1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wi-Fi Halow: Neuer WLAN…

915-925MHz vs 16MHz Kanäle

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. 915-925MHz vs 16MHz Kanäle

    Autor: ashahaghdsa 02.12.21 - 14:35

    Die wollen also 10MHz international nutzen, spezifizieren aber Kanalbreiten bis 16MHz... Ok, die USA haben 26MHz freigegeben. Das heißt, da gibt es 1.5 Kanäle. Selbst wenn die für 3 Kanäle Spektrum bekommen, das funktioniert ja schon bei normalem Wlan nicht. Und wenn die dann real 100m funken und eben auch "Überwachungskamera Livestream" als Anwendungszweck haben, ist da sehr schnell ende.

    Man kann nur hoffen, dass es nur Geräte geben wird, die nur 1MHz nutzen. Wozu man für IOT überhaupt 1MHz, bzw. 300kbit/s braucht, ist mir ohnehin schleierhaft. Wenn die 100kHz bis 1MHz Kanäle hätten, würde das irgendwie mehr Sinn machen.

    Dennoch versprechen sie einen reduzierten Strombedarf... ich bin mal gespannt.

  2. In Deutschland 915 bis 920 MHz

    Autor: M.P. 02.12.21 - 14:57

    Also 5 MHz....
    https://de.wikipedia.org/wiki/Global_System_for_Mobile_Communications#Aktuelle_Situation_(seit_2017)

    Aber vielleicht ist die Eisenbahn ja nebensächlich, und man nimmt ihr das GSM-R-Spektrum für den Downlink einfach weg, damit die Konzerne feine neue Technik verkaufen können ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.12.21 14:58 durch M.P..

  3. Re: In Deutschland 915 bis 920 MHz

    Autor: WinnieW 02.12.21 - 15:32

    Für Wi-Fi HaLow kann in ganz Europa praktisch nur der Frequenzbereich 863 bis 870 MHz genutzt werden, weil die Frequenzen im 900 MHz Band bereits durch den Mobilfunk belegt sind.

    Das ist ein großer Nachteil von Wi-Fi HaLow, es gibt keine international einheitlichen Frequenzen dafür.

  4. Re: In Deutschland 915 bis 920 MHz

    Autor: M.P. 03.12.21 - 11:20

    Ich bezog mich auf folgenden Satz aus dem Artikel

    > Generell will die Gruppe erreichen, dass weltweit die Frequenzbereiche zwischen 915 und 925 MHz für den offenen Standard genutzt werden können.

    Da schielt man wohl auch in Europa auf dieses Band ...

  5. Re: In Deutschland 915 bis 920 MHz

    Autor: FlashBFE 03.12.21 - 15:03

    Es wäre sowieso aller höchste Zeit, dass Frequenzen für Anwendungen, die weltweit benötigt und verkauft werden, auch weltweit reserviert werden. Blöcke zur lokalen Verwendung kann man ja weiterhin freihalten. Das müsste in die Hände der UNO gelegt werden.

    So könnten Funkchips und Antennen besser auf bestimmte Frequenzbänder optimiert werden und man hätte ein weltweit besser funktionierendes Produkt. Solche Kuriositäten wie das iPhone, dass ein wichtiges LTE-Band in Deutschland nicht unterstützt hat oder der 2,4GHz-WLAN-Kanal 13, den man praktisch eh nie benutzen kann, sollten langsam mal ein Ende haben.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektleiter*in Digitalentwicklungen (m/w/d)
    Westermann Gruppe, Braunschweig
  2. SAP HCM-PT/SF Specialist (m/w/d)
    über Hays AG, Ludwigsburg
  3. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Ingolstadt
  4. Elektrotechniker - Automatisierung (m/w/d)
    KLK EMMERICH GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halbleiterfertigung bei TSMC: Wie Moore's Law künftig weiterleben soll
Halbleiterfertigung bei TSMC
Wie Moore's Law künftig weiterleben soll

Bei TSMCs 3-nm-Fertigungsprozess N3 gibt es neue Ideen. Für die Steigerung der Rechenleistung wird auch das Packaging immer bedeutender.
Ein Bericht von Johannes Hiltscher

  1. Halbleiterfertigung & TSMC Übertriebene Transistor-Skalierung
  2. Halbleiterfertigung TSMCs N2-Prozess nutzt Nanosheets
  3. Halbleiterfertigung TSMC plant 2-nm-Fertigung ab 2025

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Huawei Watch GT 3 Pro im Test: Sportliche Smartwatch im Erholungsmodus
    Huawei Watch GT 3 Pro im Test
    Sportliche Smartwatch im Erholungsmodus

    Die Hardware ist toll, aber in Sachen Software hat sich bei der Watch GT 3 Pro von Huawei zu wenig getan - trotz einer neuen Metrik.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. LTE, 5G Kanada verbietet Huawei und ZTE in Mobilfunknetzen
    2. Fehler in Huaweis App Gallery Bezahl-Apps für Android gibt es kostenlos
    3. Watch GT 3 Pro und mehr Huawei macht sein Wearable-Ökosystem gesünder