Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue PalmOS-Generation kommt…

wieso denn neue Geraete?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wieso denn neue Geraete?

    Autor: Harri 13.12.06 - 11:36

    Ich wuerde mal annehmen, dass die Kollegen das neue OS auf existierender Hardware ausprobieren, also entweder in einem Simulator (nicht sexy, langsam?), oder auf existierender Hardware, z.B. dem TX, E2 oder dem Lifedrive.

  2. Palm OS ist eh tot, leider!

    Autor: Jeevanand Kuharajasekaram 13.12.06 - 13:24

    Ich glaube nicht, dass es Sinn hat weiter an Palm OS zu arbeiten, selbst PalmOne hat zu Windows Mobile geswitcht, das Betriebssystem ist also eigentlich gestorben.

    Schade, dann wird mein T5 der letzte Palm OS PDA bei mir sein.

  3. Re: Palm OS ist eh tot, leider!

    Autor: JoEh 13.12.06 - 13:28

    Jaja... Palm ist schon seit 1999 tot, zumindest wenn man den Windows-Freaks glauben darf die das seit WinCE behaupten ... Dass Palm lt. Nasdaq der Marktführer im PDA und PocketPC-Markt ist und die PDA-Marktführerschaft wieder ausgebaut hat, wird von diesen Leuten geflissentlich übersehen.
    Dass grad ein neuer Treo mit PalmOS rauskam, ignorieren wir dann auch gleich.
    Und dass Palm mit dem Lizenzkauf für den PalmOS Source eine deutliche Botschaft spricht, ist uns natürlich auch egal ...

    Aber wie sagt man so schön: totgesagte leben länger!!

    Alle Betriebssystem sterben irgendwann. Und wenn die PocketPC-Fraktion lange genug durchhält werden sie mit der Aussage "Palm ist tot" auch irgendwann vielleicht mal recht haben. Dranbleiben, meine lieben ... hahahaha

  4. Ack: Palm OS ist tot.

    Autor: Pflub 13.12.06 - 13:38

    JoEh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jaja... Palm ist schon seit 1999 tot, zumindest
    > wenn man den Windows-Freaks glauben darf die das
    > seit WinCE behaupten ... Dass Palm lt. Nasdaq der
    > Marktführer im PDA und PocketPC-Markt ist und die
    > PDA-Marktführerschaft wieder ausgebaut hat, wird
    > von diesen Leuten geflissentlich übersehen.

    lol! Palm war vielleicht mal Marktführer. Aber diese Position hat es leider schon längst verloren.


    > Dass grad ein neuer Treo mit PalmOS rauskam,
    > ignorieren wir dann auch gleich.

    ...weil der neue mit wesentlich mehr features im Vergleich zum Vorgänger Treo 650 kam mit, lass mich überlegen, nichts?
    Was kann der 680 was der 650 nicht kann?


    > Und dass Palm mit dem Lizenzkauf für den PalmOS
    > Source eine deutliche Botschaft spricht, ist uns
    > natürlich auch egal ...

    Genau, sie haben Angst dass der Support fürs alte System eingestellt wird, weil ein neues wollen sie nicht.


    > Aber wie sagt man so schön: totgesagte leben
    > länger!!

    Sagt man vom Apple Newton übrigens auch ;)



    > Alle Betriebssystem sterben irgendwann. Und wenn
    > die PocketPC-Fraktion lange genug durchhält werden
    > sie mit der Aussage "Palm ist tot" auch irgendwann
    > vielleicht mal recht haben. Dranbleiben, meine
    > lieben ... hahahaha

    Ach was. Mal ehrlich, ich (dabei seid Palm III) will endlich WLAN und UMTS. Aber vergiß es - dafür brauchste en PoPC. Wundert Dich das nicht: für den Windows Clone von Palm gibt es ne WiFi Karte, für den PalmOS nicht.


    PalmOS war das beste Betriebssys was ich je hatte. Aber es ist nun mal nicht mehr up-to-date. Und ob das neue das sein wird steht in den Sternen.

  5. Apple ist natürlich auch tot.

    Autor: Octavian 13.12.06 - 14:12

    Dämliche Diskussion. Schon tausend mal gesehen. Solange noch x Geräte gekauft werden ist Palm mitnichten tot.

    Neue Geräte wären natürlich schön, klar.

    Aber Apple ist natürlich tot - bekomme ich am Tag auch seit 20 Jahren x-mal mitgeteilt. Ebenso dämlich.

    Gruß
    Octavian


    Pflub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > JoEh schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jaja... Palm ist schon seit 1999 tot,
    > zumindest
    > wenn man den Windows-Freaks glauben
    > darf die das
    > seit WinCE behaupten ... Dass
    > Palm lt. Nasdaq der
    > Marktführer im PDA und
    > PocketPC-Markt ist und die
    >
    > PDA-Marktführerschaft wieder ausgebaut hat,
    > wird
    > von diesen Leuten geflissentlich
    > übersehen.
    >
    > lol! Palm war vielleicht mal Marktführer. Aber
    > diese Position hat es leider schon längst
    > verloren.
    >
    > > Dass grad ein neuer Treo mit PalmOS
    > rauskam,
    > ignorieren wir dann auch gleich.
    >
    > ...weil der neue mit wesentlich mehr features im
    > Vergleich zum Vorgänger Treo 650 kam mit, lass
    > mich überlegen, nichts?
    > Was kann der 680 was der 650 nicht kann?
    >
    > > Und dass Palm mit dem Lizenzkauf für den
    > PalmOS
    > Source eine deutliche Botschaft
    > spricht, ist uns
    > natürlich auch egal ...
    >
    > Genau, sie haben Angst dass der Support fürs alte
    > System eingestellt wird, weil ein neues wollen sie
    > nicht.
    >
    > > Aber wie sagt man so schön: totgesagte
    > leben
    > länger!!
    >
    > Sagt man vom Apple Newton übrigens auch ;)
    >
    > > Alle Betriebssystem sterben irgendwann. Und
    > wenn
    > die PocketPC-Fraktion lange genug
    > durchhält werden
    > sie mit der Aussage "Palm
    > ist tot" auch irgendwann
    > vielleicht mal recht
    > haben. Dranbleiben, meine
    > lieben ...
    > hahahaha
    >
    > Ach was. Mal ehrlich, ich (dabei seid Palm III)
    > will endlich WLAN und UMTS. Aber vergiß es - dafür
    > brauchste en PoPC. Wundert Dich das nicht: für den
    > Windows Clone von Palm gibt es ne WiFi Karte, für
    > den PalmOS nicht.
    >
    > PalmOS war das beste Betriebssys was ich je hatte.
    > Aber es ist nun mal nicht mehr up-to-date. Und ob
    > das neue das sein wird steht in den Sternen.


  6. Re: Ack: Palm OS ist tot.

    Autor: Kakashi 13.12.06 - 15:10

    > Ach was. Mal ehrlich, ich (dabei seid Palm III)
    > will endlich WLAN und UMTS. Aber vergiß es - dafür
    > brauchste en PoPC. Wundert Dich das nicht: für den
    > Windows Clone von Palm gibt es ne WiFi Karte, für
    > den PalmOS nicht.
    >
    Ich kann mich jetzt zwar irren, aber hatte der Tungsten C nicht WLAN? ICh kann mich jedenfalls noch an so etwas erinnern, denn den hatte ich noch vor meinem Treo!

  7. Re: Ack: Palm OS ist tot.

    Autor: Lall 13.12.06 - 15:15

    Pflub schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > lol! Palm war vielleicht mal Marktführer. Aber
    > diese Position hat es leider schon längst
    > verloren.

    Also in den USA ist Palm Marktführer. Da kannst du dummquatschen wie du willst. Und daß der Treo hier den Durchbruch nicht geschafft hat, liegt an Marketingfehlleistungen.

  8. Re: Ack: Palm OS ist tot.

    Autor: Lall 13.12.06 - 15:17

    Kakashi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ach was. Mal ehrlich, ich (dabei seid Palm
    > III)
    > will endlich WLAN und UMTS. Aber vergiß
    > es - dafür
    > brauchste en PoPC. Wundert Dich
    > das nicht: für den
    > Windows Clone von Palm
    > gibt es ne WiFi Karte, für
    > den PalmOS
    > nicht.
    >
    > Ich kann mich jetzt zwar irren, aber hatte der
    > Tungsten C nicht WLAN? ICh kann mich jedenfalls
    > noch an so etwas erinnern, denn den hatte ich noch
    > vor meinem Treo!

    Erstens gibt es eine WLAN Kartr für Palm-OS. Und zweitens hat auch der TX sowohl Bluetooth als auch WLAN. Sogar WPA2 wird mit einem Update supported. Ich möchte mal den PoPC sehen, der WPA2 kann.

  9. Re: Ack: Palm OS ist tot.

    Autor: Necator 13.12.06 - 17:08

    Pflub schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ach was. Mal ehrlich, ich (dabei seid Palm III)
    > will endlich WLAN und UMTS. Aber vergiß es - dafür
    > brauchste en PoPC.

    Symbian kannst auch nehmen. Muß ja nicht gleich Windows sein ;-)

  10. Re: Palm OS ist eh tot, leider!

    Autor: BSDDaemon 13.12.06 - 18:21

    Jeevanand Kuharajasekaram schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich glaube nicht, dass es Sinn hat weiter an Palm
    > OS zu arbeiten, selbst PalmOne hat zu Windows
    > Mobile geswitcht, das Betriebssystem ist also
    > eigentlich gestorben.
    >
    > Schade, dann wird mein T5 der letzte Palm OS PDA
    > bei mir sein.

    Nicht wirklich... die bieten noch immer überwiegend PalmOS an und werden es auch weiter nutzen und entwickeln. Und den Nachfolger entwickeln sie auch nicht nur so aus Spass. Man plant die zweigleisige Schiene um auf Fensterfetischisten bedienen zu können.




    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  11. Re: Apple ist natürlich auch tot.

    Autor: Lifrdrive 13.12.06 - 18:29

    Mein Palm lebt noch...

    geschrieben mitm lifedrive und blazer über wlan

  12. Re: Ack: Palm OS ist tot.

    Autor: DrAgOnTuX 13.12.06 - 20:10

    Also ich bin ebenfalls seit Palm III dabei (hab ihn sogar noch rumliegen... irgendwo.. will ihn wer? ), vor nem halben Jahr hab ich nen Palm T|X gekauft, und der hat Wifi(11Mbit/s) und Bluetooth und IrDA :) und ein für mich sehr angenehm zu benutzendes OS...

    Grüsse aus dem Palm(en)-Himmel

    Pflub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > JoEh schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jaja... Palm ist schon seit 1999 tot,
    > zumindest
    > wenn man den Windows-Freaks glauben
    > darf die das
    > seit WinCE behaupten ... Dass
    > Palm lt. Nasdaq der
    > Marktführer im PDA und
    > PocketPC-Markt ist und die
    >
    > PDA-Marktführerschaft wieder ausgebaut hat,
    > wird
    > von diesen Leuten geflissentlich
    > übersehen.
    >
    > lol! Palm war vielleicht mal Marktführer. Aber
    > diese Position hat es leider schon längst
    > verloren.
    >
    > > Dass grad ein neuer Treo mit PalmOS
    > rauskam,
    > ignorieren wir dann auch gleich.
    >
    > ...weil der neue mit wesentlich mehr features im
    > Vergleich zum Vorgänger Treo 650 kam mit, lass
    > mich überlegen, nichts?
    > Was kann der 680 was der 650 nicht kann?
    >
    > > Und dass Palm mit dem Lizenzkauf für den
    > PalmOS
    > Source eine deutliche Botschaft
    > spricht, ist uns
    > natürlich auch egal ...
    >
    > Genau, sie haben Angst dass der Support fürs alte
    > System eingestellt wird, weil ein neues wollen sie
    > nicht.
    >
    > > Aber wie sagt man so schön: totgesagte
    > leben
    > länger!!
    >
    > Sagt man vom Apple Newton übrigens auch ;)
    >
    > > Alle Betriebssystem sterben irgendwann. Und
    > wenn
    > die PocketPC-Fraktion lange genug
    > durchhält werden
    > sie mit der Aussage "Palm
    > ist tot" auch irgendwann
    > vielleicht mal recht
    > haben. Dranbleiben, meine
    > lieben ...
    > hahahaha
    >
    > Ach was. Mal ehrlich, ich (dabei seid Palm III)
    > will endlich WLAN und UMTS. Aber vergiß es - dafür
    > brauchste en PoPC. Wundert Dich das nicht: für den
    > Windows Clone von Palm gibt es ne WiFi Karte, für
    > den PalmOS nicht.
    >
    > PalmOS war das beste Betriebssys was ich je hatte.
    > Aber es ist nun mal nicht mehr up-to-date. Und ob
    > das neue das sein wird steht in den Sternen.


  13. Re: Apple ist natürlich auch tot.

    Autor: Octavian 13.12.06 - 20:20

    Lifrdrive schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mein Palm lebt noch...
    >
    > geschrieben mitm lifedrive und blazer über wlan


    Meiner auch noch. Ist zwar dank der Festplatte ein unglaublich langsames Sch...teil - aber er lebt noch. Mein T3 ist immer noch unübertroffen ...

    Gruß
    Octavian

  14. Re: Ack: Palm OS ist tot.

    Autor: sl00p 13.12.06 - 20:51

    Lall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Pflub schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > lol! Palm war vielleicht mal Marktführer.
    > Aber
    > diese Position hat es leider schon
    > längst
    > verloren.
    >
    > Also in den USA ist Palm Marktführer. Da kannst du
    > dummquatschen wie du willst. Und daß der Treo hier
    > den Durchbruch nicht geschafft hat, liegt an
    > Marketingfehlleistungen.

    schon lustig, in USA wird der ganze Krampf von M$ programmiert und politisch gefördert, aber benutzen wollen sie den Mist selber nicht *g*

  15. Re: Apple ist natürlich auch tot.

    Autor: nul 14.12.06 - 08:47

    mein newton lebt auch noch ;-)
    leider hat er kein wlan, aber infrarot/handy oder analogmodem komme ich trotzdem online!

    Octavian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lifrdrive schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mein Palm lebt noch...
    >
    > geschrieben
    > mitm lifedrive und blazer über wlan
    >
    > Meiner auch noch. Ist zwar dank der Festplatte ein
    > unglaublich langsames Sch...teil - aber er lebt
    > noch. Mein T3 ist immer noch unübertroffen ...
    >
    > Gruß
    > Octavian


  16. Re: Palm OS ist eh tot, leider!

    Autor: heisedrolli 28.01.07 - 16:42

    Jeevanand Kuharajasekaram schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich glaube nicht, dass es Sinn hat weiter an Palm
    > OS zu arbeiten, selbst PalmOne hat zu Windows
    > Mobile geswitcht, das Betriebssystem ist also
    > eigentlich gestorben.
    >
    > Schade, dann wird mein T5 der letzte Palm OS PDA
    > bei mir sein.


    Bei mir ein Z31. Jetzt wollte ich aber was mit UMTS drin, weil ich nach Japan bin; kein PalmOS-Gerät verfügbar, keins absehbar und das High-End modell kommt inszwischen eher mit Windows-Mobile raus. Jetzt hab ich ein Nokia E61 und bin halbwegs glücklich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  3. DT Netsolution GmbH, Stuttgart
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 127,99€ (Bestpreis!)
  3. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

    3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
      The Witcher
      Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

      Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


    1. 13:00

    2. 12:30

    3. 11:57

    4. 17:52

    5. 15:50

    6. 15:24

    7. 15:01

    8. 14:19