich alle, Huh Hop Top!

    Und welches eMail Programm kann sowas annähernd ??

    Ich glaube selbst TheBat hat da seine Grenzen ...
    Ist natürlich umfangreicher - kostet aber auch ...
    Aber was Du alles für umsonst möchtest ist Quark ...

    ZOC

    einfach - ZOC ...
    www.wuschelkiste.de

  4. Re: mozilla.org = konservativ und knickerig

    Autor: norman mailer 14.12.06 - 10:41

    Schreib doch einfach ein paar Skripte für mutt.

    Es benutzt ja auch kein Fernsehsender iTunes für Highend-Videoschnitt.

    jockl schrieb:
    -------------------------------------------------------

  5. schreibst du deine wuensche auch ans dev-team?

    Autor: fragender 14.12.06 - 10:51

    wenn du doch so viel willst und so tolle ideen hast, schreibst du sie auch an die moz/tb dev leute, bzw machst bugreports zu enhancements etc auf?


    wer seine klappe nur in anonymen foren aufreisst vordergruendig rumposaunt aber nichts tatkraeftiges und sei es auch nur ideen oder anregungen an die entwickler beitraegt ist doch nur n jammerlappen und ein notorischer noergler der gerne anderen eins reinwuergt aber nichts gebacken bekommt.



    also beteilige dich anstelle nur zu jammern.

    ein paar feedbacks, verbesserungsvorschlaege und enhancement-bugreports wirst du doch noch gerade mal submitten koennen.

    anstelle deine kraft in den foren hier zu verpulvern solltest du sie dort einsetzen wo sie evtl. auch was bewirken.

  6. Re: schreibst du deine wuensche auch ans dev-team?

    Autor: DMS 14.12.06 - 15:55

    Die haben ja keine deutschen Ansprechpartner. Die entsprechenden Foren sind allesamt in englischer Sprache.


    fragender schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn du doch so viel willst und so tolle ideen
    > hast, schreibst du sie auch an die moz/tb dev
    > leute, bzw machst bugreports zu enhancements etc
    > auf?
    >

  7. es gibt mozilla-europe foundation anteil und diverse deutsche...

    Autor: erzaehl keinen quark 14.12.06 - 23:33

    erzaehl keinen quark, es gibt mozilla-europe foundation anteil und diverse deutsche foren und projekte die die deutsche landschaft betreuen wenn du der internationalen it-sprache so unmaechtig bist.


    echt schlechte ausrede...


    schonmal was von

    "http://www.firefox-browser.de/"
    http://www.firefox-browser.de/


    und

    "http://www.thunderbird-mail.de/"
    http://www.thunderbird-mail.de/

    gehoert?

    es gibt unendlich viele stellen wo man auch localized talk abladen kann, den dann andere gerne weitergeben, notfalls uebersetzen etc.


    selten so sinnlose ausreden gelesen. sorry.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Category Development Manager / Space Planning (w/m/d)
    dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  2. Trainee (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf
  3. Systemadministrator*in Desktopmanagement Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  4. Senior Berater Informationssicherheit (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. 629,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT

    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    2. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck
    3. Elektromobilität Italien testet induktive Ladetechnik unterm Straßenbelag