1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Koalitionsvertrag: Berlin…

Berlin, arm aber ... Pleite?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Berlin, arm aber ... Pleite?

    Autor: Pooser 01.12.21 - 10:28

    "Berlin, arm aber s¤xy" ich weiß, alter Kommentar. Aber auch hier ist es doch so, dass erst ausgeprägter Geldmangel zum Umdenken führt, wie in vielen anderen Ländern auf dieser Welt. Viele von denen bezeichnen wir gerne als 2. oder 3. Welt. Hochmut und Fall.

  2. Re: Berlin, arm aber ... Pleite?

    Autor: jkow 01.12.21 - 10:47

    Umstieg auf OSS ist nicht unbedingt billiger.

    Geld darf hier nicht das treibende Motiv sein, sonst ist man am Ende vielleicht enttäuscht oder bekommt das von Kritikern vorgehalten, wenn die OSS Lösung mit aller Eigenentwicklung und Beraterleistung doch teurer war.

    Es geht um Souveränität und die lässt man sich an anderen Fronten unglaublich viel kosten.

    Vielleicht ist Windows von der Stange sogar billiger als ein selbst gepflegtes Behörden-OS auf Linux-Basis. Egal - darum geht es nicht.

  3. Re: Berlin, arm aber ... Pleite?

    Autor: /mecki78 01.12.21 - 12:07

    jkow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Umstieg auf OSS ist nicht unbedingt billiger.

    Am Ende ist es das schon. Bei Closed Source gehört dir nur eine Kopie der Anwendung, die irgendwer aus Code erstellt hat, der dir nicht gehört und den er dir auch ggf. nicht bereit ist zu überlassen oder zu verkaufen. D.h. du musst auf ewig diesen Hersteller bezahlen den Code zu pflegen und dir weitere Kopien zu erstellen. Die Entwicklung kostet bei Open Source zuerst mal das Gleiche, aber danach hast den den Code. Den kannst du jetzt selber warten oder von jemand anderen Pflegen lassen. Willst du ein neues Feature, kannst du das Unternehmen damit beauftragen, dass dir das günstigste Angebot macht. Auf lange Sicht wirst du also immer Geld einsparen. Open Source ist wie kaufen, Closed Source ist wie mieten. Klar kann mieten erst mal viel günstiger sein, aber es kommt immer der Punkt, wo kaufen günstiger gewesen wäre.

    /Mecki

  4. Re: Berlin, arm aber ... Pleite?

    Autor: Tiles 01.12.21 - 13:02

    Du machst imho den Fehler davon auszugehen dass das Ding mit einem einmaligen Kauf erledigt ist. Ist es aber nicht. Software muss gepflegt und auch weiterentwickelt werden. Und das kann jemand der 2 Milliarden User und zehntausende Entwickler hat sehr viel besser und effektiver als jemand der nur 100.000 User und drei Entwickler hat.

    Was dann auch gleich zum Kostenpunkt führt. Bezahlt man diese Leute gleich ist das Open Source Projekt das deutlichst teurere. Weil das Closed Source Produkt dagegen fürn Appel und n Ei zu kriegen ist. Schon fertig, ohne dass man da noch nachflicken muss. Langjährig erprobt, und zu voller Brauchbarkeit gereift.

    Und ganz ehrlich, ich bin viel lieber von diesen zehntausenden professionellen Entwicklern abhängig, als von den drei Open Source Enthusiasten die denken sie könnten das Gleiche leisten, nur viel besser ...

  5. Re: Berlin, arm aber ... Pleite?

    Autor: Sandor_Clegane 01.12.21 - 18:17

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du machst imho den Fehler davon auszugehen dass das Ding mit einem
    > einmaligen Kauf erledigt ist. Ist es aber nicht. Software muss gepflegt und
    > auch weiterentwickelt werden. Und das kann jemand der 2 Milliarden User und
    > zehntausende Entwickler hat sehr viel besser und effektiver als jemand der
    > nur 100.000 User und drei Entwickler hat.
    > ...
    > Und ganz ehrlich, ich bin viel lieber von diesen zehntausenden
    > professionellen Entwicklern abhängig, als von den drei Open Source
    > Enthusiasten die denken sie könnten das Gleiche leisten, nur viel besser
    > ...

    Dem Hersteller mit den 2 Milliarden Nutzern bist *du* aber scheiß egal. Du hast einen Workflow der nicht recht zum Produkt passt, alle 2 Releases und der neusten Hype-Sau wieder? Pech gehabt, friss oder stirb.
    Der Hersteller mit den zehntausenden Entwicklern verursacht in erster Linie Chaos weil jede Gruppe macht was sie gerade für richtig hält? Jeden Monat kommen neue Features von denen keines wirklich funktioniert oder zuende gedacht ist. Dem Service des Monopolisten bist du egal, weil wo sollst du auch sonst hingehen!? Pech gehabt, friss oder stirb.
    Der Hersteller mit den 2 Milliarden Nutzern hat entschieden dass die Pflege von Major-Releases über lange Zeiträume nur Geld kostet, also können die Kunden jetzt bitte alle 1-2 Jahre Feature-Updates installieren. Das verursacht bei dir Produktionsausfälle und viel schlechte Laune? Pech gehabt, friss oder stirb.

    Falls es noch nicht klar geworden sein sollte: Mein AG steckt ganz tief im Rektum des Monopolisten und ich darf das regelmäßg ausbaden.

    *Ich* wäre viel lieber von einem kleineren Unternehmen abhängig das professionell Software entwickelt die *auch* OSS ist, und sei es weil das halt im Pflichtenheft steht.

  6. Re: Berlin, arm aber ... Pleite?

    Autor: jacki 02.12.21 - 07:46

    Den Code vom OS zu haben ist in aller Regel überhaupt nicht nötig.
    Es gibt endlos viele Programme für Windows und in den letzten >25 Jahren hat es die Source auch nicht gebraucht das unzählige Firmen und Verwaltungen damit laufen.
    Wenn man sieht wie bisherige Softwareprojekte vom Staat liefen, kann das nur furchtbar, sehr teuer und alles falsch eingeschätzt werden. Am Ende schmeißt man doch wieder alles weg weil es unzureichend ist und noch sehr viel mehr Geld bräuchte um zu funktionieren.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Produktmanager (m/w/d) SAP
    Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR, Köln
  2. Business Analyst Vertriebssteuerung und -controlling (m/w/d)
    DANNEMANN Cigarrenfabrik GmbH, Lübbecke
  3. 40% remote work - SAP Logistik Berater Job (m/w/x) - SAP MM, PP, EWM, LE, PM, QM oder SD Consultant ... (m/w/d)
    über duerenhoff GmbH, Raum Offenburg
  4. Systemarchitekt:in Audio / Video Streaming (m/w/d)
    Westdeutscher Rundfunk, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,49€
  2. ab 69,99€ (inkl. digitaler Bonusinhalte + Lanyard im God of War-Design)
  3. 37,49€ (UVP 54,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de