1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Kinder erhalten Smartphone…

Zu früh soll u.A auch zu Kurzsichtigkeit führen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Zu früh soll u.A auch zu Kurzsichtigkeit führen

    Autor: DreiChinesenMitDemKontrabass 05.12.21 - 20:28

    In manchen Regionen in Süd/Ostasien benötigen über 90% der Jugendlichen eine Brille.
    Aber die sind da auch schon weiter. Wenn man Straßenbahn usw. fährt ist die Anzahl der genutzten Smartphones höher als die Personenanzahl (nicht nachgezählt). Viele sitzen und tippen da auf 2 SP rum.
    Auswirkung auf die geistige Entwicklung hat es ebenso.
    Ebenso kann die Digitalisierung der Bildung auch nach hinten losgehen (wie es bereits in anderen Ländern passiert ist)
    Prof. Manfred Spitzer(Neurowissenschaftler und Psychiater) macht dazu paar interessante YT videos (sollten sich Eltern einmal anschauen).
    SP kann auch noch mit 18 schädlich sein.

  2. Re: Zu früh soll u.A auch zu Kurzsichtigkeit führen

    Autor: Sterling-Archer 05.12.21 - 21:53

    ja was nun?
    das is schädlich aber ich soll mir den spitzer auf youtube geben oder was?

  3. Re: Zu früh soll u.A auch zu Kurzsichtigkeit führen

    Autor: DreiChinesenMitDemKontrabass 05.12.21 - 23:31

    Sterling-Archer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja was nun?
    > das is schädlich aber ich soll mir den spitzer auf youtube geben oder was?
    sofern du kein 4 jähriges Kind bist und heute nicht schon 2h am SP verbracht hast und das YT video auch noch drauf konsumieren willst: Ja

    Der Effekt nimmt mit dem Alter ab (glaub mit ~26 ist Gehirn vollständig ausgebildet). Geht um Langzeitexposition.

  4. Re: Zu früh soll u.A auch zu Kurzsichtigkeit führen

    Autor: Saladien 06.12.21 - 00:44

    Klingt für mich nach dem gleichen Quatsch der in den 80 igern erzählt wurde wegen der Bücher und später, Walkman, tamagotschi etc :D.

  5. Re: Zu früh soll u.A auch zu Kurzsichtigkeit führen

    Autor: Kakiss 06.12.21 - 07:10

    Saladien schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt für mich nach dem gleichen Quatsch der in den 80 igern erzählt wurde
    > wegen der Bücher und später, Walkman, tamagotschi etc :D.

    Jop, ist es auch^^

    Am Ende muss das Auge schlicht trainiert werden, es muss genau so oft in die Ferne wie in die Nähe schauen.
    Sitzt das Kind jetzt nur am Bildschirm ist es klar, rennt es aber ebenso oft draußen herum und tut dies und das, würde ich mir keine solchen Sorgen machen.
    Die Erblichkeit spielt hier ebenfalls eine sehr große Rolle.

    Ich und mein Cousin haben als Nachbarn die Kindheit über die gleiche Menge an Zeit zusammen am Bildschirm beim Zocken so wie draußen verbracht.
    Ich trage keine Brille, er schon. Seine Eltern tragen Brillen, meine nicht.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Application Manager (m/w/d) für die Weiterentwicklung und Neueinführung von Fachanwendungen ... (m/w/d)
    Universität Stuttgart, Stuttgart
  2. IT-Softwareingenieur*in (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. Chief Information Security Officer (w/m/d)
    Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg im Breisgau
  4. Senior Projektleiter - Connected Car (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hobbys und maschinenbasiertes Lernen: 1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf
Hobbys und maschinenbasiertes Lernen
1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf

Ein Hobby-Vogelkundler fragt mich nach einem Skript, um Vögel in Bildern zu erkennen. Was einfach klingt, bringt mich an den Rand dessen, was ich über maschinelles Lernen weiß.
Von Marcus Toth


    Centaur CHA im Test: Der letzte x86-Prozessor seiner Art
    Centaur CHA im Test
    Der letzte x86-Prozessor seiner Art

    Weil Centaur von Intel übernommen wurde, ist der CHA-Chip nie erschienen. Ein achtkerniger Prototyp gewährt dennoch spannende Einblicke.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. CHA-Prozessor Benchmarks von Centaurs letzter CPU

    In eigener Sache: Golem.de sucht Full Stack Developer (m/w/d)
    In eigener Sache
    Golem.de sucht Full Stack Developer (m/w/d)

    Guter Code für guten Tech-Journalismus: Wir suchen dich als Full Stack Developer für unser Entwicklungsteam mit abwechslungsreichen Aufgaben und wenig Overhead.

    1. In eigener Sache Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo
    2. In eigener Sache Newsletter-Webinar zum Nachgucken
    3. In eigener Sache Golem Karrierewelt feiert ersten Geburtstag