1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ladeinfrastruktur: Elektroauto…

Die bauliche Barrierefreiheit der Ladestation selbst ist das wenigste ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Die bauliche Barrierefreiheit der Ladestation selbst ist das wenigste ...

    Autor: EDL 08.12.21 - 09:09

    Genau wie beim Tanken, ist auch das Anschließen selbst eine Barriere, die zuweilen schwer und aufwendig zu meistern ist. Es gab mal Zeiten, da wurde einem das Auto aufgetankt und man musste das Fahrzeug nicht einmal verlassen, aber für solches Service-Personal ist heute ja kein Geld mehr übrig. Alle Barrieren zu minimieren braucht ein menschliches miteinander. Mit baulichen Maßnahmen ist es nicht getan.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.21 09:10 durch EDL.

  2. Re: Die bauliche Barrierefreiheit der Ladestation selbst ist das wenigste ...

    Autor: lestard 08.12.21 - 11:18

    Ich stell mir das schwierig vor, an jede Ladesäule einen Menschen hinzusetzen, der beim anstecken hilft. Das ist ja auch für die Leute, die das machen sollen, ein undankbarer Job weil man die meiste Zeit nur rumsitzt. Scheint mir sinnvoller, den Leuten, die diese Unterstützung brauchen, einen persönlichen Assistenten zur Seite zu stellen, der diese und weitere Handgriffe übernehmen kann.

  3. Re: Die bauliche Barrierefreiheit der Ladestation selbst ist das wenigste ...

    Autor: 023,-+ 08.12.21 - 11:22

    ist wie bei den Fahrzeugen - manche sind zB für Rollifahrer perfekt, diue Ladebuchsen liegen in Stossstangenhöhe...

    Für Fussgänger eher problematisch, jedesmal bücken :(

    mein Username kommt davon, wenn man 'mal eben' seine Tastatur reinigen will ;) - sorry, aber den kann ich nicht ändern?!

  4. Re: Die bauliche Barrierefreiheit der Ladestation selbst ist das wenigste ...

    Autor: chewbacca0815 08.12.21 - 12:38

    023,-+ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist wie bei den Fahrzeugen - manche sind zB für Rollifahrer perfekt, diue
    > Ladebuchsen liegen in Stossstangenhöhe...

    Ja, aber dummerweise meistens auf der linken Fahrzeugseite; was bei unseren Rechtsverkehr dann zur Challenge wird, wenn die Straße auch noch viel befahren ist.
    Ich bin wirklich gespannt, wann bei uns im Ort an den rund ein Dutzend Lademöglichkeiten ein in die Fahrbahn ragendes Ladekabel abgefahren werden wird. Hoffentlich passiert nichts schlimmeres ...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter Service und Support (w/m/d)
    Siedlungswerk GmbH, Stuttgart
  2. Softwareentwickler (m/w/d) für Tools und Toolketten
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Wolfsburg
  3. IT-Systemadministrator (m/w/x)
    über grinnberg GmbH, Raum Neumünster
  4. Scrum Master - Projektmanager (m/w/d)
    Pixida GmbH, München, Ingolstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€
  2. 84€ (Vergleichspreis 91,29€)
  3. (u. a. AMD Ryzen 7 5700G für 239€ statt 285,49€ im Vergleich, Samsung SSD 970 EVO Plus 250GB...
  4. 919€ (Vergleichspreis 1.037,78€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de