1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunkexperte: Afghanischer…

Und der eigentliche Skandal...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Und der eigentliche Skandal...

    Autor: demon driver 03.12.21 - 22:33

    ... bleibt, erstens, dass jemand "Potenzial" haben muss, "das wir nutzen können", und dass damit, zweitens, allein die Nützlichkeit zur Kapitalverwertung gemeint ist, damit jemandem ein Leben signifikant oberhalb des Existenzminimums mithilfe von Drecksjobs gegönnt wird, egal woher jemand kommt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.21 22:34 durch demon driver.

  2. Re: Und der eigentliche Skandal...

    Autor: D0m1R 03.12.21 - 23:51

    Communism Alert !!!
    Mit dieser based Meinung dürftest du unter den ITlern, die sich hier sonst als Leistungsträger feiern, wahrscheinlich eher weniger gut ankommen

  3. Re: Und der eigentliche Skandal...

    Autor: sepp_augstein 04.12.21 - 03:47

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... bleibt, erstens, dass jemand "Potenzial" haben muss, "das wir nutzen
    > können", und dass damit, zweitens, allein die Nützlichkeit zur
    > Kapitalverwertung gemeint ist, damit jemandem ein Leben signifikant
    > oberhalb des Existenzminimums mithilfe von Drecksjobs gegönnt wird, egal
    > woher jemand kommt.

    + 1

  4. Re: Und der eigentliche Skandal...

    Autor: sosohoho 04.12.21 - 13:03

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... bleibt, erstens, dass jemand "Potenzial" haben muss, "das wir nutzen
    > können", und dass damit, zweitens, allein die Nützlichkeit zur
    > Kapitalverwertung gemeint ist, damit jemandem ein Leben signifikant
    > oberhalb des Existenzminimums mithilfe von Drecksjobs gegönnt wird, egal
    > woher jemand kommt.

    Definiere bitte mal "Drecksjob". Es gibt genügen Leute, die einen Job gerne ausüben, den Du von oben herab als "Drecksjob" bezeichnest.
    Und ja, jeder Mensch auf der Welt muss Potential haben, das andere, und auch er selbst (!), nutzen können. Nur dann kann er einen (sozialen) Beitrag zum Leben in der Gesellschaft leisten (was auch im kapitalistischen Rahmen "verwertet" werden kann).

    Die Bezahlung steht wieder auf einem anderen Blatt. In dieser Hinsicht sollte man über ein (ggf. zusätzliches) Grundeinkommen nachdenken.

  5. Re: Und der eigentliche Skandal...

    Autor: carcorpses 04.12.21 - 14:42

    > Die Bezahlung steht wieder auf einem anderen Blatt. In dieser Hinsicht
    > sollte man über ein (ggf. zusätzliches) Grundeinkommen nachdenken.

    Die Blendung beim Grundeinkommen ist die Aufweichung der Tariflöhne wobei man dann unterm Strich wieder beschissen da steht. Solange sich die Arbeiter nicht solidarisieren und weiter unter unmenschlichen Bedingungen gebuckelt wird.."Arbeit egal wie" bekommt man aus manchen eben nicht raus.

    Mal ganz davon ab dass es seit Sozialhilfe ein "Grundeinkommen" gibt. Das Hauptproblem ist die Höhe und der Umgang mit den Bedürftigen. Da ändern auch Namen nichts.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.21 14:44 durch carcorpses.

  6. Re: Und der eigentliche Skandal...

    Autor: demon driver 04.12.21 - 15:00

    sosohoho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... bleibt, erstens, dass jemand "Potenzial" haben muss, "das wir nutzen
    > > können", und dass damit, zweitens, allein die Nützlichkeit zur
    > > Kapitalverwertung gemeint ist, damit jemandem ein Leben signifikant
    > > oberhalb des Existenzminimums mithilfe von Drecksjobs gegönnt wird, egal
    > > woher jemand kommt.
    >
    > Definiere bitte mal "Drecksjob". Es gibt genügen Leute, die einen Job gerne
    > ausüben, den Du von oben herab als "Drecksjob" bezeichnest.

    Du musst meine Definition ja schon kennen, wenn du das so steif und fest behaupten zu dürfen glaubst, was soll ich dir da noch definieren?

    Frag doch mal die "Leute", an die du da denkst, wieviele von ihnen den Job noch "gerne" ausüben würden, wären sie nicht, um ein Auskommen zu haben, dazu gezwungen, und dann reden wir nochmal.

    > Und ja, jeder Mensch auf der Welt muss Potential haben,

    Warum? Und, wichtiger, erst mal, wozu?

    > das andere, und
    > auch er selbst (!), nutzen können. Nur dann kann er einen (sozialen)
    > Beitrag zum Leben in der Gesellschaft leisten

    Sonst was? Verliert er das Recht auf eine menschenwürdige Existenz?

    Wie ist es mit Schwerstbehinderten, wo wir schon mal dabei sind?

    Und was wäre das überhaupt z.B. für ein toller "sozialer" Beitrag für die Gesellschaft, an der globalen Überproduktion von unsinnigem Konsummüll mitzuarbeiten, ob nun in der Produktion, in der Verwaltung, in der IT oder im Management, was einen Großteil der Jobs ausmacht?

    > (was auch im kapitalistischen Rahmen "verwertet" werden kann).

    Nein, hier geht es nicht auch, sondern ausschließlich um die Kapitalverwertung. Von manchen öffentlichen Aufgaben abgesehen, dienen *alle* Jobs nur der Kapitalverwertung (aka Geldvermehrung aka Profitmaximierung) und dem Unternehmens- und Wirtschaftswachstum, denn im Kapitalismus gibt es überhaupt keinen anderen Unternehmenszweck. Damit sind alle diese Jobs nicht nur Menschenausbeutung im streng ökonomischen Sinn, sondern die darin verausgabte "Leistung" besteht außerdem darin, die maximale Ausbeutung und Vernutzung irdischer Ressourcen einschließlich Natur und Umwelt zu Profitzwecken weiter zu betreiben und weiter zu forcieren.

    > Die Bezahlung steht wieder auf einem anderen Blatt. In dieser Hinsicht
    > sollte man über ein (ggf. zusätzliches) Grundeinkommen nachdenken.

    Das sollte man, hilft aber im Kontext meiner Einwände hier wenig, denn das muss ja weiterhin von Arbeit (notfalls anderer) finanziert werden. Und selbst wenn man's tut, reicht die Arbeit nicht für alle. Wir haben selbst in Deutschland, wo zwar Corona negative Effekte hatte, wir uns aber trotzdem in einem bereits lange andauernden Konjunkturhoch befinden, das jederzeit zusammenfallen kann, weiterhin Millionenarbeitslosigkeit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.21 15:02 durch demon driver.

  7. Re: Und der eigentliche Skandal...

    Autor: Morons MORONS 04.12.21 - 16:56

    Zumal der in der Maskenbude zwar besser entlohnt wird, inhaltlich von seiner beruflichen Qualifikation aber auch nicht besser dran ist als bei Lieferando.

  8. Re: Und der eigentliche Skandal...

    Autor: Magdalis 04.12.21 - 17:23

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... bleibt, erstens, dass jemand "Potenzial" haben muss, "das wir nutzen
    > können", und dass damit, zweitens, allein die Nützlichkeit zur
    > Kapitalverwertung gemeint ist, damit jemandem ein Leben signifikant
    > oberhalb des Existenzminimums mithilfe von Drecksjobs gegönnt wird, egal
    > woher jemand kommt.

    Niemand verbietet Dir Leute ohne "Potenzial" durchzufüttern.

  9. Re: Und der eigentliche Skandal...

    Autor: demon driver 04.12.21 - 21:55

    Magdalis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... bleibt, erstens, dass jemand "Potenzial" haben muss, "das wir nutzen
    > > können", und dass damit, zweitens, allein die Nützlichkeit zur
    > > Kapitalverwertung gemeint ist, damit jemandem ein Leben signifikant
    > > oberhalb des Existenzminimums mithilfe von Drecksjobs gegönnt wird, egal
    > > woher jemand kommt.
    >
    > Niemand verbietet Dir Leute ohne "Potenzial" durchzufüttern.

    Danke für diese informative Selbstauskunft, da weiß man jetzt mehr über die Person hinter dem Nick. Wenn "ich" das nicht kann oder will, sollen sie also verrecken. Herzlichen Dank nochmals!

  10. Re: Und der eigentliche Skandal...

    Autor: Magdalis 05.12.21 - 13:23

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn "ich" das nicht kann oder will, sollen sie
    > also verrecken. Herzlichen Dank nochmals!
    In unserem ausuferndem Sozialsystem muss niemand verrecken, der bereit ist staatliche Hilfe anzunehmen.

    Es scheint "Dir" zu wenig zu sein und nicht mir, also solltest DU auch wollen und Dich entsprechend anstrengen es auch zu können.

    Andernfalls solltest Du selbstkritisch hinterfragen, warum es Leute, die immer nur von anderen etwas einfordern, es im Leben zu nichts bringen.

  11. Re: Und der eigentliche Skandal...

    Autor: demon driver 05.12.21 - 13:52

    Magdalis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Wenn "ich" das nicht kann oder will, sollen sie
    > > also verrecken. Herzlichen Dank nochmals!

    > In unserem ausuferndem Sozialsystem [*plärr*]

    Schon klar, das hatten wir alles bereits verstanden.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Test Developer (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, Berlin
  2. Spezialist Tarifimplementierung (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  3. Senior Software Requirements Engineer (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  4. Systemadministrator IT Support (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€ (UVP 49€)
  2. ab 69,99€ (inkl. digitaler Bonusinhalte + Lanyard im God of War-Design)
  3. täglich ab 10 Uhr neue Flash-Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de